Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Die Hoffnung ist am Ende alles was bleibt

Die Hoffnung ist am Ende alles was bleibt

296 3

Christian P.


Free Mitglied, Kreis Neustadt a.d. Aisch/Bad Windsheim

Die Hoffnung ist am Ende alles was bleibt

Dieser Kammerad ist mir auf einem Fensterbrett eines noch zu renovierenden Hauses aufgefallen, und hat da wohl vorher schon einige Wochen verbracht. Das Licht mußte ich so nehmen wie es war.

Kommentare 3

  • Conny B. 13. Januar 2003, 15:49

    Hallo Christian,

    Das Motiv ist absolut Klasse und auch die Tonung hast du gut gewählt. Bei dem Rahmen seh ich's wie Marc. Das Foto alleine hat eine fast bedrückende Bildsprache und der Rahmen verkitscht (verzeih den Ausdruck) das meiner Meinung nach.

    - manchmal ist Weniger ~ Mehr -
  • Christian P. 13. Januar 2003, 9:35

    Dieser selten benutzte Rahmen ist in diesem Fall ein von mir eigens erstellter, der abgerissene Ränder Andeuten soll, und somit eigentlich die Stimmung eines alten Fotos hervorrufen sollte.
    Ich Danke Dir für Deine Kritik - irgendwie fand ich es auch nie ganz schlüssig, wußte aber nicht warum. Aber jetzt weiß ich warum und werde ich mich vermutlich irgendwann nochmal über das Original hermachen :-)
    Gruß
    Christian
  • Marc Zschaler 13. Januar 2003, 9:13

    Sehr gute technische Qualität des Bildes!
    Aber bei der Kontrastarmut des Bildes lenkt der lebhafte, schwarz-weiße und selten benutzte Rahmen viel zu sehr von der leisen Stimmung ab.

    Gruß Marc