Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Marion Arkebauer


Free Mitglied, Großefehn

Das Lilienhähnchen

Bin gerade mal wieder durch den Garten, da sah ich dieses Lilienhähnchen an meiner Schachbrettblume. Und da es so aussah, daß es sitzenbleiben würde, wollte ich dann auch gleich alles richtig machen und hab das Stativ und den Reflektor rausgeholt. Und obwohl ich den Reflektor mit der durchscheinenden Seite benutzt habe, habe ich immer noch diese elendigen Reflexe auf dem Schwarz. Anschließend hab ich mir das Programm Neat Image mal näher betrachtet. Das ist das Ergebnis.
Canon Eos 400D + Tamron 90/2.8 + Kenko Telekonverter 1,5x
Manuelles Programm, manuelle Fokusierung, Blende 11, Iso 400, Zeit 1/200 mit Blitz ( Korrektur -1/3 )

Kommentare 24

  • Helga Heinz 16. April 2007, 18:35

    Ganz feines Bild und danke für den aufklärenden Text.
    Liebe Grüße
    Helga
  • Astrid Wiezorek 15. April 2007, 11:21

    Wunderschön, das ist ein geniales Macro.
    Auch der Schärfeverlauf ist gut gestaltet, gefällt uns.
    LG Steffen & Astrid
  • Sabine Stenzel 13. April 2007, 19:17

    supi...Marion! Ich mag diese Schädlinge auch sehr...was für ein Widerspruch. Also ETWAS gönne ich ihnen von meinen Lilien.....wenn zu viele werden trage ich sie weg....täglich....und sie so niedlich in der Hand zirpen! LG Sabine
  • Britta Lamberty 13. April 2007, 13:39

    echt super!!!!!!
    LG Britta
  • DorisBeate Frank 13. April 2007, 11:03

    Klasse Makro,schöne Präsentation.
    LG Doris
  • Chris allein zu Hause 13. April 2007, 9:48

    Absolut geniales Makro !!!!!!!!!!!!!!!

    LG Chris
  • Tanja. Schaaf 13. April 2007, 6:52

    Wow den kannte ich nich nicht
    Ein sehr schönes Makro in einer Top Schärfe
    LGTanja
  • Angelika El. 12. April 2007, 23:10

    Toll aufgenommen - Du knipst sie - ich habe die letzten Tage einige über den Jordan gebracht, denn sie haben meine Kaiserkronen ganz schön ruiniert...

    LG!
    Angelika
  • Mia Eichenau 12. April 2007, 23:02

    Un besonders schön, wie es an der Schachblume hochkrabbelt :-)

    LG, Mia
  • Erika Fröhleke 12. April 2007, 20:52

    perfekt ...knackescharf und ein richtig schönes motiv...die mühe hat sich doch gelohnt.
    lg erika
  • Guenther Kugler 12. April 2007, 20:44

    wirklich gutes Makro - schwarze und oder glänzende Strukturen sind verdammt schwer sauber rüberzubringen
    Grüßle Günther
  • Kerstin Löschen 12. April 2007, 20:08

    Hallo Marion,
    habe diese Tier noch nie gesehen. Danke für den Biologieunterricht. Klasse Makro, da kann ich definitiv nicht mithalten.
    Liebe Grüße
    Kerstin
  • Susanne Güttler 12. April 2007, 20:03

    Ja, immer voller Einsatz! Klasse Ergebnis, sehr sehenswert.
    Grüße vom Meer, Susanne.
  • Weard Bültena 12. April 2007, 19:06

    Moin,
    die Mühe hat sich gelohnt.
    Toll.
    Weard
  • Heiko Janßen 12. April 2007, 18:30

    Wieder einmal mehr eine coole Aufnahme von Dir...
    Wieso zu den "Experten" schauen, Deine Bilder sind für mich richtig SUPER.
    Ich kann das nicht !

    Gruß
    Heiko
  • Eden 12. April 2007, 17:51

    @Marion DAS muss ich ausprobieren....lt. Wikipedia erzeugen die Käfer dieses zirpende Geräusch bei Bedrohung....sie waren aber immer sehr zutraulich....
  • °Usha° 12. April 2007, 17:41

    Hallo Marion,
    ich finde die Aufnahme sehr schön gestaltet!
    Hättest du das mit den Reflektionen nicht erwähnt, wären sie mir wohl kaum aufgefallen. Ich dachte erst das sei Blütenstaub wie auf den roten Bereichen auch.
    LG Uschi
  • Jörg Eisfeld 12. April 2007, 16:48

    Fein erwischt!
    Gruß Jörg
  • Marion Arkebauer 12. April 2007, 16:12

    Halt sie mal in der Hand und dann an's Ohr. Du wirst hören, sie "krähen" tatsächlich. ;-) Daher der Name. Im Haus fände ich sie auch nicht so toll....
  • Eden 12. April 2007, 16:09

    dieses Makro ist dir aber wirklich gelungen !
    ich habe z.Zt. diese Lilienhähnchen MASSENHAFT im Haus und befördere sie zu Dutzenden wieder ins Freie - vermutlich waren sie mal als Eier auf einer als Schnittblume gakauften Lilie ?
    lG Eden
  • Marion Arkebauer 12. April 2007, 16:08

    Yvonne, Blende 8-11 ist der übliche Wert in der Makrofotografie, um das Tier von vorne bis hinten scharf zu haben. Hätte ich eine größere Blende gewählt, wäre der hintere Fühler nicht mehr scharf gewesen. Und wie du siehst, ist der Hintergrund ja auch verschwommen. Ja, ich ziehe immer noch den Hut vor den Makro-Spezies. Wenn man es mal selbst versucht, weiß man, was für ein Aufwand das ist!
    LG und schon mal Danke für eure netten Anmerkungen. :-)
    Marion
  • ysEOS 12. April 2007, 15:58

    was'n aufwand! Gelungene Aufnahme und volle Anerkennung für das viele Drumherum!

    Weder kenne ich aber das "Lilienhähnchen", noch die Schachbrettblume .... so lernt man sich mal kennen ... ;-)

    Wieso denn eigentlich Blende 11 und nicht ein kleinerer Wert? Einen scharfen Hintergrund brauchtest Du ja nicht?

    Grüße, Yvonne
  • Paul-Michael Nagott 12. April 2007, 15:57

    Klasse geworden.
    LG.Paul-Michael
  • Manuela Te 12. April 2007, 15:56

    Eine sehr schöne Aufnahme, gefällt mir!

    fg, Manuela

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Makros
Klicks 856
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1