Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

UNStein


Pro Mitglied

Das erste in diesem Jahr

Wenn das Scharbockskraut (Ranunculus ficaria L.) blüht, ist es Frühling. Seine gelben Sonnen leuchten über dem dunklen Laub. Die Pflanze ist ein hübscher, niedriger Bodendecker, dessen Blätter bis in den Herbst hinein des Boden abschattieren. Sie gehört zu den Hahnenfußgewächsen, ist also nahe verwandt mit dem scharfen Hahnenfuß, der im Sommer die Wiesen gelb färbt. Allerdings ist sie giftig.
Das Foto ist grenzwertig, was Schärfe und Bildschnitt anbelangt, trotzdem wollte ich es Euch nicht vorenthalten, denn für mich ist das der Frühlingsbote. Leider bin ich nicht mehr in der Lage in die Hocke zu gehen und die Kamera sozusagen auf Augenhöhe der Blüte zu halten. Statt dessen muss ich schräg von oben fotografieren und noch aus einem Abstand von mindestens 2 m damit ich den Telezoom benutzen kann. Voriges Jahr kam ich wenigstens noch manchmal auf den Boden.

Kommentare 1

  • bri-cecile 5. April 2013, 19:35

    Dafür, dass du so "weit" weg bist von dem Blümchen, ein feines Bild....und so hoffnungsgebend!!!!!!!!
    :-))) LG brigitte

Informationen

Sektion
Ordner Wildpflanzen
Klicks 291
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ150
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 4.5 mm
ISO 100