Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Anja K.


Free Mitglied, purer Lust

Bruised - mit Anleitung

Weil so viele gefragt haben :-):

Anleitung

1.zu verfremdendes Foto in Photoshop laden, mit Strg+U die Sättigung runterdrehen. (auf Schwarz-Weiss!)

2.die gewünschte Hautstruktur (Mauer, Mamor, Rost) in ein neues Bild laden, je nach Größe des Muster-Strukturbildes alles oder den gewünschten Teil mit dem viereckigen Auswahl-Werkzeug auswählen, unter Bearbeiten-Muster festlegen das Ganze als neues Füllmuster definieren.

3.Über dem Originalbild eine zweite Ebene erstellen

4.Die neue Ebene mit dem eben erstellten Muster füllen

5. Etwas mit dem Ebenenmodus herumspielen. Geeignet sind ineinanderkopieren, weiches Licht, evtl. linear nachbelichten oder so...da muss man sehen, was für das aktuell gewählte Muster am Günstigsten ist. Manchmal hilft es auch noch, die Deckkraft der Ebene etwas zu reduzieren. Hier kann es auch nötig werden, bestimmte Bereiche, die nicht dieses Stein-Muster haben sollen mit dem Radiergummi wieder zu säubern.

6.Soweit so gut! Jetzt kommt der Trick! Es gibt bei Photoshop eine Funktion, die mich in schiere Begeisterung versetzt. Und zwar die Werkzeugspitzen-Funktion. Damit kann man so was wie Stempel erstellen und verwenden. Die in diesem Bild verwendeten Werkzeugspitzen (z.B. die Risse im Gesicht und auch das Muster der Haut) sind im Internet unter http://www.prettybrusch.cjb.net zu finden. (die Seite ist leider öfters mal offline...also etwas Geduld...) Aber man kann auch über google oder so viele andere Quellen finden (am Besten nach "Brushes" suchen). http://www.open-minded.org hat auch ein paar nette Grusel-Werkzeugspitzen....

7. Wie auch immer man an die entsprechenden Werkzeugspitzen gekommen ist, jetzt muss man nur noch eine dritte Ebene erstellen, Schwarz als Vordergrundfarbe wählen, mit der Taste B oder per Maus das Werkzeugspitzen-Werkzeug (sieht aus wie ein Pinsel) auswählen, oben im horizontalen Menü die Auswahl aufklappen und über den kleinen Pfeil nach rechts in der rechten Ecke des Auswahlfensters (falls noch nicht geschehen) die heruntergeladenen Werkzeugspitzen in die Palette laden. (Hier empfiehlt es sich auch, die Ansicht auf große Miniaturen umzustellen, damit man auch sieht, was man tut)

8. Und dann wird wild drauflos gestempelt.
9. Ich hoffe, das war so ganz ohne Bildchen relativ verständlich erklärt...der Rest ist Rumprobieren ....wenn jemand Fragen hat...QM forever!

Die Version, die so viele Fragen aufgeworfen hat:

Bruised
Bruised
Anja K.


Kommentare 63

Informationen

Sektion
Klicks 4.577
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten