Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Hohnstock


Complete Mitglied, Viersen / NRW

Brücke Düsseldorf Medienhafen ...

Usertreffen "Nachtfotografie" am 08.04.2010 in Düsseldorf unterwegs mit

Gehry Bauten Düsseldorf ..
Gehry Bauten Düsseldorf ..
Bernd Hohnstock


In der Folge entstand eine rege Bautätigkeit. Anfangs siedelten sich zahlreiche Unternehmen an, die im weitesten Sinne zur Medienwirtschaft zählten. Diese Branche boomte zu Beginn der 1990er Jahre aufgrund der Privatisierung des Rundfunks und wurde aktiv durch die damalige NRW-Landesregierung gefördert. Der 1998/1999 fertiggestellte Gebäudekomplex „Der Neue Zollhof“ des Architekten Frank Gehry wurde rasch zum Aushängeschild des neuen Standortes. Schon bald wurde klar, dass die angebotene Bürofläche zu groß war, um ausschließlich durch Medienunternehmen genutzt zu werden. Das Gebiet wurde auch für Unternehmensberatungen, Immobilienmakler und Modeunternehmen interessant. Heute siedeln rund 600 Firmen mit 7600 Beschäftigten im Medienhafen. Mit rund 16 % der vermieteten Flächen stellen Anwalts- und Beratungsfirmen die meisten Nutzer. Medienunternehmen machen dagegen nur 9 % der Nutzer aus. In den letzten zwei Jahren haben sich vor allem auch Unternehmen aus der Modebranche mit Vertriebszentralen und Ausstellungsräumen angesiedelt, darunter Tommy Hilfiger, die Sixty-Gruppe, Hugo Boss, Tod's oder Guess. Rund 40 gastronomische Einrichtungen, Clubs, Lounges sowie eine große Diskothek machen den Medienhafen auch abends zu einem lebendigen Viertel und einer Freizeitalternative zur Altstadt. Die dritte Entwicklungsstufe sieht auch eine hochwertige Wohnbebauung vor. Aufgrund der Nähe zu den Industriebetrieben im Hafen ist dies umstritten.

Der Architekt Helmut Jahn errichtet mit seinem 76 m hohen Gebäude Sign! ein Highlight im Medienhafen. Das 19 Etagen umfassende Bürogebäude ist vollverglast, allseits abgerundet und soll rund 80 Millionen € kosten. Im November 2009 wurde Richtfest gefeiert; die Fertigstellung ist für April 2010 vorgesehen.

Quelle : Wikipedia http://de.wikipedia.org

Kommentare 5