Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Herbert Rulf


Basic Mitglied, Nordrhein-Westfalen

Braut

In Chittagong wurde ich zufällig zu einer hinduistischen Hochzeit eingeladen. Die Eltern hatten alles arrangiert, Braut und Bräutigam kannten sich also vorher nicht. Während der Bräutigam von den Priestern vorbereitet wurde, durfte ich schon einen Blick auf die Braut im Nebenzimmer werfen und sie sogar fotografieren, sah sie also noch vor ihrem zukünftigen Ehemann. Teil einer Serie von der Hochzeit. Canon AE 1, Kodak E 100 HC.

Kommentare 2

  • Dieter Wolf 10. Dezember 2001, 21:38

    Hallo Herbert,
    sei froh, dass die Sitten dort nicht verlangen, dass derjenige die Braut heiraten muss, der sie zuerst sieht. Man würde Dich wahrscheinlich sonst nicht mehr so häufig hier erleben.
    Gruß, Dieter
  • Herbert Rulf 9. Dezember 2001, 20:37

    @Nana: Wie würdest Du Dich denn fühlen, wenn Dir gleich ein Mann angetraut wird, den Du noch nie gesehen hast ? Ich hatte auch nicht den Eindruck, dass sie glücklich ist, eher als wenn sie unter Drogen stünde. Als sie später zu dem Bräutigam geführt wurde, konnte sie kaum alleine gehen und musste gestützt werden.
    Wie ich mich fühlte weiss ich nicht mehr. Wahrscheinlich fand ich´s nur interessant.
    Gruss, Herbert

Informationen

Sektion
Klicks 1.922
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz