Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
583 16

Detlef Rudolf Braun


Free Mitglied, Bergisch Gladbach

Blockierte Zeit

Die Bilder entstanden im August 2003 auf dem Bahnhof Konz. Der Ort liegt am Zusammenfluss von Mosel und Saar.

Auf den Bahnsteig konnten die Fahrgäste erst, nachdem ein Zug avisiert war und das Gatter für die Reisenden aufgeschlossen wurde.

Für mich und einige andere Fotografen machte die nette Angestellte eine Ausnahme. Die Zeit schien in der Tat stehen geblieben zu sein.

Kommentare 16

  • Gerhard Linial 13. September 2003, 23:38

    Die Uhr hat die dauernden Verspätungen nicht ausgehalten und die Angestellte fragt nach, wo der Zug denn so lange bleibt?
    Gerhard
  • Georg Mladek 11. September 2003, 23:01

    nicht gefääts, sondern gefällts - ist schon spät... Georg
  • Georg Mladek 11. September 2003, 23:00

    Die Uhr konnte das dauernd im Kreis gehn nicht mehr ertragen.... Ich liebe die Spiegelung, die kopflose. Mir gefääts genau so wie es ist. Georg
  • Jürgen Führer 9. September 2003, 19:15

    Eisenbahn einmal anders,wunderbar gemacht.
    VG Jürgen
  • Vera Boldt 9. September 2003, 10:03

    zwei schöne Doku - Bilder. Die passt hervorragend:-)))
    LG
    Vera
  • Christian Fürst 8. September 2003, 22:48

    interessant als Miniserie. wie sahen denn die Gleise aus?

    CF
  • Paola Casali 8. September 2003, 22:09

    A nice composition, Detlef!!!!
  • Kees Koomans 8. September 2003, 22:03

    Schöne aufnahme, gefällt mir sehr gut.

    Gruss. Kees.
  • Thomas Meyer 8. September 2003, 21:58

    Detlef, an Dich hatte ich gar nicht gedacht. Eher an einen anderen, der gerade an seiner Kamera rumspielt, da Du ja auch mehrere Fotografen erwähnt hast. Aber es tut dem Bild ja auch keinen so großen Abbruch, mit etwas Fantasie sagen wir einfach, es sei ein Kunde. :-)
    MfG, TM
  • Blues hardy 8. September 2003, 20:48

    hoppala... das passt ausgezeichnet zusammen.

    die spiegelung passt zu dem alltag.

    ob weiterhin ein circularfilter etwas gebracht hätte. wage ich zu bezweifeln. wenn nämlich in der glascheibe ein *filter* vorhanden ist (zb tönung), handelt man sich möglicherweise wieder ganz andere probleme ein.

    hier wirkt eine realistische spiegelung, so wie man sie auch in der realität sehen würde, immer passender.
    lg vom blues
  • Detlef Rudolf Braun 8. September 2003, 20:29

    Hallo Thomas und Mats,
    Spiegelung her und hin. Gibt es denn keine Fahrgäste, die ihre Fahrkarten bar bezahlen und in der Geldbörse suchen? Wir sind als Fotografen offensichtlich ein wenig voreingenommen, weil wir um die notwendige Technik wissen. Ich denke, zu einem Schalter kann man sich sehr gut einen Kunden vorstellen. Und der könnte der gespiegelte Mann durchaus sein.
    Detlef
  • Reinhard Näkel 8. September 2003, 20:20

    surealistisch!...R
    ...aber davon abgesehn, wer kennt denn konz nicht?...tsetsetse...R
  • Mats Vanselow 8. September 2003, 20:13

    Bis auf die bereits genannte Spiegelung gefällt es mir ausgezeichnet.

    Viele Grüße
    Mats
  • Detlef Rudolf Braun 8. September 2003, 20:02

    Thomas, ich hatte gehofft, Du siehst einen zahlenden Fahrgast (könnte doch auch sein, oder?). Aber ich bin es in der Tat; es war nicht anders (unauffällig) zu machen.
    Gruß, Detlef
  • Thomas Meyer 8. September 2003, 20:00

    Gut gemacht. Einziger Kritikpunkt ist die Spiegelung des Fotografen in der Scheibe, sonst habe ich nichts zu bemängeln. Interessantes Motiv.
    MfG, TM