Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Kay Hanisch


Free Mitglied, Potsdam

Belvedere

Wegen der schönen Aussicht ließ Friedrich Wilhelm IV. nach eigenen Plänen um 1850 das "Belvedere auf dem Pfingstberg" errichten. Architektonische Anregungen für dieses Bauwerk bekam er während seiner Romreise 1829. So kam es, dass zahlreiche römische Bauten für dieses Bauwerk Pate standen. Mit der Bauausführung wurden seine Architekten Ludwig Persius, Friedrich Stüler und Ludwig Ferdinand Hesse beauftragt.

Das Belvedere, das ursprünglich als große Aussichtsschlossanlage mit Freitreppen und Wasserspielen in Richtung Neuer Garten geplant war, wurde 1863 in wesentlich kleinerer Form mit der Anlage eines Laubenganges zum Abschluss gebracht. Wegen der Einsicht in die nahen Grenzanlagen zu Westberlin wurde die Aussichtsanlage nach dem Bau der Mauer geschlossen und verfiel.

Durch die Aktivitäten des Fördervereins Pfingstberg e.V. und das Einwerben von zahlreichen Spenden konnte die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg im Jahre 1996 erste Arbeiten zur Rekonstruktion des Bauwerks einleiten. Seit Ende April 2001 ist das Belvedere mit seinem westlichen Aussichtsturm wieder geöffnet. Im Juli 2003 werden auch die Bauabschnitte Ostturm, Ostkolonnade und Nordarkade fertiggestellt und feierlich der Öffentlichkeit übergeben.

Kommentare 10

  • Kay Hanisch 11. August 2003, 21:51

    @ klaus:

    :o) :o)

    alles liebe,
    kay
  • Klaus Kieslich 11. August 2003, 9:52

    na,denn man tau... :-) :-)
    Gruß Klaus
  • Kay Hanisch 8. August 2003, 23:59

    hallo klaus,

    ich glaube, das war das erste mal, das ich vor einem foto überlegt habe, was ich ausdrücken möchte ..... aber ich glaunbe, sehr erfolgreich war ich nicht .... muß also noch eine gaaaaaaaaaaaaaaaanze menge üben

    alles liebe,
    kay
  • Klaus Kieslich 6. August 2003, 17:15

    hi Kay !
    Es ist prima,daß Du diese Situation von damals anschneidest.Heute denkt man kaum drann,sondern erfreut sich einfach an den Dingen !
    Gruß Klaus
  • Kay Hanisch 4. August 2003, 6:11

    hallo klaus (und katrin)

    ihr werdet es mir jetzt nicht ganz glauben, aber es war durchausbeabsichtigt, das bild so düster zu haben .... der gedanke ist dabei, das die reichen könige hier lustwandelten, wären das gemeine volk selten genug zu essen hatten

    alles liebe,
    kay
  • Kay Hanisch 4. August 2003, 6:08

    hallo katrin,

    ich hoffe doch ... nur werde ich mich mit kritik zur technik etwas zurückhalten .... das wäre ja denn fast so, als wenn ein lehrling den meister belehren würde ;o)

    alles liebe,
    kay
  • Klaus Kieslich 2. August 2003, 22:15

    Hab das Belvedere zwar noch nicht auf den Chip gebannt,aber für mich ist dieser Blickwinkel garnicht so schlecht.Der Zeitpunkt für die westliche Seite wäre vielleicht der frühe Morgen......für mich als Morgenmuffel aber nich! "g"
    Gruß Klaus
  • Katrin Stamann 2. August 2003, 16:39

    Hallo Kay,

    ok, dann mach ich also weiter :-)))
    (darfst Du bei meinen Fotos natürlich auch)

    LG Katrin
  • Kay Hanisch 2. August 2003, 15:23

    hallo katrin,

    wenn du nix mehr zu meckern findest an meinen bildern, dann höre ich auf mit fotografieren, denn dann würde mir der perfektionissmus den spaß verderben.

    alles liebe,
    kay
  • Katrin Stamann 1. August 2003, 14:41

    Hi Kay,

    muß auch mal wieder hin, das Belvedere wurde wirklich wieder schön hergerichtet.
    Hast Du ein Bildbearbeitungsprogramm? Dann könnte man hier noch die stürzenden Linien entfernen. Und Du solltest es vielleicht nochmal zu ´ner anderen Uhrzeit probieren, so dass diese Seite mehr Licht bekommt, geht so im Dunkeln etwas unter. ... ach - ich hab` auch immer was zu meckern, was? ;-)))

    LG Katrin