Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Bald ist es wieder soweit - das BIIKEBRENNEN findet statt.

Bald ist es wieder soweit - das BIIKEBRENNEN findet statt.

1.877 25

Kerstin Jennrich


Pro Mitglied, Rendsburg

Bald ist es wieder soweit - das BIIKEBRENNEN findet statt.

Das Biikebrennen ist für die Sylter der höchste Feiertag des Jahres und findet jedes Jahr am 21/02 statt.
Die Bedeutung hat sich in der laufe der Zeit verändert, bleibt aber der wichtigste Tag für uns.
In heidischen Zeiten fanden Opferrituale statt, die an dem Gott Wotan gerichtet waren.
Als später die Christen kamen, konnten sie uns diese heidischen Rituale nicht austreiben. So blieb ihnen nichts anderes übrig, als es zu dulden.
Im 17. und 18. Jahrhundert waren wir, die Sylter, Walfischfänger.
Die Biike war Treffpunkt für die Seefahrer, die am nächsten Tag zu See fuhren. Ihr Seeweg ging zuerst nach Hamburg oder Holland, wo sie sich mit den anderen Walfischfängern trafen und dann weiter in Richtung Norden nach Grönland.
Sie kamen erst im Spätherbst wieder zurück in ihren Heimathafen.
Aber viele sind für immer auf See geblieben. Einige Grabstein von ihnen sind auf dem Keitumer Friedhof zu finden.

Später hatte die Biike eine andere Bedeutung. Hiermit wollte man die Vertreibung des Winters symbolisch begehen. Die Flammen sollen reinigend und auch versöhnend wirken, der Winter stellt eine Tonne oder eine Strohpuppe da.

Am 22/02 findet der Piddersdai (friesisch) statt, auf deutsch der Peritag. Es wurde am Vormittag der Thing ( Gericht ) gehalten. Die Anwesenheit war Pflicht beim Thing.
Und Nachmittag fand dann der Tanz und Gesang statt.
Das Thing findet heute nicht mehr statt aber das Tanzen ist erhalten geblieben.

Im Jahr 1909 soll in einem Keitumer Restaurant ein Wirt nach Biike Gäste bekommen. Er hatte aber nur noch Reste übrig. Diese bot er dann an, das war Grünkohl Kaßler Kochwurst uns süße Kartoffeln.
Das hat den Gästen so gut geschmeckt, so daß dieses bis heute in allen Restaurants als traditionelle Essen gibt. Das Grünkohlessen wird nicht nur in Restaurants nach dem Biike anzünden verspachtelt, sondern auch in jeder einheimlichen Küche serviert.
Außer bei uns, denn ich mag dieses ZEUG überhaupt nicht … diesen Fraß .. igitt!!!

In alten Zeiten wurde die Biike überwiegend aus Stroh aufgetürmt, heute werden die Weihnachtbäume gesammelt und dazu verwendet.
Die Jugend hat in der Zeit vor Biike allerhand zu tun, sie stellten Wachen auf und bewachten vor dem Biikebrennen ihre Biike.
Die Wachen mußten sein, um nicht in Gefahr zu kommen, daß vom Nachbarsdorf, die Bewohner ihre Biike anzünden Jeder wollte ja die höchste Biike haben.

Zu Biike geht jeder Sylter hin da spielt das Wetter keine Rolle, auch wenn es regnet und stürmt. Wer ein echter Sylter sein will, geht hin, denn das ist Tradition und Tradition muß gepflegt werden.

Auf der Biike werden Ansprachen gehalten und zwar auf die einzige wahre Sprache der Welt
die ich leider nicht gelernt habe
und zwar auf Sölring .
Das ist eine eigenständige Sprache der Oberbegriff ist Friesisch, aber jede Insel hat ihr eigenes friesisch und untereinander verstehen sie sich überhaupt nicht.

Kommentare 25

  • Der Maddin 25. Februar 2009, 14:27

    Foto ist ja spitzenmässig.
    Die Flammen sind sehr gut geworden.
    Schade ich habs wieder nicht zum
    diesjährigen Brennen nach dem hohen Norden geschafft.
    Hoffentlich klappts im nächsten Jahr.
    War aber in Gedanken dort am 21.02.
    Ich will ja auch zum Osterfeuer nach Niedersachsen.
    Hoffentlich klappts.
    Ich finde daß diese Bräuche, besonders die heidnischen,
    erhalten werden sollten.
    Und nicht daß die irgendwann aussterben,
    und aus den Gedanken verbannt werden.
    Gerade das Biike ist ein sehr interessanter Brauch.
    Viele Grüsse von Mir und Max
  • Sonja Lützenkirchen 25. Januar 2009, 22:21

    Hey....ein super Foto. Schön mit dem Feuer und den Personen darunter! Ist Dir gut gelungen! Weiter so...Liebe Grüße Sonja
  • Gunther Hasler 14. Januar 2009, 18:36

    Wieder was über Sylt erfahren, danke war echt interessant!
    Und dein Biikefoto sieht gut aus Kerstin, da kommt mir vor, als würde es mir warm vor dem Monitor werden! ;-)
    LG Gunther
  • The Wanderers 13. Januar 2009, 6:20

    Tolle Aufnahme, Kerstin, und Super Information - wieder etwas Schlauer geworden!
    LG Ulrike & Eberhard
  • Johann Dittmann 13. Januar 2009, 2:11

    Eine tolle Aufnahme von der Biike; das sieht ja echt lebendig aus.
    Ich habe auch noch einen DE Dialekt und jemand vom Norden wuerde mich nicht verstehen, bin aber nicht alzu stolz darauf.
    LG
    Hans von down under
  • Marion Voege 12. Januar 2009, 22:19

    Wenn ich die Zeit habe , gerne !!
    Du weißt ...der Umzug nach Duisburg ..:o))

    Die Stimmung wird sicherlich einschlagen wie ein Bombe..lach !!
    Erzähl mir darrüber, schade dass ich nicht bei Deinen Aufnahmen dabei sein kann, die ich mir sicherlich im späteren nachholen ...lach !!
    Danke Dir und deiner Mum :o)
    LG Marion
    Wo für?
    Für Eure Treue und Freundschaft !! Super .....:o))
  • Marion Voege 12. Januar 2009, 22:07

    Ach Kerstin..
    wünsch Dir für diese Nacht viel Spass !!
    Im Moment plagen mich mich andere Sorgen, wie Du weisst ziehe ich bald um,siehe Anmerkung !!
    Eure Treue finde ich super Klasse.....Danke viel Mals und ich hoffe auf Eure Treue wärend des Umzug mitte Feb. bis zum Anschluss des Internet ...:o)) ( Ich hoffe mal...:o)) ) Freu mich dennoch ....:o))
    Mensch sende mir doch mal dein Mobil o. Fest.N. Nummer unter ...FM...:o))
    LG Marion

    PS: Bevor mein Internet unterbrochen ist !!
    Danke ...!!
  • Wolfram Leckebusch 11. Januar 2009, 5:24

    Ein sehr schönes Bild und die Beschreibung dazu ist Klasse. Vielleicht hättest du die Perspektive etwas tiefer wählen sollen, dann wären die "Schattenköpfe" beser zur Geltung gekommen. Do muß man erstmalne Weile gucken um die Schatten zu erkennen.
  • Hanne L. 10. Januar 2009, 23:29

    Eine tolle Aufnahme, Kerstin, als wäre ich dabei ...
    Auch die Info ist klasse. Den ganzen Hintergrund kannte ich trotz x-mal Sylt nicht. Super!
    Liebe Grüße, Hanne
  • Anja Gabi 8. Januar 2009, 19:25

    Eine fantastische Aufnahme! Das muss eine enorme Hitze ausstrahlen!
    LG Anja
  • Gewitterwolke 8. Januar 2009, 17:45

    Grünkohl gibts bei uns fast keinen zu kaufen. Die Aufnahme ist sehr schön.
    LG Marion
  • ReMo-49 8. Januar 2009, 13:16

    Danke für das tolle Foto und die Erläuterung.
    Ich kann sehr gut nachvollziehen dass an diesem Tag die Hölle los ist. Da wäre ich auch gerne dabei.
    LG Reiner
  • propolis 8. Januar 2009, 12:50

    Wunderbar und sehr sehr ausdrucksstarkes Foto. Habeich in Morsum mal mitgemacht...hat Eindruck kinterlassen und gewärmt. Danekschön. VLG Propolis
  • KerstinRe 8. Januar 2009, 9:17

    Super Foto - die lodernden Flammen wirken so natürlich, so echt, dass man sich dran wärmen mag...
    Eine gute Information hast du uns zusammengestellt!
    beste Grüße Kerstin
  • Charly Roggow 8. Januar 2009, 8:40

    Deine Aufnahme und die Bildgestaltung gefallen mir sehr gut
    LG Charly