Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?
Auf dem Hutberg - default aus der Kamera ohne Belichtungskorrektur

Auf dem Hutberg - default aus der Kamera ohne Belichtungskorrektur

Tischstativ


Free Mitglied

Auf dem Hutberg - default aus der Kamera ohne Belichtungskorrektur

zu hell, wie ich meine, doch um alles in der Welt, wenn die Kam auf P steht, warum sieht es dann immernoch so aus - siehe auch nächstes Bild - korrigiert um sage und schreibe minus 1,0 EV. Im Prinzip sehen alle Bilder, die mit P, A oder S gemacht worden sind so aus. Lediglich der Modus M verhindert, dass die Kamera immer wieder überbelichtet. Oder aber man stellt von vornherein das Korrekturrad auf minus 1,0 oder 1,5 EV.
Nikon begründet das mit dem höheren Dynamikumfang der Sensoren (??)

Kommentare 2

  • Tischstativ 3. August 2012, 7:20

    ja, aber normal kann das ja nicht sein, dass man "normal" auf "unnormal" korrigieren muß. Inzwischen habe ich noch zwei D5100 und beide machen genau das Gleiche - scheint wohl ein Nikon-Feature zu sein, warum auch immer.
  • ArianeP 2. August 2012, 23:31

    Ich habe das Problem auch immer wieder. Habe dann ebenfalls mit dem Korrekturrad experimentiert.