Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Afrikafestival_8S9K7718

Afrikafestival_8S9K7718

327 9

Norbert Gutscher


Free Mitglied, Süd-Wild-West

Kommentare 9

  • Norbert Gutscher 10. Januar 2006, 16:29

    Caliban.

    Das Problem entsteht bei nahezu allen Bildern und das hier ist ein besonders gutes Beispiel. Der Fotograf war dabei, der neutrale Betrachter nicht. Ich "weiß", dass die Trommeln dahinter standen, sehe das Bild anders und komme garnicht nicht auf die Idee, dass es zu Fehlinterpetationen führen könnte.

    Bei Aufnahmen von Personen, die dem Fotografen nahe stehen oder denen er auch nur während einer relativ kurzen Zeit während des Fotografierens näher gekommen ist, ist dieser Konflikt noch stärker. Er hat einen realen Bezug, den andere nicht haben können. Diese Diskrepanz kann etwas eingeschränkt werden, wenn der Betrachter mehrere Bilder des Fotografen und vielleicht sogar des selben Models kennt. Dadurch kann sich Verständnis entwickeln.

    Bei allen menschlichen Problemen und Nachteilen, die eine solche Plattform wie die FC hat, ergibt sich mit den Monaten oder gar Jahren immer wieder solches sich langsam einstellendes Verständnis für Sichtweisen anderer.

    LG Norbert
  • Caliban Tempest 10. Januar 2006, 11:08

    Norbert
    Danke für die Information. Eigentlich ist das Bild vollkommen eindeutig für die Situation wie Du sie beschreibst. Obwohl ich es gewohnt bin, analytisch zu denken, habe ich die Fakten (Bilddetails) einfach ignoriert, um meine eigene Vorgabe "Trommelnde Musikerin" nicht zu gefährden. das war auch das was mich "beunruhigt hat" die partielle Schärfe der Musikerin und die dazu nicht passende Unschärfe von Trommel, mikrofon etc. Ich habe die Fakten ignoriert. Ich bin immer noch verblüfft.
    Caliban
  • Norbert Gutscher 10. Januar 2006, 0:56

    Caliban.
    Deine Aussage ist durchaus berechtigt. Der Gegensatz wäre noch größer. Nur muss man leider mit den lokalen Bedingungen und den technischen Möglichkeiten der Kameratechnik arbeiten. Das Bild habe ich mit Blende 1.4 und 85mm Brennweite aufgenommen. Damit ergibt sich ein recht geringer Schärfenbereich.

    Es gibt einen, zugegeben sehr kleinen, scharfen Bereich an ihrem Rücken. Das ist fazinierend. Ehrlich gesagt, kann ich mir das anatomisch kaum erklären. Eigentlich fibriert die ganze Frau.

    Was beim Betrachter zu großer Verwirrung führen muss, ist dass jeder glaubt, sie trommelt. Das ist allerdings nicht so. Sie tanzt mindestens einen Meter vor den Trommeln und den Mikrofonen.

    LG Norbert
  • Caliban Tempest 10. Januar 2006, 0:32

    Der Nörgler meldet sich wieder zu wort .-).

    Mir sind die statischen Elemente Mikrofon etc. einwenig zu unscharf. Warum sind sie es? Würde das Dynamikgefühl nicht noch intensiver, wenn diese Elemente wesentlich schärfer abgebildet, und damit der Gegensatz zwischen Musiker und peripherie betont würde?
    Sorry für diese akademischen (also belanglosen) Fragen ohne Herz. natürlich gefällt mir das Foto sehr.

    Caliban
  • Thomas Schwalk 9. Januar 2006, 19:51

    das nenne ich "dynamisch" ;-)) LG Thomas
  • B.L. 9. Januar 2006, 19:07

    sehr actionreich, mag ich...
  • Thomas Mörchen 9. Januar 2006, 18:53

    die pure dynamik. klasse.

    lg thomas
  • Klaus. Schmitt 9. Januar 2006, 18:53

    Eine klasse Dynamik in dem Bild - gefällt mir !

    LG Klaus http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/663134
  • scornography 9. Januar 2006, 18:51

    hat was