Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
363 3

Thorsten Lorenz


Free Mitglied, wiesbaden

77 Jahre

5 Reichspfennig, 1 D-Mark, 1 Euro
----- 77 Jahre Geld.

Kommentare 3

  • Doris K 11. April 2003, 16:30

    Danke für dein Info.
    Hab mit sowas eh keine Erfahrung, man kann ja dazulernen. :-))))
    LG und ein schönes Wochenende Do
  • Thorsten Lorenz 11. April 2003, 15:21

    @markus, @doris:
    Nunja, ueber den Hintergrund kann man streiten, gebe ich zu.
    Das mit der Ausleuchtung ist so'n Ding: Makros mit Blitz finde ich schwierig, weil ma eben keine Kontrolle ueber die Beleuchtung hat. Also nehme ich Lampen. Normalerweise zwei um eben solche hellen Flecken auszugleichen. Bei Muenzen allerdings schwierig. Um die Tiefe der Praegung so rauszustellen muss das Licht schraeg kommen, damit sich Schatten bilden. Mit der zweiten Lampe werden die dann aber wieder weniger, ausserdem spiegeln dann die Muenzen (ähem, zumindest der Euro) zu stark.
    Somit, Doris, ja. die Konturen waeren beim Euro anders. aber es ist halt ne ziemlich "flache" Muenze, da kommt das eben nicht so gut raus wie z. B. bei der Mark.
    Und last but not least bin ich (foto-)technisch auch nicht besonders bewandert. Einfach immer wieder ausprobieren, kostet bei ner Digi ja nichts ;))

    Thorsten
  • Doris K 11. April 2003, 0:08

    Hm, wenn ich mir so das "alte" Markstück betrachte - es war gar nicht so schlecht. "mal-kurz-einen-nostalgischen-Moment-hab"

    Ich bin technisch nicht so gut bewandert - wäre die Kontur ggf. beim Eurostück besser zu erkennen, wenn das Licht anders drauffällt?
    LG Do