Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User können schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Bezahl-Mitglied werden
 

Château Ouchy Lausanne 1 von Digipit27

Château Ouchy Lausanne 1


Von 

Neue QuickMessage schreiben
5.05.2012 um 15:06 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures © by the senders.
Schloss Ouchy wurde um das Jahr 1170 erbaut und liegt auf dem Gebiet der Schweizer Stadt Lausanne im Stadtteil Ouchy, unmittelbar am Ufer des Genfersees. Um das Jahr 1283 wurde der Wohnturm, dessen Bausubstanz bis heute weitgehend erhalten blieb, vermutlich zu einer wehrhaften Burganlage mit einer Ringmauer und Ökonomiebauten erweitert. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts wird auch der große Saal (Aula) sowie der Turm erwähnt, der der Befestigungsanlage in jener Zeit ihren Namen gab – Turm von Ouchy oder Turm am Ufer. Der Ausbau der Burg wird Bischof Guillaume II. de Champvent (1274–1302) zugeschrieben. Wilhelm von Varax baute vermutlich während seiner Regierungszeit (1462–1468) das Schloss weiter aus, wozu auch das Bischofsgefängnis gehörte. Nach der Brandkatastrophe von 1609 wurde die Anlage erneut aufgebaut, verfiel aber zusehends und verkam zum Steinbruch. Erhalten blieb der zentrale Turmbau, der bis 1761 als Speicher diente. 1686 wurden innerhalb der Ringmauer erneut Gebäude errichtet, und zwei Jahre später erlaubte Bern den Bewohnern, an der östlichen Seite einen grossen Ofen zu betreiben. 1693 wird berichtet, dass Brombeeren im ehemals grossen Saal wuchsen. Im 18. Jahrhundert wurden die noch bestehenden Gebäude der Schlossanlage erneuert und weitere Bauten errichtet. Mit der Gesamterneuerung in den Jahren 1885 bis 1893 erhielt die Anlage ihr heutiges Erscheinungsbild. Das Schloß Ouchy ist heute ein Hotel, welches über 50 Zimmer, davon 10 Suiten, verfügt. Für den interessierten FC’ler, das billigste Doppelzimmer liegt zur Zeit bei 220,- € (für 2 Pers.), ohne Frühstück. Dafür kämen noch mal 30,- € pro Person hinzu. Mit Seeblick und etwas besserer Ausstattung kommen noch mal schnell 150,- € dazu. Also besser nur fotografieren.
Quelle Wikipedia

Die Aufnahme entstand am 15.07.2011

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Thomas Geling, 5.05.2012 um 15:30 Uhr

... bei den Übernachtungspreisen schlafe ich lieber im Auto!
Gut, dass fotografieren noch für umsonst ist ;-)
Ansonsten: tolles Bild in knackigen Farben. Macht Lust auf Sommer.....
LG, Thomas



Jürgen Leuffen, 5.05.2012 um 16:58 Uhr

von der Bearbeitung ein sehr gut-nur die blaue Stunde fällt mir ein wenig zu hell aus
gr Jürgen



Frank Kleibold, 5.05.2012 um 18:50 Uhr

Klasse, Peter! Wie lange musstest du denn auf die Wolke links oben warten :-))
Sehr schönes Pic, knackescharf, das Motiv richtig platziert und bestens dargestellt. Alles fein gemacht.
Schönes WE aus dem sonnigen Hilden.
Gruß Frank



Stefan Münscher, 5.05.2012 um 20:17 Uhr

schön abgelichtet,farblich sehr stimming und wie immer bei Dir von hoher Qualität.
LG.Stefan



Petra I. Henning, 5.05.2012 um 22:11 Uhr

Ein edles Motiv ..,
bestens festgehalten ...
sehr schöne Aufnahme !!!
LG Petra



Martin Lindberg, 6.05.2012 um 16:19 Uhr

Schöne Arbeit! Feiner Schnitt mit Turm und Wolke,
LG Martin



Stephan Quaas, 7.05.2012 um 13:13 Uhr

Schickes Schloß und sicherlich auch ein schönes Plätzchen zum Ausruhen und Fotografieren.
Qualität wieder 1A.

LG
Stephan



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
  • 597 Klicks
  • 8 Kommentare
  • 0 mal als Favorit gespeichert
Schlagworte
Verlinken/Einbetten

Bei folgenden Diensten verlinken:




vorheriges (1921/1920)