Fotos hochladen und diskutieren – in der größten Fotogemeinschaft Europas! Jetzt kostenlos mitmachen Vorteile entdecken.

Sport, Sportfotografie

Sport, Sportfotografie
Sport, Sportfotografie: Action, Dynamik, Emotionen wie Erschöpfung, Wut, Verbissenheit oder Freude - der Sport liefert eine Vielzahl an interessanten Fotomotiven. Bei der Sportfotografie kommt es im Wesentlichen darauf an, dynamische Bewegungsabläufe eines Sportlers innerhalb von Sekundenbruchteilen zu Bild zu bringen - für den Ungeübten ein nicht ganz einfaches Unterfangen. Die professionelle Sportfotografie, wie sie uns zum Beispiel am Spielfeldrand großer Fußballturniere begegnet, ist eine Materialschlacht. Die Sportfotos und Sportbilder aus den Tageszeitungen sind von Profifotografen gemacht, deren Ausrüstung oft im fünfstelligen Eurobereich liegt. Doch es geht auch anders. Als Einstieg in die Sportfotografie empfiehlt sich die intensive Auseinandersetzung mit einer, maximal drei Sportarten, Wintersport, Radsport oder Motorsport zum Beispiel. Generell sind in der Sportfotografie kurze Belichtungszeiten und große Brennweiten vonnöten, um schnelle Bewegungen adäquat zu Bild zu bringen.

Hier in der Sektion Sport, Sportfotografie kannst Du Fotos & Bilder hochladen, anschauen, diskutieren oder kommentieren, die zum Thema Sport und Sportfotografie passen.



Die spezifischen Kenntnisse einzelner Sportarten und ihrer Bewegungsabläufe helfen dem Sportfotografen nicht nur bei der Auswahl der richtigen Aufnahmetechniken - sondern ermöglicht das frühzeitige Erkennen und das rechtzeitige Festhalten packender Momente, denn gerade der Sportfotograf hat aufgrund der Schnelligkeit der Ereignisse mit der Auslöseverzögerung der Kamera zu kämpfen. Professionelle Sportfotografen schießen während eines 90-minütigen Fußballspiels mehrere tausend Bilder, von denen 95 Prozent nicht verwertbar sind. Es empfiehlt sich somit gerade dem Anfänger, viele Fotos zu schießen und im Anschluss sorgfältig auszusortieren. Ein weiterer Tipp für den Sportfotografen ist die Wahl einer möglichst tiefen Kameraperspektive (zum Beispiel aus der Hocke), die Perspektive vermittelt dem Betrachter Dynamik, verbunden mit dem Eindruck, am sportlichen Geschehen unmittelbar teilzuhaben.
Nach
oben