Notebook Bildbearbeitung LR - nur Hobby

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
F.K.P. F.K.P. Beitrag 1 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

nach meinem Wechsel auf die D7200 geht mein Notebook stark in die Knie und ich benötige einen "Ersatz".

Budget bis ca. 800/900 EUR, da ich nur nach Reisen die Bilder mit LR bearbeite und auch mal eine Sekunde Ziet habe zum warten. Flüssig sollte die Bildbearbeitung jedoch schon funktionieren. Derzeit fotografiere ich mit einer D7200.

Aktuelle Ausstattung (ursprünglich nur für Büroanwendungen)
- Lenovo R500
- Intel Core 2 Duo CPU P8400 @ 2,26 GHz
- Intel Grafik - Mobile Intel 4 Series Express Chipsatz Family WDDM 1.1

Meine Anforderungen sind aktuell:
- Intel i5 oder besser
- Arbeitspeicher 8GB, aber erweiterbar.
- mind. 14", mind. 1980x1080 Auflösung, gerne IPS
- Dockinganschluss wäre wünschenswert, alternativ über USB-Port Replicator
- Grafikkarte mit mind. 2GB

Derzeit schaue ich auf folgende Modelle - was meint ihr dazu?

1. HP ProBook 440 G4
https://www.alternate.de/HP/ProBook-440 ... ent=search

2. HP Pavilion 15-cc019ng
https://www.notebooksbilliger.de/notebo ... 15+cc019ng

3. HP ProBook 450 G4
https://www.notebooksbilliger.de/notebo ... g4+z2z77es

4. Acer Aspire e15
https://www.notebooksbilliger.de/notebo ... +575g+550x

Habt ihr noch weitere Empfehlungen bzw. Anmerkungen? Der Kauf mit dem größten Fokus auf Bildbearbeitung ist derzeit völliges Neuland und ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
Die Forensuche habe ich bereits bemüht, jedoch führe dies nicht zu den Ergebnissen für mein Budget.
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 2 von 9
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Alle von Dir verlinkten Rechner, haben keinen IPS-Standard- und recht kleine Monitore !!
Einmal etwas mehr ausgeben und 17'' mit IPS, 16 GB Ram, 2 GB NVidia, 512GB SSD und 2 TB HDD geniesen ;)


https://www.notebooksbilliger.de/medion ... gKWzvD_BwE
oder:
https://www.otto.de/p/medion-erazer-p76 ... 487954-M24

Dieses rennt bei mir richtig gut ....
Gibt es auch nirgendwo billger, was seinen Grund haben könnte ;)

VG Roland
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 3 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: RS-Foto 04.10.17, 19:30Zum zitierten BeitragAlle von Dir verlinkten Rechner, haben keinen IPS-Standard- und recht kleine Monitore !!


Auch wenn die ganze Ausstattung für einen Notebook ganz üppig ist und daher das Budget nicht reicht, an einem sollte der Fragesteller nicht sparen, da gebe ich Dir vollkommen recht, der Monitor muss IPS oder eine damit eng verwandte Technik sein!
Michael B. Rehders Michael B. Rehders   Beitrag 4 von 9
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Mir persönlich sind drei Dinge sehr wichtig beim Notebook:
- SSD-Festplatte
- 16 GB Arbeitsspeicher
- IPS Display
- Softwarekalibrierung mit Datacolor (Spyder 5)

Da ich das Notebook viel unterwegs nutze, um Bilder On-Location via sRGB oder Adobe-RGB-Standard zu bearbeiten, sollten Farbpräzision und eine gewisse "Stoßfestigkeit" gewährleistet sein.

Trotz überaus sorgsamem Umgangs mit der Technik, kann es (leider!) nicht immer vermieden werden, dass jemand anderes im Gedränge mal dagegen stößt.
IPS-Displays haben den Vorteil, dass auch seitlich gut darauf geschaut werden kann, und trotzdem bleibt die Farbdarstellung ohne größere Mankos.
Die Kombination von Spyder 5 (Messsensor) und der dazugehörigen Datacolor-Kalibrierungssoftware ermöglicht es, dass farbverbindliche Standards wie sRGB weitestgehend eingehalten werden können. Für einen standardisierten Workflow von der Aufnahme bis zum Print halte ich das für sehr wichtig, damit die Bilder am Ende so publiziert werden, wie ich es als Fotograf vorgesehen habe.
16 GB Arbeitsspeicher sind für mich die Königslösung, im Grunde reichen aber auch 8 GB, wenn mit Photoshop gearbeitet wird.
F.K.P. F.K.P. Beitrag 5 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

super - herzlichen Dank für eure Antworten.

Mir wurde gestern noch das Asus Zenbook UX3410UQ-GV133T empfohlen. Würde für mich noch gerade so ins Budget passen (Gebraucht in der Familie).

https://www.otto.de/p/asus-ux3410uq-gv1 ... 550005-M24

https://www.notebookcheck.com/Test-Asus ... 806.0.html

Ich bin von den technischen Daten aktuell recht angetan. Das Zenbook hat zwar nur 8GB (on-board), aber dafür eineNVIDIA® GeForce® 940MX (2 GB DDR3) Grafikkarte und ein 14" FHD IPS Display. Für die Kalibrierung nutze ich ein Spyder 5.

Seht ihr hier ein Problem?
Die Bewertungen für das Zenbook fallen (auch für die Bildbearbeitung) aktuell recht gut aus.

Optisch und haptisch macht es ebenfalls einen besseren Eindruck als die oben erwähnten.
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 6 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Das
Zitat: F.K.P. 08.10.17, 18:19Zum zitierten Beitraghttps://www.otto.de/p/asus-ux3410uq-gv133t-notebook-intel-core-i5-35-6cm-14-512-gb-ssd-8-gb-634550000/#variationId=634550005-M24
hat schon eine vernünftige Ausstattung.
Wenn Du das innerhalb der Familie günstig gebraucht bekommen kannst, schon eine gute Alternative !

Bei einer Neuanschaffung wäre es mir, mit nur der 512 GB-SSD und einem 14''-Monitor deutlich zu teuer.
Für nur 200€ mehr, bekommst Du das von mir empfohlene mit 17 '', 512 GB-SSD+2000GB-HDD.
VG Roland
F.K.P. F.K.P. Beitrag 7 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke Ronald.
Ich habe an meinem Notebook noch einem Monitor angeschlossen - daher sind 14" kein Ausschlusskriterium.
Maximal käme ein 15,6" in Betracht - suche aber einen etwas kleineren.

Auch die SSD-Größe ist für mich völlig ausreichen.
RS-Foto RS-Foto   Beitrag 8 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: F.K.P. 08.10.17, 21:52Zum zitierten BeitragDanke Ronald.
Ich habe an meinem Notebook noch einem Monitor angeschlossen - daher sind 14" kein Ausschlusskriterium.
Maximal käme ein 15,6" in Betracht - suche aber einen etwas kleineren.

Auch die SSD-Größe ist für mich völlig ausreichen.

Ich würde es schon als etwas lästig ansehen, immer einen externen Monitor verwenden zu müssen.
VG Roland
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 9 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: RS-Foto 08.10.17, 22:06Zum zitierten BeitragIch würde es schon als etwas lästig ansehen, immer einen externen Monitor verwenden zu müssen.

wieso? für netzanwendung o.ä. reichen 14-15" der läppis. und für BB wird der große angeschlossen. da wäre mir jeder läppischirm zu klein.

von der leistung her reichen die aktuellen modelle locker für BB. meiner ist jetzt 7 jahre alt! das sind im IT-bereich epochen! und der macht es immer noch. ich sehe keinen grund, den außer dienst zu stellen. 512GB SSD reichen für mich auch. größere datenmengen werden in mehrfachkopie eh ausgelagert. das muss ich nicht auf dem rechner haben. ich denke, dass bei mir eher ein über die nutzungsdauer bedingter mechanischer verschleiß der schnittstellen zu einem austausch führen wird.

wichtiger sind da für mich vollwertige schnittstellen. also nicht sowas, wie mini hdmi oder solch käse.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben