Welches Lichtsetup - was meint Ihr?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
MeikeldeMichi MeikeldeMichi Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hey Leute,

zunächst einmal ein dickes "Hallo" in die Runde, denn ich bin neu hier. Ich hab zwar schon einige Diskussionen hier im Forum verfolgt, aber selber noch nie etwas geschrieben. Zeit das mal zu ändern!

Da hab ich auch gleich mal eine Frage. Evtl. können mir hier ein paar Studiospezialisten auf die Sprünge helfen.
Ich hab bei Getty ein Bild entdeckt (einfach getty 488337033 bei Google eingeben - ich glaube ich darf hier das Bild nicht zeigen, oder?).

Den Bildlook finde ich stark. Wollte das mal bei meinem nächsten Shooting einsetzen. Nun meine Frage: welches Setup wurden eurer Meinung nach verwendet? (Fällt mir schwer, es aus den Augen abzulesen).

Hier meine bescheidene Meinung:
- rel. offene Blende (1,8 - 2,8)
- Hintergrund hellgrau angeblitzt (oder sogar einfach nur Vignette von der Linse?)
- Hauptlicht: Softbox von rechts
- Aufheller für Gesicht: Softbox über Galgen von mitte/oben
- Aufheller links: Softbox/striplight

Was meinen Ihr? Ich freu mich auch rege Diskussionen mit euch im Forum.

Gruß
Michael
Sören Spieckermann Sören Spieckermann   Beitrag 2 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Du meinst das Bild "Portrait of a business woman with arms crossed." ?
http://www.gettyimages.de/detail/foto/p ... /488337033

Offene Blende sehe ich hier nicht.
Li8chtsetup dürfte in diese Richtung gehen. Allerdings mit zwei soften Lichtquellen und ohne die tube von rechts Hinten aufs Model.

Lichtarten im Studio. Das Licht mal zerlegt in Einzelbestandteile Lichtarten im Studio. … Sören Spieckermann… 14.11.16 7


Licht von Mitte oben sehe ich nicht. Dafür ist der Schatten rechts/linsk der Nase zu unterschiedlich.

sieht irgendwie aus nach dem ganz klassischen (schattenfreien) Portraitlicht aus. (vorne rechts/links soft, ein Backgroundlicht)
Andreas Henschel Andreas Henschel   Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei diesem Bild habe ich eher den Eindruck, dass kein künstliches Licht verwendet wurde, sondern dass dies in einem - im Verhältnis zur Fensterfläche - relativ schmalen Raum aufgenommen wurde, wobei helles, diffuses Licht in den Raum schien.
Ich schliesse aufgrund des Schattens an ihrem rechten Arm und der Glanzlinie der Lippen - zusammen mit den Reflexionen in den Augen, dass der Raum von rechts grossflächig beleuchtet wird, dass die Fensterfläche deutlich vor ihrem Körper weiter geht.
Die Blende halte ich für eher < 8, was dazu passen würde, dass keine Blitzanlage verwendet wurde. Ich tippe eher auf Blende 3.5 oder so.
@Michael: kann es sein, dass du dich durch das attraktive Modell täuschen lässt?
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Guck der Frau in die Augen und Du siehst das Licht-Setup!
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alice vom See 04.09.17, 17:33Zum zitierten BeitragGuck der Frau in die Augen und Du siehst das Licht-Setup!

Eben.

Für mich sieht das aus wie ein heller Raum mit offenen Fenstern an einem bewölkten Tag. Eventuell ein Abschatter links.

Das geht natürlich auch mit Blitzen. Großes diffuses Licht von rechts, Aufheller (oder Aufhellblitz) von Links. Ggf. ein weiteres Licht für den HG.

Die Blende ist relativ weit geöffnet. Vielleicht 2.8. Und die Schärfe sitzt eher auf der Nasenspitze als auf den Pupillen.
Sonja Grünbauer Sonja Grünbauer   Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
warum die vielen Fragen, bei Deiner Galerie hast du nichts drinnen? Übe doch selbst mal bevor du uns hier fragst
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 7 von 8
5 x bedankt
Beitrag verlinken
Bisher war ich davon ausgegangen, dass Fragen hier völlig legitim seien.

Klar kann man das auch ausprobieren. Aber da liegen verschiedenen Menschen halt verschiedene Lernmethoden. Einige brauchen einen Lehrer, der es vormacht, und die Möglichkeit, es nachzumachen. Die gehen zu Lehrgängen.
Andere lesen lieber. Die können auch Fragen stellen.
Wieder andere probieren es einfach aus.
Prexioc Prexioc Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein Reflektor kann sehr nützlich für ein Studio-Licht-Setup sein, besonders wenn Sie nur ein Licht verwenden. Sie verwenden es genauso, wie Sie es mit natürlichem Licht tun würden - um Licht auf Ihr Motiv zurückzuspulen und harte Schattenbereiche aufzufüllen.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben