Canon FD 1,2/55mm Aspherical

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Martin Birnbacher Martin Birnbacher Beitrag 1 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

Ich bin auf der Suche nach Informationen zu dem oben genannten Objektiv.Es gab angeblich drei verschiedene Varianten.Canon FD 1,2/55mm Aspherical,Varianten 3c,2c,1.
Produktionszeitraum angeblich von 1972-1980.Würde das Objektiv gerne an der Canon F1 verwenden.

Vielen Dank für die Informationen

Gruß Martin
Dulut Dulut   Beitrag 2 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Auf der Webseite www.olypedia.de (Olympus-Wiki) findest Du detaillierte Informationen über diese FD-Objektive.

Habe mit dieser Art von Objektiv(en) nur beste Erfahrungen gesammelt...

Gruß DT



Nachricht bearbeitet (11:15)
Tee Gee Tee Gee Beitrag 3 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
http://www.mir.com.my/rb/photography/co ... htm#50mmAL
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
Hendrik Schadagies Hendrik Schadagies Beitrag 4 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Laut Canon Camera Museum gab´s das 55/1.2 nur als FL- und FD-Modell, nicht mehr als FDn. Nach http://de.wikipedia.org/wiki/FD-Bajonett gab es ab 1979 das FDn-Bajonett. Nach dieser Seite:
http://www.canon.com/camera-museum/came ... 50-85.html gab´s als FD sogar 5 Ausführungen (1071-1976), hiernach:
http://www.canon.com/camera-museum/came ... 55_12.html eines als FL (1968).

Erfahrung hab ich mit den Linsen nicht, nur mit dem FDn 50/1.2L, ein wirkliches Sahnestück, die extrem hohe Lichtstärke läßt mich selbst mit 200er oder erst recht mit 400er Film in nachts in Ortschaften gut fotografieren, die Schärfentiefe ist dann allerdings sehr kurz, laut www.dofmaster.com bei 5m Abstand noch nicht mal 0,5m, fokussieren wird da etwas kniffelig.

Gruß,
Hendrik
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 5 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Walter E. Schön führte 1980 einen Test hochlichtstarker Festbrennweiten durch. Im Testfeld befanden sich auch zwei 1,2/55er von Canon.
Ich bin gerade weit weg von meiner Literatur, aber ich glaube, sie schnitten dort ziemlich gut ab.

;-) Michael
Jan Böttcher Jan Böttcher Beitrag 6 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Du meinst den hier:
http://www.kameradoktor.de/50er1.jpg
http://www.kameradoktor.de/50er2.jpg

das non-aspherical 1,2/55 SSC, ist auch "ganz gut" (auch im richtigen Leben an meiner EF oder T60 auf 100er Diafilm ;-)
EAK - Kremer EAK - Kremer   Beitrag 7 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Gelb-Grünstich bei den Leitz Objektiven.

Das ist aber gar nicht nett, so was schreibt man nicht!
Jan Böttcher Jan Böttcher Beitrag 8 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
EAK - Kremer schrieb:

Zitat:Gelb-Grünstich bei den Leitz Objektiven.

Das ist aber gar nicht nett, so was schreibt man nicht!


Warum Plural? War da nicht nur das Noctilux dabei (kein Summilux oder Summicron).
EAK - Kremer EAK - Kremer   Beitrag 9 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
"Eine ebensolche Farbtendenz hatte ich bei anderen Leitz-Objektiven auch schon festgestellt."
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 10 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das Noctilux ist mit 1:1,0 um eine halbe Blende lichtstärker als die anderen mit "nur" 1:1,2, insofern paßt der Vergleich nicht ganz, ohne daß ich jetzt alles gelesen hätte.
Mir stellt sich auch die Frage, ob man mit einer manuell fokussierten SLR in Situationen mit sehr schwachem Licht solche Lichtriesen überhaupt ausreichend sicher scharfstellen kann, d.h., ob für 1:1,2 die Messbasis der SLR wirklich ausreicht.
Und dafür kauft man solche Preziosen schließlich - wenn man meint, sie zu brauchen. Nur wegen der Möglichkeit der äußerst geringen Schärfentiefe bei voll geöffnetem Objektiv wird man es wohl nicht alleine tun.
Ich denke, es gab aus gutem Grund nie ein Noctilux-R oder ein "Super-Summilux-R 1:1,2", und das Canon EF 1,0 gab es auch erst später im Zusammenhang mit den Autofokuskameras.
Aber dem TO ging es ja auch gar nicht um Vergleiche mit Linsen anderer Kamerasysteme, sondern um Infos über die FD-Normalbrennweiten 1:1,2.
thumb „Das könnte
  Dir gefallen!“
EAK - Kremer EAK - Kremer   Beitrag 11 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Otto Normalknipser schrieb:

Zitat:Das Noctilux ist mit 1:1,0 um eine halbe Blende lichtstärker
als die anderen mit "nur" 1:1,2, insofern paßt der Vergleich
nicht ganz, ohne daß ich jetzt alles gelesen hätte.
Mir stellt sich auch die Frage, ob man mit einer manuell
fokussierten SLR in Situationen mit sehr schwachem Licht solche
Lichtriesen überhaupt ausreichend sicher scharfstellen kann,
d.h., ob für 1:1,2 die Messbasis der SLR wirklich ausreicht.


Und erst, wenn es an einer Meßsucherkamera hängt.

1:1,2 geht ja noch im Vergleich zu dem Ding, mit dem Kubrik Kameramann und Schauspieler in "Barry Lyndon" an den Rand des Wahnsinns trieb.
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 12 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Otto Normalknipser schrieb:

Zitat:...
Mir stellt sich auch die Frage, ob man mit einer manuell
fokussierten SLR in Situationen mit sehr schwachem Licht
solche Lichtriesen überhaupt ausreichend sicher
scharfstellen kann, d.h., ob für 1:1,2 die Messbasis der
SLR wirklich ausreicht.


Meßbasis?
Ich verwende einen solchen Lichtriesen auch an einer APS-C DSLR und habe mit dem Scharfstellen wenig Probleme.

Zitat:...
Ich denke, es gab aus gutem Grund nie ein Noctilux-R oder
ein "Super-Summilux-R 1:1,2", ...


Der gute Grund ist schnell genannt:
Bei Blende 1,2 ragt bei SLRs der Spiegelkasten in den Strahlengang des Objektivs und führt zu Beugungseffekten.
Bei Leica mochte man dem Kunden solche Abbildungsfehler nicht zumuten.

Zitat:...und das Canon EF 1,0 gab esauch erst später im
Zusammenhang mit den Autofokuskameras.


Marketing?

;-) Michael
Norbert Will Norbert Will   Beitrag 13 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Tee Gee schrieb:

Zitat:http://www.mir.com.my/rb/photography/co ... htm#50mmAL


Der Link ist echt klasse, danke !
Mich wundert nur daß der Autor das FD 2,0/50mm für so selten hält, steht es doch bei mir in der Vitrine, und das in absolut neuwertigem Zustand !
Tee Gee Tee Gee Beitrag 14 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Dann bist du wohl einer der wenigen. Aber da das Ding ja nicht so doll sein soll, lässt sich das verschmerzen.
Norbert Will Norbert Will   Beitrag 15 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nachdem was ich bisher davon gesehen habe ist es knackscharf. Von wegen nicht so doll !
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben