Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklrst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

 
 

Treffen der fc-foto-freaks aus LA und LA-herum

.
Veranstaltungsart:
Stammtisch
Datum:
04.03.2010, 19:30 Uhr
Ort:
Altdt.Weinstube
Wittstrae 4
84036 Landshut
Deutschland
Ansprechpartner:
Mira S.
d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Mira S., 5.02.2010 um 7:50 Uhr


für suchende und nicht findende
der link zur Stammtischseite vom Februar

http://www.fotocommunity.de/calendar/Stammtisch/Landshut-2010-02-
04-19000


@Roland T, Horst, Sycorax, FriLO
Dort stehen auch die versprochenen Infos.



Peter Krammer, 5.02.2010 um 11:54 Uhr

@Marion
Das Buch von dem Landshuter "photoshoper" findest Du bei Pustet gegenüber der Martinskirche (ganz hinten rechts in der Ecke :-)
Hatte es mir schon vor fast einem Jahr mal angesehen.
Es ist nicht übel, aber dafür auch nicht billig...
@Fritz
Das ist das Motiv, von dem wir gestern gesprochen haben ... habs nur mal temporär in meinem Fotohome.
Ist noch mit meiner alten Sony F 828 vor fast 5 Jahren gemacht.



UweB, 6.02.2010 um 15:09 Uhr

Überraschend wie Weihnachten. Alle Jahre wieder muss ich zu der Zeit ins (ehemalige) Zonenrandgebiet.
Hannover. Cebit. Super...



Mira S., 23.02.2010 um 8:59 Uhr

Eine Frage an alle:

Wer hat Interesse künftig den Stammtisch zu organisieren, also zu reservieren und hier den Eintrag zu machen ?
Bzw. wer hat überhaupt Interesse diesen aufrechtzuerhalten !?!?

Ich kann das zwar notfalls weiter machen, werd aber künftig wahrscheinlich nur selten kommen können,
da sowohl Ort als auch Zeit für mich immer schwieriger werden zu organisieren,
da ich ja an sich am Donnerstag nicht in LA bin und ja doch immer 35 km dafür fahre.
Meine Arbeitstage jeweils wegen dem Stammtisch zu tauschen geht leider nicht mehr und Mittwochs haben ja nach damaliger Umfrage nicht alle Zeit.
Eine Alternative vom Wochentag her gibts ja nicht.

Sollte dann wirklich mal keiner da sein außer mir, so wie es der Eintrag zeigt, was solls, dann eben wieder 35 km zurück. Muss ich nicht haben.Ich kenn Stammtische, da gibts strenge Sanktionen für schlampige Einträge, und nur Möhrensaft zu trinken, statt Weißbier (O-Ton Klexy), aber männliche Organisatoren greifen da eben anders durch.

Grundsätzlich hatte ich mir schon auch mehr versprochen vom Stammtisch,
nicht nur das monatliche Treffen,
aber bis auf wenige Fototouren ist trotz häufigem Drüberreden und einiger vergeblicher Anläufe durch mich seit ewigen Zeiten keine Tour zustandegekommen.

Anbieten würden sich ja diverse Ausflüge, die sicher zusammen mehr bringen, als allein.
Man hörte ja in den letzten Monaten diverses über Finsterau, über nächtl. Fototouren im Wald, in München u.v.m., anbieten würd sich ja auch der Botan. Garten mit der aktuellen Schmetterlingsausstellung usw.
Geklappt hat nie etwas oder ist auch vielleicht an mir vorübergegangen, weil es privat unabhängig vom Stammtisch ausgemacht wurde.

Die Kontakte und Diskussionen in der fc selbst beschränken sich inzwischen eigentlich auf Null. Vom Stammtisch ist dort ohnehin kaum einer zu finden.

Ich gebs hiermit auf und überlass das einem anderen, sofern sich jemand findet und werd eben weiterhin allein auf Fototour gehen.

Lg marion

PS: FriLo, du solltest das dann evtl. abklären, damit du nicht allein dasitzt
Und den Tisch sollte man vielleicht auch abbestellen !?




Peter Krammer, 23.02.2010 um 12:51 Uhr

Hallo Marion - hallo Alle

Finde ich schade, daß Du das nicht mehr organisieren willst, kann ich aber nachvollziehen und akzeptieren.
35 km einfach zu fahren ist nicht wenig.

Die Frage, ob man den Stammtisch überhaupt aufrecht erhalten soll, finde ich allerdings einen Schmarrn.
Auch wenn sich bisher stets nur ein paar Hanseln (sorry Hans :-)) eingetragen haben, war er doch IMMER sehr gut und rege besucht !
Manche tragen sich nie ein und kommen trotzdem meistens.
Von Sanktionen halte ich nix und von Gelberübensaft am Stammtisch erst recht nicht :-) - wir sind kein Verein mit Regeln und Statuten, sondern ein loser Haufen Fotografen aus LA und Umgebung, die sich einmal im Monat treffen, egal ob er/sie in der fc ist oder nicht.
Mir persönlich ist jeder Tag unter der Woche recht - das Thema könnte man ja beim nächsten mal besprechen, ob wir das so wie bisher beibehalten oder ändern wollen...
Theoretisch wäre es auch gar nicht zwingend nötig, den Stammtisch an sich zu organisieren.
Jeder von uns weiß inzwischen, wann und wo er stattfindet und wer kommen will, der kommt, wer nicht, der bleibt weg oder kann grad nicht.

Über Aufrufe zu gemeinsamen Touren oder Ausflügen habe ich bisher wenig gelesen - oder ist mir das entgangen ?
Mit ein oder zwei Kollegen auf Fototour zu gehen, macht nach meiner Erfahrung Spaß - Rudelschießen mit acht oder zwölf Mann weniger.
Dabei bleibt die Auseinadersetzung mit dem Motiv auf der Strecke, die nach meinem Erachten mindestens genau so wichtig ist, wie der Druck auf den Auslöser.
Ich hoffe, es findet sich jemand, der die Stammtisch-Seite weiterhin aufrecht erhält. Ich kann das leider schon aus rein technischen Gründen nicht *g*
Auch wenn die Stammtischseite hier mehr oder weniger vor sich dahindümpelt, bleibt sie doch eine Plattform für evtl. spontane Mitteilungen.

LG Peter









Roland A., 23.02.2010 um 13:02 Uhr

Ich verstehe Marions Einwände nicht so ganz.Jedes mal war virtuell hier nicht wirklich was los,in der Realität waren dann immer zwei bis drei Tische voll (und so fad war es dann auch wiederum nicht).Was nützt es,wenn sich Dutzende anmelden und dann keiner kommt, dann doch lieber so.
Mit einem "strengen Durchgreifen" bzw. "Sanktionen" wird der Stammtisch mit Sicherheit zum Auslaufmodell.
Auch ohne einen ofiziellen FC-Touch kann der Treff bei Rosi gut auskommen.

"Die Kontakte und Diskussionen in der fc selbst beschränken sich inzwischen eigentlich auf Null. Vom Stammtisch ist dort ohnehin kaum einer zu finden."
Das ist wohl so, man muß aber nicht immer zu jedem Bild irgendwas schreiben. Das wäre erstens zu viel Arbeit und zweitens nichts wert.Weil man auch dann schreiben würde,wenn man gar nichts zu sagen hat bzw. nicht angesprochen wird. Und das ist dann schon Zwang.

Bezüglich Touren und Treffs hat Marion natürlich recht. Ich habe es bleiben lassen, hier unter dem Stammtisch-Thread Aufrufe zu Fototouren zu machen,nachdem ich zwei mal vergeblich gewartet habe und danach allein losgezogen bin. Somit ist für mich klar,daß keinerlei Interesse an gemeinsamen Fototouren besteht ( bei denen ich dabei bin ;-)
Wenn die verschiedensten Interessen,Richtungen, Zeitpläne und Ansprüche nicht miteinander vereinbar sind, so muß wohl jeder für sich allein losziehen.
Munter bleiben,der Winter ist bald alle.

VG;Roland


PS: Als Organisator des Stammtisches komme ich leider nicht in Frage, das muß dann schon ein Niederbayer machen,ich verstehe von der hohen Kunst der Stammtischkultur nichts ;-)



Mira S., 23.02.2010 um 13:30 Uhr

@Roland
Das ist für die Landshuter sicher einfacher, mal eben vorbeischauen. Für mich ist es jeden Monat ein Aufwand, meine Arbeitstage zu tauschen,Tage zuvor Antrag, Genehmigung usw. und um mir künftig diesbzgl. weiteren Ärger zu ersparen, kann ich das nicht mehr machen, müsste also dann nochmal extra nach LA.Das mach ich sicher ab und zu, geht aber aus verschied. Gründen nicht immer.
Nach der Arbeit mal eben vorbeischauen, wär kein Problem. Ging halt nur Mo, Mi und Fr.Montag geht schon mal nicht, weil die Rosi ja erst ab Mittwoch offen hat .
@ Peter
sicher ist ein Rudelschießen wenig sinnvoll, aber es kam ja nicht mal ein Treffen mit ein oder zwei zusammen, bzw. so gut wie nie, bzw. hab ich halt schon den Eindruck, dass es ggf eher auch spontane Treffen der Männer unter sich waren.
Leider sind halt die Frauen nicht so sehr vertreten.
Es wird z.B: seit bestimmt 1 Jahr über ein Nachtshooting gesprochen, kam nie dazu.
Es gab einige Touren, von denen ich z.B. erst im Nachhinein erfahren hab, bei denen ich gern dabei gewesen wär, die leider hier auf der Stammtischseite nicht erwähnt wurden.

Tja, wird sich schon einer finden, der den Eintrag macht, so schwierig ist es dann nun auch wieder nicht.



Jutta S, 23.02.2010 um 13:32 Uhr

Dem Text sowie der Tendenz der Aussagen von Peter und Roland schließen wir uns an. Der Stammtisch ist immer gesellig und sollte auch so bleiben, man geht freiwillig und gerne dorthin, wenn es die Zeit und die jeweiligen Umstände zulassen. Ein Ratsch geht immer und ist meistens auch informativ. Es wäre schade, wenn diese gemütlichen Treffen nicht mehr stattfinden würden.
Dass der hiesige "FC-Kreis" selten bei Anmerkungen zu finden ist, ist so, wir haben da ja schon mal bei einem Stammtisch darüber gesprochen. Wir sehen aber auch die Meinung von z.B. Roland - die Qualität der Texte unter den Fotos könnte dann verflachen. Auch bei anderen Portalen ist es im Großen und Ganzen nicht anders.
Zu den Fototouren ist von unserer Seite noch zu sagen, dass wir diese Treffen in einer entspannten Gruppe auch schon mehrmals angesprochen haben, leider ist nie etwas zustande gekommen, warum auch immer.
Wir sind jedenfalls für ein Fortbestehen des Stammtisches, über den Tag kann ja geredet werden :-))

@ Mira
deine persönliche Lage verstehen wir !

Einen schönen Tag wünschen euch
Jutta und Vojta



Andi L., 23.02.2010 um 16:06 Uhr

JA wos sogtma denn jetz doo ?


Ich kann es verstehen, wenns einem mal zuviel wird.
Die weite Anfahrt und die Jongliererei mit den Arbeitstagen samt ärger undsoweiter würde ich mir dann auch nicht mehr antun, wenn es mich in meinen Augen nicht weiter bringt.

Aber, der Stammtisch entstand sicher nicht, um die Leute an die FC zu binden, oder gar an einen "Verein" im realen Leben.

Es war reiner Zufall, das da ein Stammtisch daraus entstanden ist.

So wie er ist, ist er voll und ganz in Ordnung.

Ich bin der Meinung, es bräuchte noch nicht einmal einen Eintrag im Kalender, wobei ich das gerne wieder übernehmen kann, den Eintrag zu machen.

Ich würde auch den Tag nicht mehr verändern, natürlich ist es dumm, wenn du dann extra 35 km fahren musst.
Aber wie du schon sagtest, die Rosi hat erst von Donnerstag weg geöffnet, und der Freitag für einen Stammtisch finde ich jetzt nicht so Ideal.

Aber darüber können wir ja nochmal beim nächsten Stammtisch sprechen.

Gemeinsame Unternehmungen sind schon immer Lustig, aber zum Lernen, denke ich eher wie Peter, da wäre es besser, mit 2 oder 3 anderen Loszuziehen, und das dann auch im kleinen Kreis zu organisieren.
Da bei mehereren Personen, die Möglichkeit von jemand anderem zu lernen nicht so groß ist.........finde ich zumindest.

In den vergangene 2 Jahren war ich jetzt auch nicht so sehr der große Organisierer, das hatte aber so ein paar Tausend Gründe, die ich erst mal beseitigen musste.
Bzw. bin ich immer noch dabei, die zu beseitigen.

Ich würd aber schon gerne wieder mal was auf die Beine stellen, aber das braucht noch ein wenig Zeit :-))



Abschließend möchte ich dir liebe Marion mal ein herzliches Dankeschön sagen.

Weil du den Stammtisch so super am Leben erhalten hast.

Lass dich mal "virtuel" von mir Knuddeln, ich hab das Gefühl, das kann heute mal nicht schaden. :-)))




Also wie gesagt.

Der Landshuter FC-Stammtisch, der passt so wie er ist.
Und die Leute die da kommen, die passen auch so wie sie sind.

Und auch wenn ich mit der FC nicht mehr ganz so gut kann, wie vor ein paar Jahren.

Den Spass an meinem Hobby, lasse ich mir nicht nehmen............................auch wenn ich nach wie vor keine Ahnung von dem hab, was ich da mache :-)))


Gruß
Anderl






Peter Krammer, 23.02.2010 um 16:39 Uhr

Dem ist ja von meiner Seite her kaum noch was hinzu zu fügen:
Danke Anderl, das wäre richtig prima von Dir, wenn Du das machen würdest !!!
Hast ja auch schon Erfahrung ...
Und Dir danke, Marion für Deine bisherigen Mühen !

Hatte noch was aus dem Februareintrag gefunden:
"Der (Stammtisch) würde nur sterben, wenn wir alle zusammen gleichzeitig sterben würden ... das ist sehr unwahrscheinlich.
Notfalls würde ich sogar alleine hingehen *gg*
Ist ja auch so ganz nett in der Weinstube :-)
LG Peter



Mira S., 23.02.2010 um 17:04 Uhr

@Andi

Es geht nicht ums Lernen.Das kann ich notfalls auch allein irgendwie.

Was ich meine, ist ganz was andres.
Es rentiert sich nicht oder macht wenig Spass z.B.allein in den Botan. Garten zu fahren, nach Finsterau ins Museumsdorf zu fahren, ins BMW-Museum zu fahren, weil die Strecken dafür zu weit sind und es vielleicht doch schöner ist, dort nicht den ganzen Tag allein rumzustandeln mit seiner Kamera.
Außerdem gibt es durchaus mal Fotoevents, von denen nicht jeder weiß und man sich austauschen könnte.
Es gibt auch innerhalb der fc einige Stammtische, bei denen man das immer mal wieder liest und vor allem auch Fotoclubs die hier sehr viel zusammen machen.Hab sogar mal eine fc-interne Gruppe entdeckt, die zusammen eine eigene website aufgezogen haben und oft zusammen in der Natur unterwegs sind.
Das Angebot in der unmittelbaren Umgebung ist leider rar, aber der fc-Stammtisch scheinbar auch nicht die richtige Gruppe, da die meisten nur Interesse am monatlichen Treffen haben.
Ich könnte eine ganze Liste aufzählen, wovon in den letzten Monaten gesprochen wurde, und es wurde nie was draus, weils keiner in die Hand nimmt oder dann, wenns ernst wird, doch kein Interesse besteht.

Aber den meisten scheints so zu taugen wie es ist, mir taugt der Stammtisch an sich ja auch, die Leute passen auch, so wie sie sind, keine Frage, kann halt aus persönl. Gründen nicht mehr oft kommen.
Was ich nur schade find, dass sich die Treffen ausschließlich auf das Treffen bei der Rosl beschränken und man alle anderen Treffen bisher an einer Hand abzählen kann.
Die Rosi hat übrigens ab Mittwoch offen, nicht ab Donnerstag, aber Mittwoch war wie gesagt damals für einige ungünstig.



Andi L., 23.02.2010 um 17:14 Uhr

ja da hast du schon recht, Ideen gabs meherere, aber die Umsetzung war nicht so dolle.

aber selbst da denke ich, ist es besser, wenns nur ne Handvoll Leute ist.

Alle in ein Auto gepackt und los gehts.

Wenns 10 Leute sind, wirds schon etwas schwehrer.

Wie gesagt, wenn ich von einem gemeinsamen Fotoausflug erfahre und ich auch noch Zeit hab, dann bin ich durchaus immer gern dabei.


Wenn ein anderer Tag besser passt als der Donnerstag.............mir solls recht sein, ich hab eigentlich immer Zeit...............wenn ich Zeit hab :-)



Roland A., 23.02.2010 um 19:07 Uhr

Danke Dir an dieser Stelle, Marion für Deinen Einsatz. Ich kann es auch verstehen,wenn Du angesichts der Entfernung nicht jedesmal dabei sein kannst oder willst.
Ist im Prinzip schon so,daß beim Stammtisch schon mal viel gesagt wird,was dann nie in die Tat umgesetzt wird: "man könnte doch irgendwann mal ....). Wenn dann aber doch was zusammen gehen sollte, hat man wahrscheinlich nicht das Problem,daß deren zu viele sind, sondern eher zu wenige.
Es kommt jedoch nicht auf die Anzahl an,sondern mehr um das richtige Licht und auf den richtigen Mix.

Prinzipiell ist es mir persönlich egal, an welchem Wochentag der Stammtisch stattfindet; entweder ich kann oder ich kann nicht kommen, unabhängig vom Wochentag.



Erich Sp., 23.02.2010 um 23:07 Uhr

ich finde ein Planmäßiges Treffen gut.
mir gefällt das treffen an sich.

finde dass die Mira das bisher gut gemacht hat.

ich habe auch nichts gegen den Mittwoch.

dass es zu wenig (zusammen-)treffen gibt liegt evtl. daran dass meist recht kurzfristig (für mich dann schlecht planbar) ideen oder Shottings eingestellt werden.

in letzter Zeit hier fast gar nicht.

wir , die Moni und ich sind vor kurzem mit den Oly-Münchnern in den Botanischen Garten zu den Schmetterlingen gefahren.

auch waren wir beim Schechten treffen in Pullman City, allerdings war da niemand zu sehen. dort waren natürlich 2 oder 3 von hier.

ein nacht fotografieren hat meiner meinung nach stattgefunden. nach einem Stammtisch war das mal.

wir waren dann zu 3. obwohl erst mehr mit wollten

erzwingen kann man nichts, und sollte man auch nicht tun.




Fri Lo, 28.02.2010 um 20:31 Uhr

Nun es war ja schon mal im Gespräch den Termin und die Lokalität evtl. zu verschieben um für manche die Anfahrt zu erleichtern.
Aber es gibt ja mehrereTage in der Woche ich konnte bis vor drei Monaten am Mittwoch nicht.
Das wäre jetzt bei mir kein Problem mehr.
Ich denke wir sollten nichts überstürzen, den Termin können wir gerne mal verschieben.
Zu den Unternehmungen, das ist halt immer etwas Spontanes und schönes gewesen, das ist etwas eingeschlafen, aber ich denke es ist ein auf und ab.
Am besten sind einfach spontane Aktionen, die sich auf drei bis vier einpegeln, weil einfach die Zeit fehlt.
Wenn ich so in unsere Runde schaue, sind wir alle im Berufsleben und auch privat ganz schön eingespannt und können halt nicht immer so wie wir es gerne möchten.
Der lockere Stammtisch ist schon so wie er ist gut und ich hoffe er bleibt noch lange so bestehen.
Und nun muss ich leider auch schreiben, dass ich ausgerechnet am kommenden Donnerstag einen beruflichen Termin habe und wenn dann erst später zum Stammtisch kommen werde.
Ich hoffe aber dass ich es noch schaffen werde.
VG
Fritz



Horst Seibel, 1.03.2010 um 14:03 Uhr

Für mich ist der Stammtisch so wie er bisher abgelaufen ist ok. Für mich ist auch der Donnerstag so ziemlich der einzige Tag in der Woche, an dem mich dafür regelmäßig Zeit habe. Die Örtlichkeit ist auch ok.

Am kommenden Donnerstag muss ich aber vermutlich passen.

VG
Horst



Philipp Baumann, 1.03.2010 um 14:59 Uhr

Ich finde auch, dass das die letzten Monate etwas eingeschlafen ist mit Foto-Touren etc. - der Frühling ist aber nun da und - jedenfalls bei mir - steigt nun wieder die Motivation raus in die Natur zu gehn.

Aber wie Peter schon schrieb ist es immer besser wenn die Gruppen klein sind - fotografisch gesehen. Von der Gaudi her ist natürlich eine große Gruppe vielleicht besser und ich denke auch dafür gibt es Gelegenheiten. Könnte mir z.B. gut vorstellen - auch mit 5 - 10 Leuten - durch den Tierpark Hellabrunn oder Nürnberg zu ziehen. Man kann sich auf so begrenztem Terrain ja in zwei Gruppen aufteilen und sich dann immer wieder treffen.

Der Donnerstag passt mir eigentlich ganz gut, hätte aber auch kein Problem es auf Mittwoch zu legen.

Mir gefällt der Stammtisch eigentlich sehr, so wie er ist. Die Gespräche gehen von "privat und absolut nix mit Fotografie zu tun" bis "auf was muss ich bei DRI-Fotografie achten" und der Mix daraus, macht glaub ich auch den Stammtisch aus.

Selbstverständlich würde ich es sehr begrüßen, wenn wir es in diesem Jahr wirklich mal schaffen den ein oder anderen kleinen Workshop aufzuziehen. Biete mich hier auch gerne an, nen Beitrag dazu zu leisten.

Ich hoffe jedenfalls dass es bei Dir, liebe Marion, trotz Deiner zeitlich angespannten Situation ab und zu klappt mit dem Stammtisch!

Wie Fritz schon richtig schrieb, sind wohl die meisten von uns (noch) dick im Berufsleben eingespannt und lässt - wie ich es selbst oft feststelle - unser schönes Hobby zu kurz kommen... leider. Und der Stammtisch ist für mich so ein kleiner Foto-Einkehrmoment, der unbedingt weiterleben muss und wird.

@ Andi
Wenn es bei Dir mal zeitlich nicht klappt mit dem Eintragen des Stammtischtermins, dann gib mir Bescheid, ich kann das auch in Vertretung übernehmen.

Ich werd am Donnerstag diesmal sicher dabei sein und freu mich drauf.

Liebe Grüße in die Runde

Philipp


P.S.
Heute Abend um 17:30 ist ein Bildvortrag in der VHS-Landshut mit Bildern von Giggi und Uwe Köhler die in einer 3-monatigen Tour Norwegen und Kanada fotografisch festhielten. (17:30 Norwegen - ab 19:30 Kanada)

Da Jenny und ich dieses Jahr auch nach Norwegen fahren werden, schauen wir uns den Vortrag an. Vielleicht interessiert sich der/die ein/e oder andere auch dafür und schaut auch rein.





Mira S., 2.03.2010 um 15:42 Uhr

Damit hier nicht vielleicht was falsch verstanden wird, möchte ich doch noch mal was klarstellen:

Erstens

Der Stammtisch an sich, passt ganz genau so wie er ist. Die Leute passen auch, so verschieden der Haufen auch ist, grad deshalb.
Ich bin immer gerne gekommen und hab in den letzen 2 Jahren auch nur 1 Abend auslassen müssen.
Hab mich auch immer schon 4 Wochen vorher auf den nächsten gefreut.
Auch wenn ich mal gar nicht so Lust hatte, es ist dann doch immer gut geworden, ausnahmslos.
War nicht immer so einfach, zu kommen, gab Abende, da rief der Sohnemann um 20.00 Uhr schon an, ob ich nicht bald komme, obs noch lang dauert. Und Tage zuvor das Überlegen, wie könnt ichs diesmal wieder machen, um nicht extra die 35 km fahren zu müssen. Aber der Aufwand wars mir immer wert.
Auch das Lokal ist super, ich war ja anfangs diejenige, die sich sehr dafür eingesetzt hatte, weils mir dort gefällt und die Rosi & Co. auch immer super sind.
(bis auf die Tatsache, dass sie hinter meinem Rücken die Spielkarten rausrückte ;-)

Zweitens

Die Sache mit dem Eintrag.
Ja klar, letztendlich warens immer mehr, nie weniger, als sich eingetragen haben.
Und man muss das grundsätzlich auch nicht als so wichtig ansehen.

Es war so, dass die Rosl, bei der es ja an sich keine warmen Mahlzeiten gibt, mir anfangs angeboten hat, extra für uns immer etwas zuzubereiten und das hat sie auch immer ganz toll gemacht und wird gern angenommen.
Das gibts nur, wenn wir kommen, hat sie mir gesagt.
Ab und zu rief sie dann auch an und hat sich erkundigt, wie viele denn diesmal kommen werden, wie viele Tische wir brauchen, weil sie noch weitere Anfragen hätte. Dann wars immer gut, zumindest einen groben Anhaltspunkt zu haben.

Mir war dann einfach auch nicht immer wohl , wenn sich nur 1 eingetragen hatte bis Anfang der Woche und die Rosl kocht für 20 auf. Ich war Ansprechpartner für sie und irgendwie verantwortlich und hab sie dann auch mal angerufen, wenn sehr wenige Anmeldungen waren, damit sie entsprechend planen kann.

Dass die Einträge f. mich privat ein Anhaltspunkt waren, ob ich nun den Kampf mit Chef und Kind auf mich nehme oder mal nicht ist eine rein private Sache.

Drittens

Die Tatsache, dass außer dem monatlichen Treffen so gut wie nichts zustande kommt an Fototouren hat damit nichts zu tun.
Das mindert nicht die Qualität des Stammtisches und ist auf keinen Fall der Grund , dass ich nicht mehr so oft komme und soll auch keinesfalls ein Angriff oder Kritik bestimmter Personen sein. Das hat alles seine Gründe und ist so , wie es ist.
Aber ich fands einfach schade, habe mich aber inzw. damit abgefunden und werd diesbzgl. auch nichts mehr von mir aus versuchen.
Vielleicht hätten ja auch manche erwartet, dass ich so was mehr in die Hand nehme, weiss ich nicht.
Auch andre Fotografen sind beruflich und privat stark eingebunden, und dennoch gibts in anderen Gruppierungen völlig andere Motivationen und Zielsetzungen und es geht wos zam und zwar spontan oder geplant und auch mit 20 Leuten.
Der fc-Stamtisch bzw. die Leute haben nun mal andre Prioritäten, das ist nun mal Tatsache, und mein ursprünglicher Anspruch viel mehr zu machen , Fototouren, workshops usw. ist hier vielleicht fehl am Platz.

Und zwar nicht, weil es einige vielleicht nicht wollen würden, sondern weil die Organisation einfach nicht klappt, aus welchem Grund auch immer.
Allein mein damaliger Versuch, gegenseitig Telefonnummern und e-mail-Adressen auszutauschen, wie es bei andren Gruppen völlig unkompliziert vor sich geht, ist kläglich gescheitert.
Die Rundmail ist nie wieder zurückgekommen. Wie sollte man sich dann auch spontan erreichen, wenn man weder Telefonnummer noch e-mail hat und die fc mal nicth geht oder die andren grad nicht am PC sind ?

Dazu kommt eben auch, dass ich eine saublöde Außenseiterstellung habe in dem eher Männerverein, ist ja leider nach wie vor so, dass ich die einzige aktive Fotografin bin und dann auch noch keine Landshuterin.
Dass man aus den Gründen schnell mal bei kleineren Gruppentouren außen vor bleibt, liegt auf der Hand. Das möchte ich keinem vorwerfen und ist auch verständlich , dass Mann lieber schnell den Fotokumpel nebenan anruft als eine FotografIN, die vor allem auch noch ewig weit weg wohnt.
Insofern hab ich halt ein ungutes Los gezogen.

Bemühungen, mehr Frauen in die Gruppe zu holen, sind bisher auch gescheitert. Ich hatte einige Anfragen die letzten Monate, aber letztendlich ist keine gekommen.
Liegt wohl auch dran, dass Frauen wegen den kids abends nicht immer ohne weiteres weg können. Abhilfe zu schaffen , indem man den Stammtisch kurzerhand auch mal bei derjenigen Dame daheim macht, ist keine Theorie, sondern gibts bei anderen Fotogruppen ganz unproblematisch.

Darum solls hier aber nicht gehen, aber es ist vielleicht mal ein Denkanstoß, an alle männlichen Fotografen,
sich einfach mal dessen bewusst zu sein, wie schön es ist, abends eben Mal schnell ganz unkompliziert auf einen Stammtisch gehen zu können, ohne Tage zuvor gross organisieren zu müssen.

---------------------------------

Dass ich am Donnerstag nicht extra wegen dem Stammtisch nach LA fahren kann, hat momentan ausschließlich persönliche Gründe und wird sich vielleicht in einigen Monaten auch ändern.

Deshalb hatte ich damals auch so genau rumgefragt, als es drum ging, ob Mittwoch oder Donnerstag und einige konnten damals am Mittwoch nicht oder nur erschwert und deshalb hab ich jeden Stammtisch-Donnerstag das Jonglieren auf mich genommen.

-------------------------------
Also, keiner ist der Bösewicht und alles passt soweit wie es ist. Und dann gibts eben mal ein paar Stammtischrunden ohne Mira S., Männer unter sich, ist doch gleich was andres, oder ;-)?

Hat 3 gute Seiten: es wird keinem das Weißbier weggetrunken und es ist keine da , die rumzickt, weil ihra des Watten so zwider is und es is oa Platz mehra frei auf dem scheena oghoatzten Bankerl hinten im Eck.

***
Ein ganz besonders liebes Dankeschön an dieser Stelle an den Done aus Rain für seine angeblich gschert-bayrischen Worte zu dem Thema.des hod scho passt.trotz allem.
Du hosd scho recht, vielleicht hätt i de e-mail reinkopieren solln, aber lass ma´s moi do wo´s is.
Und Done. es is ned mei Stammtisch bloss weil mei Name oben rechts gstanden is. Und wenns angeblich da beste von Deutschland is, dann ned wega mir, sondern wega uns olle, weil jeda a Original isso und ned anders.

***
@Peter, Uwe & Co:
Ich weiß , ich weiß, aber die Lehrer haben immer geschimpft, weil ich immer zu wenig geschrieben hab.wias ma´s macht, macht ma´s verkehrt.
Und außerdem musste ich jetzt für einige Monate vorschreiben.

In Zukunft wird des besser, weil Männer ja bekanntlich wenig und ungern schreiben und viel lesen wollens ja glei dreimal ned, gell Peter ? ;-)))

Dann is de Seiten wieder schee leer und sauber und de Postfächer wern ned ständig zugemüllt. Es geht sozusagen, wieda gmiatlich zua, mir san schließlich in Bayern.


Vielleicht noch ein paar euphorische Zitate aus letzter Zeit:

-Wir könnten uns doch treffen, im Winter wenns mal schneit, Glühwein trinken usw.

-Wir könnten doch im Sommer, wenns mal warm ist, den Stammtisch an einem See abhalten und dort grillen.

-Wir könnten doch mal an einen zugefrorenen See fahren zum Eisstockschiassen und fotografieren.

-Da gibts doch das Bauernmuseum in Finsterau, da könnten wir doch mal hin.

-Irgendwo in der Nähe gibts eine alte Burg, da könnten wir abends mal hin.

-Wenns mal richtig warm ist im Sommer könnten wir nachts im Wald Aufnahmen machen, das müssten aber viele sein zum Ausleuchten.

-vorgeschlagen wurden workshops von 2 Leuten, irgendwann Januar 2009 hiess es

-wir wollten in die JVA, Fotos vorführen, was leider an mir liegt, ich hab alle Fotos von allen hier, ewig schon, wollte sie anpassen, da ich sie in allen möglichen verschiedenen Grössen erhalten hab und das angeblich nicht gut geht am Beamer, zum richtigen Skalieren der Bilder bin ich nie gekommen und Brennen geht auch nicht mehr, weil mein Brenner einen Softwaredefekt hat und ich nicht drauf komm, worans liegt

-wir könnten mal zum Hundeschlittenrennen usw. usw.

-wir könnten mal nach München zur Nachtfotografie

-wir könnten mal zusammen ins BMW-Museum

Alles sehr euphorische Sätze, aber sofern irgendwas davon verwirklicht worden sein sollte, muss es total an mir vorübergegangen sein.

Was sehr super geklappt hat , war die Tour auf der Dult, sogar zweimal, aber a bissl wenig pro Jahr, wo doch so viele Wünsche und Anregungen kundgetan wurden.
Aus den vielen angekündigten "Pümpeleien"is ja leider a nix mehr gworden und werd wohl a nix mehr, wias ausschaugt.Wo doch der Glühwein-Pümpel scho a Sach war.

Ich hoff nicht, ich muss mir (wieder) anhören, ja hättst halt was reingschrieben, DU bist ja usw..ich war weder das Mädel für alles noch eine Art Moderatorin , sondern hab halt gmacht was geht und das immer gerne, keine Frage,,,,, und wenn man merkt, es kommt keine Resonanz oder ist nicht gewünscht ?....den Zugriff auf die Stammtischseite hat jeder gleich, nur oben des Kasterl war mein Revier, do derf jetzt da Anderl wüten, bzw. muass se des mit dera greisligen Landkarten teilen.

Sound jetzt hoff ma, dass uns den Text do kaona klaut,
do is fei a dickes fettes copyright drauf.

Und wenn oana moant, bei uns steht viel geschrieben, der war no nia auf der Seiten vom Oberorganisator Klexy , do steht imma sovui, vor allem über den Rübensaft, meiliaba do gehts anders zua....ned so gmiatlich...

Ich bleib jetzt leider diesmal trotzdem oben angemeldet, weil sich Mädel für alles nicht mehr abmelden können, sagt der Support und man davon ausgeht, dass sie immer kommen.wie auch immer das gemeint gewesen sein mag :-)))))

Also dann vui Spass am Donnerstag.
.
.An scheena Gruass
von da Mira S.
.
.
.
.
.
.
.
.



Peter Krammer, 2.03.2010 um 23:55 Uhr

@Peter, Uwe & Co:
Ich weiß , ich weiß, aber die Lehrer haben immer geschimpft, weil ich immer zu wenig geschrieben hab.wias ma´s macht, macht ma´s verkehrt.
Und außerdem musste ich jetzt für einige Monate vorschreiben.
In Zukunft wird des besser, weil Männer ja bekanntlich wenig und ungern schreiben und viel lesen wollens ja glei dreimal ned, gell Peter ? ;-)))
-------------------------------------------------------
Und mein Leher hat immer gesagt: "Lies mehrer, du Depp.... "
Soviel wie heut hab ich meiner Lebtog noch nie gelesen - an einem Stück.
Ach Marion, wenn uns unserere Lehrer (Gott hab sie seelig) heute sehen könnten..... sie hätten ihre wahre Freid an uns - würden sich gegenseitig auf die Schultern klopfen und sagen: sigst as, aus dene Hundsgrippen is doch no a bißl wos gwordn !"
Ich glaub, jetzt hast Du nicht nur für drei Monate vorgeschrieben, sondern gleich einmeterzwanzig bis einschließlich 2012 :-)
- wir könnten doch mal eine Fototour nach Hawaii machen ?
Aber na, do gibts koa Weißbier, do bleim ma liaba do ;-)
Tut mir leid, dass wir Dich so sehr enttäuscht haben, aber keiner kann so, wie er immer gern möcht ... Du nicht - und alle andern auch nicht.
Wobei ein "kann, möchte aber grad nicht" von meiner Seite aus ebenfalls zu akzeptieren wäre ...

LG Peter



Mira S., 4.03.2010 um 12:36 Uhr

@Peter
Na dann bis 2012.



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.