Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wunsch des Eigenheims zerfällt in die Realität

Wunsch des Eigenheims zerfällt in die Realität

1.390 8

Jens Schlöpke


Basic Mitglied, Grasberg

Wunsch des Eigenheims zerfällt in die Realität

Montage mit Photoshop, Wunschhaus ist in Astrid Lindgrens World in Vimmerby fotografiert.

Kommentare 8

  • Zwecke 19. Januar 2005, 20:52

    Ein Super Einstand von Dir.
    So eine Idee muss man erst einmal haben und dann noch so gekonnt umsetzen.
    MfG Horst
  • Oskar Havos 24. August 2002, 9:16

    erstklassige montagearbeit, als idee einfach super umgesetzt.
    lg
    ossi
  • Ben Goossens 18. August 2002, 13:25

    Welcome. A very good idea, well executed. Congratulations
    Regards
    Ben
  • Ilka F. 18. August 2002, 10:05

    Hallo,

    ich bin auch erst kurz bei fc und von den ganzen tollen Fotos hier begeistert.
    Deins gehört meiner Meinung nach zu den besten, die ich bis jetzt gesehen habe. Bin also schlichtweg begeistert!!!
    Welche Programme/Technik benutzt Du?

    Gruß
    Ilka
  • Harald Freis 18. August 2002, 9:38

    Tolle Montage, hoffe, du hast selbst nicht auf Sand gebaut.
    Willkommen in der FC
    Gruß
    Harald
  • Katrin Peters 18. August 2002, 1:30

    Tolle Idee gefällt mir sehr gut,...könnte vielleicht etwas gerader stehen! ;-))
    Gruß Katrin,....und herzlich willkommen im Kreise der fc.
  • Rainer Braband 17. August 2002, 23:58

    das ist ja irre wahnsinnig super gute idee und vorallem super umgesetzt.ich hoffe das es nicht dein traumhaus ist/war :-)
  • Dietmar Mävers 17. August 2002, 23:19

    Hallo Jens,
    erstmal herzlich willkommen und Glückwunsch zu der ansprechenden Montage und dem hintergründigen Titel. Bitte gib uns noch ein paar Hinweise auf die Techniken, die Du angewandt hast.
    Hoffentlich fängt jetzt keiner an und diskutiert, ob die Sanduhr gerade steht.
    Gruss Dietmar