Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wo sind den meine Spielkameraden ?

Wo sind den meine Spielkameraden ?

350 0

Franz Svoboda


Complete Mitglied, Wien

Wo sind den meine Spielkameraden ?

Erstmals können die Besucher das neue Gehege der Erdmännchen besuchen, die sich Ihr zuhause mit den Bärenstummelaffen teilen.
Das historische Affenhaus wurde generalsaniert. In den neuen Tieranlagen sind sechs Affenarten zu sehen, unter anderem die seltenen Bärenstummelaffen und die Erdmännchen.
Die mit den Mungos verwandten Erdmännchen ernähren sich von Insekten, kleinen Vögeln, Eidechsen, Schlangen, Mäusen und Früchten. Sie leben in Kolonien und bewohnen die offenen Trockengebiete und Savannen Afrikas.

Erdmännchen werden auch „Scharrtiere" genannt. Sie graben mit ihren scharfen Krallen der Vorderbeine bis zu 3 Meter in die Tiefe und legen unterirdische Gänge und Wohnhöhlen an. Während des Grabens verschließen sie die Ohren, damit kein Sand in den äußeren Gehörgang gerät.

http://www.zoovienna.at/tiere/saeugetiere/erdmannchen/

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Klicks 350
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon EF 70-200mm f/2.8L IS
Blende 10
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 200.0 mm
ISO 500