Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Prag, Karlsbrücke um 6.34 Uhr

Prag, Karlsbrücke um 6.34 Uhr

1.320 58

Erich Teister


Free Mitglied, Weilerswist

Prag, Karlsbrücke um 6.34 Uhr

September 2004

die sonst ständig überfüllte Brücke war fast menschenleer
mehr Fotos aus Prag gibts hier:
http://www.etonweb.de/prag/prag.html
und hier:
http://www.etonweb.de/praggiebel/praggiebel.html


Kommentare 58

  • Chr. Müller 21. Januar 2005, 0:00

    Abgelehnt?
    Na ja, so ist es eben.
    Ich persönlich kann das nicht nachempfinden. Es ist ein aufregendes Foto. War selbst in Prag und wäre gestorben bei solch einem Himmel. Das Motiv selbst ist dann noch mal ganz klasse, tolle Symmetrie.
    Gruß aus Kerpen
    Chris
  • Chx Chx 18. November 2004, 20:58

    Oh, ein Bildchen für meine Sammlung ;)
    lg Birgit

    PS: ich find´s klasse
  • Ralf Scholze 26. September 2004, 23:31

    erich, kannst dir vorstellen, was passiert wäre, wenn ich diese punkte im voting aufgezählt hätte. Vielleicht das nächste Mal bei solchen Lokations nach dem Hauptschuss die Alternativen ausprobieren, wie die Sonne hinter irgendwas verschwinden zu lassen und die Kamera in aller ruhe noch mal auf ein stativ stellen. hat den großen vorteil, dass man in aller ruhe noch mal die ecken kontrollieren kann. ich verbruache dann zwar fot gleich zwei diafilme, kann dann aber später in aller ruhe auf dem Leuchtpult aussuchen

    schönen abend noch (genieß die letzte halbe stunde, dann ist montag)

    ralf
  • Erich Teister 26. September 2004, 23:02

    @ ralf: danke für die erläuterung, die ich voll und ganz akzeptiere. den engeren beschnitt habe ich in erwägung gezogen, aber darauf verzichtet, da für mich dann die bildproportionen nicht mehr stimmen bzw. wirken.

    die antennen und den baum hätte ich wegstempeln können, aber an der stelle bin ich eher dokumentarisch orientiert, wenn sie da sind, dürfen sie auch bleiben.

    die sonne hinter die lampe "zu bringen", wäre sicher eine interessante alternative gewesen. darüber habe ich aber nicht mehr nachgedacht, weil ich froh war, sie genau in der lücke zu erwischen.

    gruß
    et
  • Ralf Scholze 26. September 2004, 22:25

    hallo,

    dachte mir, kritische anmerkungen zu dem bild kommen nach dem voting besser an.

    zu allererst ein großes log, die idee mit dem schattenriss auf der karlsbrücke ist super und der schattenriss ist dir auch recht gut gelungen. was ich mich allerdings frage:

    -- wäre es nicht geschickter gewesen, die sonne hinter dem laternenmasten zu verstecken?

    -- auch dir mal bitte das dach ganz links und ganz rechts an. rechts zwei antennen und ein baum, links wiederum eine unschöne antenne. etwas mehr beschnitt links und rechts und baumkrone nebst antennen wären weg gewesen.

    ein schönes bild, nur solche kleinigekeiten können ein bild etwas herunterziehen.

    lg

    ralf

  • Erich Teister 26. September 2004, 20:51

    allen offenen votern ein herzliches danke, insbesondere Lotharius Molitor , der das bild vorgeschlagen hat.
    @ ralf scholze: gerne hätte ich die begründung gewusst.

    gruß
    et
  • Ralf Scholze 26. September 2004, 20:01

    contra,

    ralf

    p.s. begründung, wenn gewünscht, nach dem voting
  • Sonja Wittke 26. September 2004, 20:01

  • Alfred Richter 26. September 2004, 20:01

    pro
  • Hansfried 26. September 2004, 20:01

    -
  • Veronika Pinke 26. September 2004, 20:01

    pro
  • J u l i a n a 26. September 2004, 20:01

    pro
  • Aurora G. 26. September 2004, 20:01

    +++
  • Helga Schneider 26. September 2004, 20:01

    pro
  • Schwarzer Mond 26. September 2004, 20:01

    +++

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.320
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz