Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
836 12

Dirk Frantzen


World Mitglied, Viersen

Nordkanal

http://www.nordkanal.net
Der weiß-rote Mast ist ein Kennzeichen für das "blaue Band" bzw. für den Nordkanal.
Alle paar hundert Meter steht diese Steele, die an Vermessungsstäbe erinnern soll, auf der ursprünglich geplanten Route des Nordkanals. Der dazugehörige Fahrradweg ist mit einem fortlaufenden blauen Strich auf dem Weg gekennzeichnet.
An dieser Stelle wurde der von Napoleon geplante Kanal im Rahmen eines Wohnparks tatsächlich angelegt.
(Text von Nicole Zimmermann )

Aufnahme mit Nikon D70 und Tokina AT-X 124 AF PRO DX 12-24mm f/4.
ISO 200
Blende 20
Belichtung 60 sec.

Kommentare 11

  • Dirk Frantzen 30. Juli 2005, 14:18

    Kommentare zur symmetrischen Version:
    Joachim Haack, gestern um 13:56 Uhr
    prima wirkung, so richtig in 3d... farben und schärfe gefallen mir sehr gut...
    kannte diesen kanal noch gar nicht...
    prima!

    LG Jo

    Sven1 Scholz, gestern um 14:00 Uhr
    das ist viel besser, nur die Lichter an der Stange ( oder wie man es nennt, würde ich noch entfernen- blenden beim draufschauen so :-))

    Stefan Angerer, gestern um 14:21 Uhr
    sieht stark aus - gefällt

    Gruß Stefan

    Georg IR B., gestern um 15:21 Uhr
    Die asymetrische Version empfand ich irgendwie angenehmer :-)
    LG Georg
  • Ralf Hamester 29. Juli 2005, 14:12

    Mir gefällt diese hier (also die dunklere) besser. Symmetrie ist relativ. Hier hast Du den Fluchtpunkt in der Mitte, auf dem anderen die Stele. Auf dem von Dir als "Symmetrisch" benannten Bild ist übrigens noch ein Bauschild zu sehen, das ich als störend empfinde.

    Ich denke, dass die Landschaftsarchitekten hier mit der Stele Mist gebaut haben, da sie nicht in Flucht mit den Lampen steht. Sonst könntest Du Stele, Lampe und Bäume in die Mitte nehmen... Es ist aber eine gelungene Perspektiven-Studie geworden, Deine Bilder und die von Nicole Zimmermann !
  • someone special 29. Juli 2005, 13:58

    gefällt mir hier noch ne spur besser!
    LG Jo
  • Dirk Frantzen 29. Juli 2005, 13:52

    So, hier kommt nun die leicht veränderte symmetrische Version:
    Welche gefällt besser?
  • Ralf Hamester 29. Juli 2005, 12:25

    @ Dirk: Sowas in der Richtung hatte ich mir auch schon gedacht. Deine "Auflösung" macht das natürlich nochmal deutlicher. Ist halt die Frage, ob Du die Laterne nicht doch voll in die Bildgestaltung mit integrieren solltest, statt sie zu verstecken... Trotz allem: ein gelungenes Foto!
  • Thomas Geng 29. Juli 2005, 12:22

    Sehr gut. Toller Bildaufbau (bis vielleicht auf den Kritikpunkt von Ralf- Licht hinter der Stele) und Schärfe. Mich würde interessieren, wie Du beim WB herangegangen bist? (speziell auf die Lampen am rechten Rand des Kanals)
  • Dirk Frantzen 29. Juli 2005, 10:58

    @Georg: ja, diesmal ganz ohne DRI. Gerade noch so eben den "Rest" der Blauen Stunde erwischt.
    @Mike: werde gleich noch die "Quelle" dazuschreiben - gestern Abend war es einfach zu spät.
    @Nicole: freut mich dass es Dir gefällt. Die symmetrischen Aufnahmen sind mir nicht ganz so gut gelungen. Ich war schon etwas spät dran.
    @Ralf: vielen Dank für Deine ausführliche Kritik. Die Perspektive habe ich genau so mit Absicht gewählt. Die Stele versteckt den Mast der dahinter befindlichen Lampe. Das Bild ist ein Ausschnitt aus einem Gesamtbild in dem die Stele genau in der Mitte steht. Dann läuft aber der Kanal nicht am rechten Bildrand aus. Hier siehst Du was ich meine:

    Alle Lampenstrahlen sind natürlich echt :-)
    So ergibt sich das bei Blende 20.
    Ich werde mal später eine neue Bearbeitung hochladen, in der die Symmetrie etwas anders sein wird, aber ich etwas mit EBV "tricksen" werde...
  • Ralf Hamester 29. Juli 2005, 9:59

    Sehr schöne Farben & Schärfe. Die Kontraste hast Du gut eingefangen, und der Rahmen unterstreicht den Gesamteindruck. Die Lampenstrahlen sind nicht nachträglich eingefügt? Was ist das für ein Licht hinter der Stele? Oder leuchtet die Stele selber (drei Schatten unten im Kies)? Die Asymmetrie an dieser Stelle finde ich eher als störend, weil der Rest so harmonisch wirkt.
  • Nicole Zimmermann 29. Juli 2005, 8:44

    Das ist klasse geworden!
    LG, Nicole
  • Mike Zimmermann 29. Juli 2005, 8:29

    Gefällt mir!
    Klasse Text unter dem Foto... ;)
    lg, Mike
  • Georg IR 29. Juli 2005, 1:05

    Sehr beeindruckendes und lehrreiches Foto: was viele umständlich mit DRI zu produzieren versuchen, ist auch mit weniger Aufwand und viel lebendiger zu erreichen. Danke, Dirk!
    LG Georg
    Verschnaufpause...
    Verschnaufpause...
    Georg IR