Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Nauplia - Die Peloponnes-Schmalspurbahn

Nauplia - Die Peloponnes-Schmalspurbahn

1.223 1

Daguerre


Basic Mitglied, München

Nauplia - Die Peloponnes-Schmalspurbahn

Während der osmanischen Besatzung Griechenlands war Nauplia die meiste Zeit unter venezianischer Verwaltung, weshalb die Stadt bis heute einen italienischen Eindruck macht.
Die Stadt wurde beschützt von 3 venezianischen Festungen. Eine in der Bucht, eine oberhalb der Stadt und die dritte Festung befand sich auf einem Berg über der Stadt.
Nauplia war von 1829 bis 1834, nach der Unabhängigkeit, die provisorische Hauptstadt Griechenlands, bevor diese nach Athen verlegt wurde.
Heute ist die Stadt wegen ihres italienischen Flairs ein beliebtes Wochenendausflugsziel für Verliebte.

Kommentare 1

  • Byzantios 22. Juni 2010, 17:50

    Ja, wunderbar. Dort haben meine Kinder vor wenigen Jahren herumgespielt, und ich kenne noch den Zugbetrieb in der Stadt selbst. Schöne Erinnerung - und besten Dank für die Anmerkung zu Eldena. Byzantios