Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Mars vom 04.03.2010

Mars vom 04.03.2010

566 8

Sascha Somodji


Free Mitglied, Grevenbroich

Mars vom 04.03.2010

aufgenommen mit 8" Rutten-Maksutov bei f/24 mit DMK31 für den L-Kanal und VestaPro-Webcam für die Farbe. Stacked mit Registax. Weiterverarbeitung mit Fitswork und Photoshop.

Kommentare 8

  • Sascha Somodji 22. März 2010, 8:35

    Hallo Bernhard,

    nein.....ist nicht meine erste Planetenaufnahme, aber dennoch mein erster Mars und auch die erste Aufnahme mit dieser "Kanone" :-) Meine Ziele waren bis hier hin meist der Mond, sowie Sonne und Saturn. Die filmte ich mit einem Synta 6" f/8 FH, was natürlich nicht so dolle war. Der kurze FH ist halt kein Planetengerät und ohne Filter für Webcamaufnahmen schwerlich einzusetzen.

    Der Neuerwerb ist ein Bosma 8" Mak. Ich habe ganz frisch einen Bericht inkl. Interferrometer-Auswertung verfasst, zu finden hier:
    http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=99144&whichpage=1#

    Rutten-Mak heisst, dass der Sekundärspiegel einen eigenen Radius hat, und somit auch kürzere Öffnungsverhältnisse abseits der Achse scharf bleiben, im Gegensatz zu den einfachen Gregory-Maks, wo der Fangspiegel nur auf den Meniskus aufgedampft ist.

    f/24 habe ich mit einer 2-fach Barlow erreicht. In Kombination mit der DMK31 wären aber f/18 am Besten. So habe ich hier im Prinzip schon übervergrößert.

    Gruss
    Sascha
  • Bernhard F. 22. März 2010, 1:04

    servus sasche,
    glückwunsch zu diesem prachtvollen marseinstieg.
    ich bin sehr positiv überrascht.
    allerdings nehme ich dir nicht ab, dass du noch nie ein planeten aufs Korn genommen hast, dafür hat man nicht solche ausrüstung und zaubert dann solch einen mars hin. ;-)))
    allerdings bin ich auch erst vor einem halben jahr wirklich zur planetenfotografie gekommen (casullpit ist schuld ;-)))
    wenn ich da an meinen ersten mars denke ;-)))
    naja... hoffe wir kommen noch öfter dazu ein paar planeten von dir zu sehen. (saturn = opposition) ;-)))
    schreib doch mal etwas mehr zu deiner kanone, Ruttenmak. ist nicht sehr viel, und so weit ich weiß ist das Rutten nur ein anderes wort für das spiegelsystem... oder.
    wie kommst du auf die f24 ? barlow, powermate oder FFC ?
    vg bernhard
    Der Mars !!         mit Planeten Vergleich
    Der Mars !! mit Planeten Vergleich
    Bernhard F.
  • Sascha Somodji 21. März 2010, 16:48

    hallo peter,

    ja.....rgb-filter wären natürlich besser. aber die echten interferrenzfilter sind einfach noch zu teuer. das neue teleskop war schon teuer genug :-) werde aber demnächst versuchen, meine für 3,50 EUR erstandenen lee-filter-proben zu fassen und einzusetzen. die filterkurven sehen nicht schlechter aus (im gegenteil), als das günstige RGB-farbfilterset von baader für 90 EUR. mal sehen, was das wird :-)

    gruss
    sascha
  • casullpit 21. März 2010, 1:50

    Servus Sascha,
    also doch der erste Mars?
    Respekt! Da sah mein erster aber anders aus :))
    Das Optimale wäre natürlich, wenn Du mit RGB-Filtern die Farbaufnahmen machst.
    Ist zwar schon aufwendiger, aber es lohnt sich!
    Nix desto trotz klappt auch das mit der Kombi sehr gut, wie Du unter Beweis stellst! Kostengünstiger ist es noch dazu :))
    lg,
    Peter
  • Sascha Somodji 21. März 2010, 1:26

    hallo zusammen und danke für die netten worte.

    mars zeigt definitiv schon phase und war bei der aufnahme nur noch 11,7 bogensekunden klein. ohne den l-kanal wäre das bild aber auch lange nicht so gut geworden. die DMK ist einfach VIEL lichtempfindlicher als die olle vesta-kamera und kann so das seeing besser einfrieren. die vesta-aufnahme war wirklich nur für die farbe.

    aber für meine allererste marsaufnahme bin ich doch sehr zufrieden! :-)

    lg,
    sascha
  • casullpit 21. März 2010, 1:07

    Servus Sascha,
    einen tollen Mars zeigst Du hier!
    Trotz des schon wieder recht klein gewordenen Scheibchens, bringt Dein 8"er sehr feine Details zum Vorschein!
    Auch die Schärfe hast Du sehr ausgewogen hinbekommen!
    Die Farben gefallen mir ebenfalls recht gut, wobei aber wohl nicht alles was hier blau scheint, auch tatsächlich Dunstwolken sind.
    Dennoch eine sehr gute Leistung, die beiden Sequenzen mit DMK/Vesta zu sauber hinzubekommen!
    Sicher kein Anfängermars oder? :))
    lg,
    Peter

  • Norbert Schellhammer 20. März 2010, 20:09

    sehr beachtlich!
    wie sähe das Bild ohne den L-Kanal aus; anders gefragt: was bringt der L-Kanal?

    vG
    Norbert
  • Hartmuth Kintzel 20. März 2010, 19:57

    Wenn man bedenkt, wie klein der Mars jetzt schon ist, hast du eine Menge an Details auf dieser Aufnahme herausarbeiten können.
    Kann es sein, dass der Mars unten links schon eine leichte Phasen-Abschattung zeigt?

    Grüße
    Hartmuth