Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
leben - verstehen

leben - verstehen

645 11

Col Lage


Free Mitglied, D-Nord

leben - verstehen

[frei nach sören kierkegaard]

Kommentare 11

  • Col Lage 20. November 2004, 7:47

    dort sind ja auch 'noch' die fußspuren im sand. das foto wurde mitte oktober aufgenommen, sie sind also längst weg, vom wind verweht, vom regen weggespült, von anderen spuren überdeckt.
    viele spuren sind 'flüchtig', nur momente und mitunter weiß selbst der verursacher nicht mehr, daß und warum er den weg beschritten und eindrücke hinterlassen hat.
    danke allen nochmals für die anmerkungen und gedanken.
    gruß col
  • Sim Ply 18. November 2004, 22:12

    hallo colya,
    das ist das schönste bild dieser art bis jetzt, finde ich.
    gute kontraste...ach und ich mag dieses rostige. ist ein schöner wiederspruch zu dem weichen sand.
    liebe grüße, sim
  • Petrahh 18. November 2004, 22:09

    Hallo Col,
    wieder mal ein Bild nach meinem Geschmack. Es regt zum Nachdenken an.
    Auch wenn man zurückt denkt, kann man vieles nicht verstehen. Vielleicht auch besser so. Der Weg führt immer nach vor.
    Liebe Grüße Petra
  • Dietlinde Heider 18. November 2004, 18:07

    Wahre Gedanken, die zum Nachdenken anregen hast Du eingebettet in eine Spur, in die Schiene des Lebens, die oft vorgegeben zu sein scheint, in Deinem Foto präsentiert. Doch es gibt Botschaften rechts und links und auch in der Mitte des Weges, die zu beachten sind und hilfreich sein können für das "Vorwärts-Leben" und das "Rückwärts-Verstehen".
    Grüßchen
    dietlinde
  • Phi Nale 18. November 2004, 17:15

    Ja, wenn man immer schön brav in der Spur bleibt ...!!!...
    wie dort auf den Schienen ...!!!... und nicht ausbricht ...!!!...
    dann geht's ja tatsächlich nur vorwärts und rückwärts ...!!!...
    und scheinbar einfacher ...???... auch mit dem "verstehen" ...???... :-)
    mlg phi+++
  • Col Lage 18. November 2004, 16:09

    ... und mit lauter "weisen anmerkungen", wie ich sehe.
    "rückwärts (gewandt) leben" ist wohl nicht unbedingt toll.
    danke auch dir, vera
    und dir, sabinsen
    gruß col
  • sabinsen. 18. November 2004, 15:11

    Stilvoll, schön, wahr! :-)
  • Vera Boldt 18. November 2004, 12:55

    Vorwärts leben, rückwärts verstehen
    ist ein Idealfall.
    Viele aber leben rückwärts, weil sie das vorwärts nicht verstehen.
    Klasse Bild mit "weisen Worten"
    LG
    Vera
  • Col Lage 18. November 2004, 12:11

    ja, lisa, das hast du gut serviert:
    "aus einem rückblick verstehen/ lernen und verständnis für sich und andere entwickeln,es wäre wünschenswert..."
    dazu sind sie da, die "rückblicke" und die "erinnerungen", denke ich,
    und dazu gehört wohl auch das "zudecken", etwas auch mal "vergessen" können?
    gruß col
  • Lisa W. 18. November 2004, 10:11

    hallo col,
    wieder ein bild zum nachdenken und suchen :-)ich finde spuren auf der rückseite und eindrücke,die sehr vielseitig sind und auch schatten,die zum leben gehören ,vielleicht auch einen sinn haben,z.b. zum ausruhen ?aus einem rückblick verstehen/ lernen und verständnis für sich und andere entwickeln,es wäre wünschenswert...
    sehr interessant auch die überlagerung /schichten hier auf deiner gestaltung,etwas zudecken ?
    ein schönes bild von dir.
    viele grüße,lisa
  • Col Lage 18. November 2004, 8:25

    danke, axel.
    erika, vielleicht steht's ja verschlüsselt auf dem unbeachteten blatt?
    nun ja, bei manchem ist das blatt vielleicht auch leer?
    vielleicht aber sollte man es auch einmal wenden und die kehrseite betrachten?
    gruß col