Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.035 6

Christof Abt


Basic Mitglied, Wurmlingen

Kleines Mädchen

Hallo Fotofreunde,
mit einer Einheimischen besuchte ich ein Dorf in den ekuadorianischen Anden. Dieses Mädchen war anfangs noch etwas verschüchtert. Später legte sich das. Wie gefällt euch das Bild. Ich will "nur" gute, spannende Reportagefotografie betreiben. Aus Solidarität mit meinen Modellen, achte ich darauf, dass der Porträtierte gut rüberkommt. Sachliche Kritik ist willkommen.
Gruß Christof

Kommentare 6

  • willma... 2. Januar 2007, 15:30

    ein wunderbares porträt...
    mir gefällt sogar der schnitt so wie er ist, allen "theorien" zum trotz... du hast ihn sicher aus dem bauch heraus so gewählt - ich find's optimal, das macht das bild auch besonders individuell.
  • Kaddi B 18. Mai 2006, 8:57

    Ein wirklich schönes Foto, ein ganz süßes Model! Echt schade, dass du unten das Kinn abgeschnitten hast. Aber sonst wirklich sehr schön!!!
  • Claudia Kraus 25. Dezember 2005, 8:35

    que chula - vom Portrait her vielleicht nicht perfekt - aber schaut in das Gesicht und die Augen - es ist perfekt.
    claudi
  • Christof Abt 28. November 2005, 20:35

    Hallo Calvin,

    ja, das habe ich mich nach dem Betrachten des Bildes auch gefragt, aber sowas passiert einem ab und zu im Eifer des Fotografierens. Ich war damals auch noch recht unerfahren. Heute würde ich von so einem Motiv einige Dias machen.
    Gruß Christof
  • Calvin Hollywood 4. November 2005, 14:55

    Ich frage mich warum du so einen Schnitt gewählt hast?!
    Finde ich für die Aufnahme nicht vorteilhaft!

    lg Calvin
  • Sandra Henschel 24. Juli 2005, 21:33

    Alena sagt genau das, was ich auch dachte beim Betrachten deines Fotos. Oder aber ich würde die viele Luft und vielleicht auch noch einen Teil Kopfbedeckung abschneiden, damit das Porträrt noch intensiver rüberkommt und der Kinn-/Hut-Schnitt eine Vertikale bildet. Das zur Bildgestaltung.
    Ich mag es, dass du zu den Fotos etwas zur Entstehunggeschichte schreibst. Vielleicht solltet du noch mehr ausholen, denn Reportagefotografie ist für mich eben auch mit mehr Infos über die Hintergründe verbunden.
    Und zuallerletzt: Ihr Blick zeigt, dass Ihr beide eine Verbindung aufgebaut habt, ich empfinde ihren Blick als ihrem Wesen authentisch entsprechend, also schon ein wenig distanziert, aber völlig ohne Angst oder neugierig. Die Kleine wird sich den Herausforderungen des Lebens stellen, ihr Blick ist sehr direkt.
    LG,
    Sandra

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.035
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz