604 8

Jens Haun


Premium (Pro), Bochum

keine Kunst

Blick vom Horizontobservatorium auf Halde Hoheward in Recklinghausen. Der Initiativkreis Horizontalastronomie im Ruhrgebiet hat auf der halde Hohewart neben dem Obelisken (Sonnenuhr) nun auch das Horizontobservatorium erreichtet. Wen es interessiert, der findet unter
http://www.horizontastronomie.de/
weitere Informationen dazu. Da es heute bewölkt war, konnte man leider wenig "astronomisches" sehen. Dennoch finde ist das Nebeneinander von Peilloch und Windrad auf der Nachbarhalde Hoppenbruch irgendwie faszinierend.

Kommentare 8

  • Andreas Beier 27. September 2010, 22:07

    bild.schön
  • Martin Huppert 10. Januar 2009, 17:26

    Schön, mal wieder was von Dir zu sehen!
    Die Perspektive und die Farben gefallen mir. Aber auch ich hätte das Bild etwas beschnitten und den Vordergrund entfernt.
    LG Martin
  • fotoallrounderin 9. Januar 2009, 13:06

    ... -:)))
    .. alles ist eine ansichtssache... alles hat ja seinen reiz...
    wünsch dr äs schöns tägli und bis..
    lg rosalie
  • Jens Haun 6. Januar 2009, 23:41

    @Rosalie,
    ja, da hast Du recht, der Schnitt wäre vermutlich besser gewesen. Ich dachte, dass zu dem dunklen loch links noch etwas Balance rechts unten gehört.
    Grüße
    Jens
  • fotoallrounderin 6. Januar 2009, 14:25

    kunst (links ?) und technik der windmühlen.... einzigartig ins bild gesetzt....

    wie wäre das bild, wenn man unten "das dunkle loch" weggeschnitten hätte - stattdessen unten und oben mit einem rahmen versehen hätte ?... hmm...

    lg rosalie
  • Jürgen Hammerl 5. Januar 2009, 22:40

    Super Perspektive
    Schön gesehen
  • Michael Stauffenberg 5. Januar 2009, 22:10

    astrein :-)
    den unteren abschließenden Abschnitt habe ich mir mal um 2/3 unten abgeschnitten...hat auch seinen Reiz...
    aber so ist es auch toll
    Gruß
    Micha
  • N8 Falter 3. Januar 2009, 19:20

    das sieht ja mal genial aus.
    die Farben und die Perspektive mag ich.

    lg n8 falter