Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
405 6

mo pics


Free Mitglied, München

Joe Chicken

Mal im Ernst: Die beste Art ein Grillhuhn zu machen, ob im Backrohr oder auf dem Kugelgrill. Huhn auf halbvolle Bierdose setzen und zusehen, wie es rundum knusprig wird. Und der heiße Tip ist, eine 0,5 l Dose zu nehmen, sonst steigt der kleine Lauser ab, sobald die Haxn sich beim Garen strecken.

Kommentare 6

  • mo pics 26. März 2010, 9:38

    @Hollandradfreund: Nun, sonst kocht das Bier noch über. Man muss es ja nicht wegschütten - Trinken ist auch eine Alternative. Persönlich empfehle ich natürlich Münchener Hell ;-)
  • Hollandradfreund 25. März 2010, 18:32

    eine Frage noch, die Dose halbvoll mit Bier???
    Und wenn ja, ist die Sorte entscheidend??
    LG von Ingo

    PS: auch eine Delikatesse
    Delikatesse
    Delikatesse
    Hollandradfreund
  • Lichtblick3 25. März 2010, 12:09

    Jo, der Joe muss das allerhärteste Portrait auf meiner FriendPic Liste sein !! Gelungenes FoodBild - vor allem was die MASKE so alles mit Curry anstellen kann .... ich fasse es immer noch nicht!
  • Lichtblick3 25. März 2010, 12:06

    unglaublich ! ... und die Pediküre .... Kann mir aber vorstellen das dieses Rezept im kommenden Sommer getestet wird.
  • mo pics 24. März 2010, 11:10

    @ ewm:
    Pervers, weil das Huhn tot ist? ;-)
  • electric wooly mammoth 23. März 2010, 17:39

    sonderbarst pervers ... aber umso anschaulicher ...

    ewm