Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Fleischfarbenes Knabenkraut

Fleischfarbenes Knabenkraut

457 6

Günther Breidert


World Mitglied, Kreis Offenbach (Hessen)

Fleischfarbenes Knabenkraut

Dactyorhiza incamata
Kräftige 20 bis 60 cm hohe Pflanze. Blütenstand 4 bis 15 cm lang, zartrosa, purpur, weiß oder gelblich.
Es wächst auf Sumpfwiesen und Flachmooren. Vielerorts gefährtet. Blütezeit Mai bis Juni.
Die Bestimmung wurde mir leicht gemacht - der Name stand im Naturschutzgebiet auf einem Infoschild.
Ich hätte zuvor nicht gedacht, daß ich dieses Jahr 3 versch. Knabenkräuter finden werde.

Geflecktes Knabenkraut Dactylorhiza maculata
Geflecktes Knabenkraut Dactylorhiza maculata
Günther Breidert

Breitblättrige Knabenkraut
Breitblättrige Knabenkraut
Günther Breidert

Kommentare 6

  • Günther Breidert 29. Mai 2007, 17:18

    @Papa FrankZ - das Wetter war gestern auch dunkel und flau. Bei den anderen hatte ich Sonne.
    LG Günther
  • Papa FrankZ 29. Mai 2007, 16:52

    Im Gegensatz zu den anderen beiden Bildern finde ich das etwas dunkel und flau. Ein schönes Exemplar der D. incarnata ist es allerdings.
    Gruß
    Frank
  • Günter Eich 29. Mai 2007, 10:51

    Schöne Aufnahme. Deine Knabenkräuter-Sammlung gefällt mir gut.
    Gruß Günter
  • Gisela Kr. 29. Mai 2007, 8:22

    Du findest immer diese wunderbaren Blüten. Ich krieche durch meine Sumpfzone, um eine winzige Libelle zu finden und es gelingt kaum....
    Sehr schön....
    lgg
  • Wilma Kauertz 28. Mai 2007, 22:26

    Schön, Günther...jetzt lernen wir wieder etwas über die Wildpflanzen in Wiesen und Wäldern, dank deiner großen Kenntnis...!
    Schönes Foto von der heimischen Orchideenart...!
    LG...Wilma
  • Ewald Simon C. 28. Mai 2007, 19:46

    Sagenhaft wie schön du diese Orchidee fotografiert
    hast, sie hebt sich wunderbar vom Rest ab.

    Viele Grüße
    Ewald Simon