Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Einstürzende Kittelschürzen

Einstürzende Kittelschürzen

2.380 59

Kerl Marx


Free Mitglied, Helsinki

Einstürzende Kittelschürzen

Dieser etwas eigenartige Titel geht auf einen weltbekannten Roman des westfälisch-schweizer Arztes und Dramatikers Pipilotti Hirschhorn zurück, in dem er die Umkehrbarkeit der bösen Botschaft in die Welt schickt.
Sein Roman dementiert auf konsequente Weise den humanistischen Traum, die Menschen durch Kultur zu höheren Wesen zu machen.
Seine Botschaft lautet:
Die anthropoide Substanz ist abscheulich; weder Konditionierung noch Gewalt noch Kunst noch Masken können daran etwas ändern.

Kommentare 59

  • Bernd R 11. Mai 2018, 16:37

    Nach über 10 Jahren ist immer noch nicht alles eingestürzt.
  • Der Bückling 25. Juni 2007, 10:14

    Also, Lisa, wenn Du mit sowas kommst, dann brauch ich mich in Zukunft ja auch nicht mehr bei den Skrotalepilationen zurückhalten :-)
  • Der Bückling 24. Juni 2007, 22:52

    Subtil beobachtet, Walter.
  • Walter Hügel 24. Juni 2007, 22:38

    Ich sehe nur die Treppe - den Weg- in das Nichts.

    Walter
  • Phil Leicht 21. Juni 2007, 20:11



    für das Gedicht, da danke ich nur euch mein Hiesiger von ganzem Herzen!
    für die Erkenntnis euch beiden !!
  • Kerl Marx 21. Juni 2007, 18:37

    Phil, das Gedicht habe ich geschrieben und Du dankst Euch?
  • Phil Leicht 21. Juni 2007, 18:27



    ist ja herrlich was so alles an die Oberfläche erscheint, was tief im Unterbewußtsein gespeichert war

    hier danke ich euch


  • Kerl Marx 21. Juni 2007, 17:50

    @Phil,
    Was bedächtlich Natur sonst
    unter Viele verteilt,
    gibst Du, lieber Phil, mit reichlicher Hand
    alles dem Hiesigen, mir.
    Und der so herrlich Begabte,
    von vielen so innig Verehrte
    gibt ein liebend Geschick freundlich
    dem Glücklichen mir.

    Ich hoffe, ich habe nun Deine Mühe entsprechend belohnt und ich freue mich auf die ruhige Stunde mit Dir.



    @Lisa,
    Du Rasseweib, der Apfel hat doch eine gewisse Symbolik.
    In Rot ist er eine Liebessymbol und wegen seiner Kugelform auch als Sinnbild für die Ewigkeit.
    In der keltischen Tradition begegnet man ihn als Symbol für das spirituelle Wissens.
    Die goldenen Äpfel der Hesperiden galten als Sinnbilder der Unsterblichkeit, die Äpfel der Iduna schenkten den Asen ewige Jugend.
  • Phil Leicht 21. Juni 2007, 16:28



    dies erkläre ich Dir in einer ruhigen Stunde, oder vielleicht übernimmt Olaf dies für mich

    ....Du hast gar nichts zu dem DIR gewidmeten Bild gesagt

    nun bin ich mela mela


  • Kerl Marx 21. Juni 2007, 16:15

    Phil, was soll denn das sein "Matratzensport" und warum sollen denn da die Ostländer führend sein?
  • Phil Leicht 21. Juni 2007, 15:50


    in jedem Fall, gibt es eine Frauensportart die im Großem und Ganzem von Männern gesponsert wird

    MATRAZENSPORT!! Aber hier sind die Ostländer auch wieder führend.
  • Kerl Marx 21. Juni 2007, 15:37

    Aber Ihr habt Unrecht, es gibt ja z.B. auch noch Frauenschlammcatchen, das schauen sich unheimlich viele Männer an, oder Haare raufen oder Boxen, wo sich die Tussen die Fresse polieren, auch das wird von Männern immer gerne genossen.
  • Phil Leicht 21. Juni 2007, 15:18



    nun gut, dann kommen wir wieder zum Thema zurück

    hier mal die einstürzenden Kittelschürzen live


  • Phil Leicht 21. Juni 2007, 15:08


    zu 3. fällt mir dies spontan ein:


    http://www.ausser-atem-frauensport.com
  • Phil Leicht 21. Juni 2007, 14:19



    Ach ja, es ging ja auch um ein Buch da möchte ich doch nebenbei dies zum Thema Kittelschürze (ist dies eigentlich ein Ostdeutsches Wort?) vorschlagen:

    Zülfü Livanelis Roman trauriger Roman "Katze, Mann und Tod"

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Views 2.380
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten