Heribert Welschenbach


Premium (Complete), ex ubi bene

Cabo Girão

das zweithöchste Cliff der Welt

Leider konnten wir nicht zum höchsten Punkt und spektakulärsten Ausblick, da die ganze Spitze eine Baustelle ist. Es wird eine Aussichtsplattform mit Glasboden gebaut. Eines dieser vielen EU finanzierten riesen Pojekte, die wir auf der ganzen Insel gefunden haben. Viel zu groß, halb fertig oder genutzt, manches steht sogar leer.

Kommentare 7

  • Mike HH 29. Oktober 2016, 18:04

    Wenn man oben steht, hat man eigentlich nicht den Eindruck, dass es wirklich 580m sind...hattest etwas besseres Wetter.
  • n o r B Ä R t 14. September 2013, 9:39

    Beeindruckende Perspektive! Leider konnte ich bei meinem Madeira Besuch diesen Punkt nicht erreichen, aber vielleicht klappt es das nächste mal :-)

    n o r B Ä R t
  • H J S 14. August 2012, 11:41

    für kein geld der Welt würde ich da runtergucken.

    :-)
  • Stephan N. 13. August 2012, 10:46

    Phantastisch!

    vg s
  • Nora S. 11. August 2012, 14:29

    Ja, diese Bauruinen sind immer sehr tragisch. Aber was für eine Aussicht! Tolles Foto
    lgn
  • Susanne emm punkt 11. August 2012, 10:36

    ... huuuh, so nah an die Kante hätte ich mich auch nicht getraut. Starke Aufnahme!
  • And.rea 11. August 2012, 8:33

    wow...
    ich meine den blick hinunter - wahrscheinlich hätte ich mich nicht soweit vor getraut - und dann sicher wie alle nach vorne übers meer fotografiert..
    gut gemacht...

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Madeira
Views 1.260
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark III
Objektiv Canon EF 24-105mm f/4L IS
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 45.0 mm
ISO 100