Aus dem Leben eines Burgfräuleins...

Aus dem Leben eines Burgfräuleins...

1.528 0

la-danaide


kostenloses Benutzerkonto, Berlin

Aus dem Leben eines Burgfräuleins...

...Wer glaubt, ein Burgfräulein spazierte den ganzen Tag in samtenen Gewändern auf der Burgmauer auf und ab und hielt dort nach edlen Rittern Ausschau, die für sie ihr Leben riskieren wollten – der täuscht sich. Aber gewaltig! Das Leben eines Burgfräuleins war gar nicht besonders lustig.

Die meisten wurden schon als Kinder mit irgendeinem Ritter verlobt. Die Heirat fand dann mit 14 oder 15 Jahren statt. Mit Liebe hatte das nichts zu tun. Viele Burgfräulein sahen ihren Zukünftigen erst kurz vor der Heirat zum ersten Mal.
Sie sollten ihn nur heiraten, weil er eine "gute Partie" war, also Geld und Ansehen hatte.
(Lexikon des Wissens)

Kommentare 0