Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
503 3

Ole Thies Albrecht


Free Mitglied, Osterholz-Scharmbeck

Abendstimmung

Ich bitte bitte um Kritik!
Ich bin mit dem Bild nicht zufrieden, mit dem Motiv war ich es aber und ich konnte es nicht so umsetzen (den Sonnenuntergang und den Nebel) wie ich es mir wünschen würde.
Damit ich das nächste mal besser gewappnet bin, wäre ich um Tipps in Punkto Aufnahme und auch Bearbeitung sehr dankbar.

Stativ verwendet
Iso 80
Belichtungszeit glaube ich 10 sek

Kommentare 3

  • Claudia Hummel 15. Oktober 2008, 19:54

    Hi Ole,
    hab gerade erstaunt festgestellt, dass du mich schon im juli in der fc entdeckt hattest (ich schau leider ganz selten in meinen 'zweitaccount'). Leider hab ich momentan viel zu wenig zeit für die fc aber schön dass du auch dabei bist. :-))) Ich war hier mal ne weile admin im naturchannel und fühl mich irgendwie immer noch für den bereich 'verantwortlich'
    Ehrliche kritik hier zu bekommen ist wirklich ein wenig schwer, da viele hauptsächlich für ihre 'schönen bilder' gelobt werden wollen und dementsprechend auch nur 'nette' kommentare schreiben.
    Vom bildausschnitt her hätte ich vielleicht noch nen tick weiter nach oben gezogen aber ich glaube auch, dass das was dich am endergebnis etwas enttäuscht mit dem rauschen der kamera zusammenhängt. Mit meiner 'bridgecam' konnte ich auch nie mehr als iso 400 einstellen, sonst war das rauschen unerträglich. Hattest du da ein stativ verwendet? Mehr als stativ benutzen, möglichst niedrige isoeinstellung wählen und hinterher notfalls bei der nachbearbeitung nochmal entrauschen kann ich dir da leider auch nicht raten. Lohnenswerte sonnenauf- und untergänge wirds ja auf hooge noch genug geben ;-)))
    LG Claudia
  • The Downloader 27. September 2008, 12:43

    Was vermisst Du denn an dem Bild?
    Denk dran, wir haben die Situation ja nicht in natura gesehen.
    Für meine Begriffe könnte der untere Bereich etwas heller erscheinen. Das kann man mit verschiedenen Ebenen erreichen oder mit freistellen über den Zauberstab und dann aufhellen. Wäre vl. einen Versuch wert. Allerdings bin ich kein Freund von zu viel Bearbeitung.
    Auch kann ich mir vorstellen das der Sensor einer Bridgekamera wie Du sie benutzt nicht die Abbildungsleistung erreicht wie der einer Spiegelreflexkamera. Das ist gerade in solchen Grenzbereichen wichtig, ich denke deshalb auch das ausgeprägte Bildrauschen. Leider weiß ich nicht auswendig welcher Sensor in der Canon Powershot 5S is verbaut ist.
    Für meine Begriffe wäre hier ISO 80 auch nicht notwendig, ich würde eventuell ISO 100 nehmen, wenn nicht sogar 200. Das alles aber aus der Sicht eines Nikon D80 (Hobby) Fotografen.

    Gruß, Georg

    Edit: Habe nachgeschaut, es ist ein 2,5" CCD Sensor was meine Vermutung bestätigt. Eine hohe Pixelanzahl auf einen relativ kleinen Sensor begünstigt das Rauschen. Zum Vergleich: Dein Sensor hat die Maße: 5,76mm X 4,3mm. Der meiner Nikon 23,7mm x 15,6 mm. Da fällt bei gleichen Aufnahmebedingungen natürlich wesentlich mehr Licht auf den einzelnen Pixel, da diese einen wesentlich größeren Abstand untereinander haben.
    Ich geb ja zu, der Vergleich hinkt ein wenig da die Nikon 2 Mio Pixel mehr aufweist aber bei der fast 15 fachen Fläche fällt das nicht so ins Gewicht.
  • Achim Weitzel 26. September 2008, 21:29

    Eine tolle Stimmung mit wunderschöne Farben. Einzig den Horizont hätte ich etwas tiefer genommen...
    LG
    Achim