X100 (S/T) Telekonverter 50mm-Konverter TCL-X100

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 1 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bisher hielt mich als KB 50-mm Fan die ausschließliche 35mm-Brennweite der Fujifilm X100 von der Anschaffung der ansonsten m.E. fantastischen Kamera ab. Möglicherweise kann ich mich an die klassische Reportage-Brennweite gewöhnen, aber als ich von der Einführung des Konverters TCL-X100 gehört habe, war ich natürlich erstmal happy, genau sowas hatte ich mir heimlich gewünscht. Der Konverter verlängert die 35mm der Werks-X100 auf 50mm "Normalbrennweite", angeblich ohne nennenswerte optische Kinken.
Meine Frage an etwaige Nutzer: Hat irgend wer schon Erfahrung mit diesem Konverter? Vielleicht sogar Bildbeispiele?
Man findet im Web, z.B. bei Flickr schon manche Bilder, aber die meisten sind wenig aussagekräftig. Ich wäre sehr an einer ehrlichen Meinung aus erster Hand interessiert.
PS: "Kostet" der Telekonverter eigentlich Lichtstärke? - Mir fiel auf, dass die Blendenöffnung mit Konverter 67mm beträgt, also deutlich größer wird. Ich habe auch nirgendwo gelesen, dass die f 2.0 der X100 mit Konverter plötzlich zu f 2.8 oder f 3.5 mutieren.
xxx xxx Beitrag 2 von 25
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielleicht besser im Kompaktforum fragen, die X100 ist ja keine Systemkamera!?

Da der Konverter eine x1.4 Vorsatzlinse ist, ändert sich die Lichtstärke nicht.

Hier noch ein review mit Bildern:
http://www.dpreview.com/articles/927470 ... es-gallery
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 3 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Dank dir sehr, Mythbusters. Du hast auf alle Fälle schon die Sache mit der Lichtstärke beantwortet und sicherlich Recht mit der nominellen Einordnung der X100 als Kompaktkamera. Sie ist halt für mich eine "gefühlte" Systemkamera, und mit den Vorsatzlinsen kann man vielleicht wirklich schon fast von einem kleinen System sprechen... ?! ;-) Aber falls der Forenmoderator den Thread lieber rüber schiebt, hätte ich kein Problem damit.

Ich habe übrigens bei Flickr zwei Gruppen mit ausschließlichen Fotos gefunden, die mit dem TCL-X100 gemacht wurden. Leider sind viele wertlose Knipsbilder dabei, man findet aber auch ein paar aussagekräftige Shots. Ich möchte sie euch nicht vorenthalten:
https://www.flickr.com/groups/2682925@N22/
https://www.flickr.com/groups/2637674@N24/
xxx xxx Beitrag 4 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Der Skeptiker 16.10.14, 15:53Zum zitierten BeitragSie ist halt für mich eine "gefühlte" Systemkamera, und mit den Vorsatzlinsen kann man vielleicht wirklich schon fast von einem kleinen System sprechen..

Sehe ich übrigens auch so. "Systemkamera" ist für mich nicht zwangsläufig mit Wechselobjektiven verbunden, sondern beschreibt eine Lösung, die sich durch verschiedene Komponenten oder Module an eine Aufgabe anpassen lässt. Nicht nur optisch. Wie man das jeweils löst, ist ja letztlich egal.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 5 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Darf ich dich mal fragen, Mythbusters, ob du selbst auch eine X100-Version benutzt? Würdest du in den Chor der Enthusiasten einstimmen? Oder interessierst du dich erstmal nur für sie, so wie ich?
Die zahllosen Flickr-Gruppen, die es bereits um diese Kamera gibt, sprechen schon eine deutliche Sprache - sogar für den Konverter gibt es schon eigene Gruppen. Ich meine, das sind alles deutliche Indizien dafür, dass man fast von einer Kultkamera sprechen kann.
Ich kann das positive Echo allerdings fast nicht glauben, ist ja beinahe zu schön, um wahr zu sein... (siehe mein Username...) ;-)
Volkmar Kleinfeldt Volkmar Kleinfeldt   Beitrag 6 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Eine Systemkamera ist seit eh und je eine Kamera,
bei der man Gehäuse und Objektiv voneinander trennen kann!

Um mit beiden Teilen dann im System weiterbauen zu können.
Das hat nichts mit Sucher oder Spiegel zu tun!
Leider wird hier in diesem Forum eine entsetzliche und unverantwortliche Begriffsverwirrung betrieben.
Systemkamera + Begriffsverwirrung Systemkamera + Be… Volkmar Kleinfeld… 23.05.12 1
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 7 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Volkmar: Aber das haben wir doch bereits eingeräumt! Der Begriff "Systemkamera" ist allerdings nicht "gesetzlich geschützt" (oder etwa doch?) - und eine Objektiverweiterung macht aus einem starren Objektiv im Prinzip etwas Neues. Deshalb sprach ich von "gefühlter Systemkamera"! Dieses ist allerdings ein Thread zur Fujifilm X100 und zum Konverter. Eröffne doch einfach einen eigenen Thread zu dem Problem, das dich offenbar belastet - hier postest du gerade am Thema vorbei, selbst wenn es für dich dein Lieblingsthema sein sollte. User die am Thema vorbei posten, sind unter Umständen nämlich das weit schwerwiegendere Problem in diesem und anderen Foren, verglichen mit enger oder weiter gefasste Begriffsdefinitionen... :-/
x-t1ger x-t1ger Beitrag 8 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Volkmar Kleinfeldt 16.10.14, 19:08Zum zitierten Beitragem Forum eine entsetzliche und unverantwortliche Begriffsverwirrung betrieben

jawoll, entsetzlich und unverantwortlich!
ich fordere sofortige genugtuung!
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 9 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Der Skeptiker 16.10.14, 00:58Zum zitierten BeitragBisher hielt mich als KB 50-mm Fan die ausschließliche 35mm-Brennweite der Fujifilm X100 von der Anschaffung der ansonsten m.E. fantastischen Kamera ab...

Auch wenn ich jetzt an der Ausgangsfrage vorbeiposten sollte, was hält dich davon ab, zur Fuji X-Pro1 mit 35mm Normalobjektiv zu greifen? Dann hättest du deine Lieblingskombi und wärst noch offen für andere Möglichkeiten.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 10 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@X-t1ger: Ich biete mich dann mal gerne als Sekundant an. :-) Bei Sonnenaufgang, Waffen nach Wahl!
@Gimper: Auf die X-Pro1 habe ich natürlich auch längst ein Auge geworfen!! ;-) Der Sensor ist allerdings doch wohl schon ein bisschen in die Jahre gekommen. Deshalb dachte ich mir, dass die X100 eigentlich ja schon alles hat, was das Herz begehrt, wenn man sie sogar noch optisch "verfünfzigern" kann, sogar ohne Verlust der Lichtstärke. Die X-Pro1 ist doch auch etwas groß und soll langsam und nicht immer genau fokussieren?! Von Fujifilm benutze ich zur Zeit die kleine X10, die schon nicht mehr wirklich eine Kompaktknipse ist, sowie eine alte F30 für die Hemdtasche. (Das die Akkus der F30 kompatibel mit denen der X100 sind, macht einen Kauf dann zumindest nicht gerade unsinniger.)
Meine aktuelle Traumkombination wäre wohl eine X-T1 mit einem 35mm f 1.4 Objektiv. Aber das ist natürlich auch wieder ganz schön heftig fürs Portemonnaie... *ächz*
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 11 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die meisten Leute, oder viele, nehmen die X100 wegen des Suchers. Wie ich aus deinen Worten herauslese, kommt es dir aber nicht darauf an. Dann käme ja auch noch die X-E1/2 in Frage, die ist dann noch kompakter als die X100 und günstiger als eine X-T1.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 12 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Eine XE1/E2 wäre sicherlich auch noch eine Option! Fuji haut in letzter Zeit wirklich ganz schön was raus... :-)
Mir geht es bei der Arbeit mit 50mm vor allem um offenblendiges sicheres Fokussieren, möglichst auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Die 50mm werden von mir (neben der langjährigen Gewöhnung aus alten SLR-Zeiten) übrigens auch wegen der geringeren Verzeichnung und der geringeren Tiefenschärfe favorisiert. Die Anmutung von 50mm-Shots entspricht einfach ziemlich genau der des menschlichen Sehens. Ein großer Sucher ist natürlich auch eine feine Sache, oder die überall sehr gelobte Bildqualität der X100.
Ich glaube für einen Einstieg ins X-System würde ich dann aber doch wohl gleich die X-T1 nehmen, die ich neulich auch schon mal in der Hand gehalten habe, und die mir sehr gut gefallen hat. Gerade auch das riesige Sucherbild und die ganze Haptik waren zum Zunge-schnalzen. Eine X-100T sehe ich dagegen als eine bewährte, relativ kinderkrankheitenfreie Kamera, die im einzigen Punkt, der mich bisher störte (starre 35mm auf KB gerechnet), nachgelegt hat. Eine XE1/E2 müsste ich vielleicht noch mal einfach in die Hände kriegen...

Schade, dass der TCL-X100 hier in der FC offenbar bisher noch nicht angelandet ist. Vielleicht ist ja noch jemand hier, der mit dem Ding fotografiert.
x-t1ger x-t1ger Beitrag 13 von 25
1 x bedankt
Beitrag verlinken
hier sind eh nicht so viele flutschis unterwegs.
die x-t1 mit dem 35 1.4 duerfte dir schmecken.

http://www.fuji-x100-forum.de/topic/136 ... 4/?hl=35mm
http://www.dslr-forum.de/showthread.php ... 73&page=44
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 14 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@X-t1ger: Genau das tut es auch!! :-) Vielen Dank für die Links, ich bin sehr angetan von dem Gezeigten. Ich denke, mit dieser unglaublichen Performance der 35 1.4 kommt eine Konverterlösung an der X100 wohl doch nicht mit... Brillant und trotzdem butterweiches Bokeh. Ganz großes Kino!
Frank Dpunkt Frank Dpunkt Beitrag 15 von 25
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Der Skeptiker 16.10.14, 20:57Zum zitierten Beitrag
Auf die X-Pro1 habe ich natürlich auch längst ein Auge geworfen!! ... Der Sensor ist allerdings doch wohl schon ein bisschen in die Jahre gekommen.


Na, so viel zeitgemässer ist der Sensor der X100 dann spätestens in zwei Jahren auch nicht mehr, oder?

Zitat: Der Skeptiker 16.10.14, 20:57Zum zitierten Beitrag...Die X-Pro1 ...und soll langsam und nicht immer genau fokussieren?! ...

Soll!
Genau. Foren wissen sowas ganz genau.

Na, ich hoffe du triffst deine Entscheidungen zumindest nicht ausschliesslich nach Forenmeinungen und "Testberichten"

Übrigens, einen "zeitgemässeren" Sensor als den der "in die Jahre gekommenen" X-Pro gibts in der X-E2.
Da kannst du dann das hervorragende 35er verwenden.
Ohje.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben