Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karl- Heinz Brasse


Free Mitglied
[fc-user:1133442]

Über mich

Hobbyfotograf seit 2006. Erster Besuch in der Mara (Kenia)
Aufenthalt 4 Wochen bei Tierfilmer und Freund Peter Glaub "Mara, Schicksalsfluss der Serengeti" lief auf NDR. Zweiter Aufenthalt 5 Wochen mit Peter Glaub am Lake Nakuru, Samburu und Massai Mara Nationalpark. Ausrüstung EOS 1DS Mark II N, Objektive EF 100-400, EF 28-134.

Kommentare 5

  • Karl Heinz Weiss 6. Dezember 2014, 1:06

    Hallo Namensvetter,
    Danke für Deinen netten Kommentar zu meinem Leoparden Foto. Auch uns war es in unseren vorangegangenen Aufenthalten in verschiedenen afrikanischen Ländern und Wildreservaten nicht vergönnt, diese wunderschöne Raubkatze zu Gesicht zu bekommen. In unserem vorigen Urlaub u.A. in der Serengeti hatten wir einen Leoparden, allerdings in größerer Entfernung, gesehen. Jetzt aber in Botswana, haben wir eine Mutter, spielend mit ihren beiden Jungen, direkt neben unserem Auto beobachten können und ausser diesem hier gezeigten Exemplar noch drei weitere Leoparden beobachten können. Es waren für uns unvergessliche Erlebnisse.
    Zu Botswana von uns nur soviel; es ist einfach der Garten Eden Afrikas, was die Tierbestände betrifft und was wir hier alles erleben durften.
    Viele Grüße
    Karl Heinz
  • Andreas E.S. 22. Mai 2008, 19:10

    Hallo Bushwalker

    Danke für die Anmerkung zu meinem Foto vom "Kapitalsten Elefanten" Als ich 1975 zum ersten Mal in Afrika war, stand der berühmte Achmed in Nairobi im Nationalmuseum und war fast fertig präpariert. Ich hätte nie gedacht, dass ich einen ähnlich kapitalen Elefanten mal selber lebend zu Gesicht bekommen hätte. Ich wünsche dir einen ähnlich kapitalen Anblick. Viele Grüße Andreas
  • Andreas E.S. 21. April 2008, 22:26

    Hallo Bushwalker
    Vielen Dank für die Anmerkung zu meinem Foto von den wandernden Büffel. Der Ngrorongoro-Krater ist der absolute Höhepunkt für Tierfotografen. Ich hatte zweimal das Glück in ihm fotografieren zu können. Das ist ein absolutes Spitzenziel in Afrika. Allerdings gibt es ja auch den Okawango. Es bleibt noch viel zu sehen. VG Andreas
  • Andreas E.S. 14. April 2008, 21:30

    Danke für die ausführliche Erklärung zu meinen Kommentaren. Natürlich war mir klar, dass alle Raubtiere ihre Beute vor anderen in Sicherheit bringen müssen. War auch eine ziemlich blöde Bemerkung von mir. Eine Gepardin mit fünf Jungen habe ich noch nie gesehen; aber in der südlichen Serengeti haben wir eine Mutter mit vier winzigen Jungen beobachtet, die vor unseren Augen ein Thomsonkitz gefangen hat, eine andere hatte 4 erwachsen Jungen, die mehr als 15 Minuten gebraucht haben, um eine eben gefangenen Kaphasen zu töten. Aber so vertraut wie deine waren sie nicht. Als ich 1975 in der Masai Mara war, gab es die Breitmaulnashörner nur noch in Südafrika. Du hast ja Riesenglück, so lange mit einem Tierfilmer unterwegs sein zu können. Da kommt bestimmt eine Menge guter Fotos zustande. Ich wünsche weiter gute Fotos Andreas
  • Sonja Karin M. 21. März 2008, 15:08

    Hallo Bushwalker,
    vielen Dank für deine nette Anmerkung zu meinem Foto "Neugieriger Esel".
    Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderschönes Osterfest.
    LG, Sonja
    Neugieriger Esel
    Neugieriger Esel
    Sonja Karin M.

Meine Statistiken

  • 1 1
  • 35 30
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse