Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Holger Karl TE


Free Mitglied, Köln
[fc-user:6244]

Über mich

°°°° pause bis ende oktober°°°



EHEMALS Herbert Hornstein

TE bedeutet "Third Edition".
Wegen meiner manischen Fotoproduktion unterhalte ich drei Accounts, und im Gegensatz zum Zweitnamen, Dorian Humidor, scheint auf Herberts Existenz ein Fluch gelegen zu haben: seine Bilder wurden kaum wahrgenommen.
(bei denen, die doch hingesehen und kommentiert haben, bedanke ich mich recht herzlich.)


Ich orientiere mich an dem, was wahrhaft große Fotografen gemacht und gesagt haben.

Na gut, die Wahrheit ist: es ist mir gelungen, ein Zitat zu finden, das einigermaßen zu den Fotos passt, die ich versuche zu machen.

Magnum-Fotograf Martin Parr in einem Interview:

"Man sollte immer das Gegenteil davon fotografieren, wovon allgemein angenommen wird, dass man es fotografieren soll. Letztlich wird nämlich das viel interessanter sein. Also zum Beispiel die Regale deines Supermarktes, oder wie es in deiner Wohnung aussieht. Und zwar nicht, wenn extra aufgeräumt ist, sondern an einem ganz normalen Tag. In dreißig Jahren wirst du völlig anders wohnen, also ist es doch interessant, das im Bild festzuhalten. Heute kommt es uns doch auch unglaublich vor, wie man sich in den fünfziger Jahren eingerichtet hat.
Die meisten Menschen übersehen die Motive, die wirklich etwas über unsere Zeit und unsere Gesellschaft erzählen. Sie fotografieren das vermeintlich Ungewöhnliche. Aber ungewöhnliche Dinge bleiben meistens ungewöhnlich. Eine wunderschöne Kirche wird eine wunderschöne Kirche bleiben, und auch Sonnenuntergänge werden sich nicht wandeln. Deine Wohnung, deine Lieblingsbar, die Auslage deines Friseurs, dein Supermarkt dagegen, all das wird sich enorm verändern."


Kommentare 8

  • Holger Karl 1. November 2004, 9:38

    test
  • Doc Deutschmann 8. April 2004, 11:50

    Dein Profiltext (also eigentlich das Zitat von Herrn Parr) ist klasse...

    lg, cd.
  • Jutta Punken 1. Januar 2003, 9:57

    du schaffst es tatsächlich das Alltägliche interessant zu bringen, und immer mit viel Leben und Bewegung.
    Das mit dem Namenswechsel verstehe ich nicht, sollte ich mal probieren, damit irgendjemand ein Bild von mir kommentiert. Deine Bilder jedenfalls liebe ich. Grüße von einem Neuling.
  • Holger Karl TE 30. Oktober 2002, 20:28

    heinz,
    danke für deinen besuch :-). ich denke nicht, dass m. parr eine abneigung gegen sonnenuntergangsfotos hat, ich dachte bei seinen worten an meine kindheit...mein vater hat von jedem meiner lebensjahre je etwa 100 dias, und er fotografiert ordentlich. von diesen hundert sind im schnitt 3 zuhause oder drumrum gemacht, 97 im sommerurlaub in irgendeinem deutschen mittelgebirge. aus der wohnung gibt es kaum fotos, ein einziges zum thema "hausarbeit", wo meine mutter auf dem balkon kartoffeln schält und man einen winzigen teil der küche sieht. ich würde es nicht gegen einen ganzen urlaubsreport tauschen :-)
    das ist meine assoziation zu dem zitat oben.

    ja, ich bilde mir zumindest ein, dass herbert zu unauffällig war. kann natürlich teilweise daran liegen, dass ich in dieser erwartung schon gleich unspektakuläre bilder hier hochgeladen habe.
    aber ich glaube wirklich, dass blumige namen etwas größere chancen haben, wahrgenommen zu werden.
    gruß ho. :-)
  • Heinz Schumacher 28. Oktober 2002, 14:48

    Hallo Holger,

    bis jetzt dachte ich immer Namen sind Schall und Rauch. Wenn Du aber schreibst, dass Herbert Hornstein nur wenig Beachtung gefunden hat komme ich schon etwas ins Grübeln....

    LG Heinz
    P.S. die Aussage von Martin Parr ist wie ich finde nur bedingt richtig. Ich weiß, dass Du Fotos von Sonnenaufgängen nicht mehr besonders magst aber der Sonnenaufgang, der heute nicht wahrgenommen und fotografiert wird, wird Dir am Ende fehlen - auch wenn es jeden Tag einen neuen gibt.

    LG Heinz
  • Hans Reif 12. Oktober 2002, 10:20

    Hallo Holger,
    bravo Deine Profildarstellung ist einmalig,hoffentlich wird sie von vielen Usern gelesen.
    Ich kann mich nur Deiner Meinung anschließen.
    Hans R. Spay/Rh bei Koblenz
  • Ute Allendoerfer 3. Oktober 2002, 0:17

    Der Text von Martin Parr ist beeindruckend, danke. Ich habe lange drüber nachgedacht, und kann mir vorstellen, das er mich beeinflußt, er hat vermutlich recht. Lieben Gruß Ute :-)
  • Ludger Wagner 24. September 2002, 15:37

    Hallo Herbert, äh Hallo Holger ;-)

    Hut ab! Ich bin gerade über deine Wahlfotointerpretation (88 Intepretationen) auf dein Profil gestoßen und ganz begeistert von deinem Zitat dem Profilfoto und dem Reim den ich mir daraus mache .. :-)
    Grüsse aus Berlin
    Ludger