Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

GERDT GINGKO


Complete Mitglied, LEIPZIG/HANNOVER

Zeugen gesucht

Zur Ergreifung des Täters ist eine Belohnung von

5000 Wanzeneiern

aus gesetzt!

Sachdienliche Hinweise nimmt jedes

Naturkundemuseum entgegen.

Kommentare 6

  • Dietmar Tschentke 24. September 2010, 10:49

    gutes Bild schöner Titel
  • Günther Breidert 16. September 2010, 22:04

    So ist die Natur, aber man fragt sich schon, wer es gewesen sein könnte.
    LG Günther
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 16. September 2010, 16:43

    Eine erstklassige Naturdokumentage. So etwas habe ich noch nie gesehen. Würde mich wirklich interessieren welches Tier das so macht mit seiner Beute.
    Dein Text ist übrigens sehr passend und lustig - aber bestimmt nicht für den Hüpfer :(
    LG Heike
  • Sonja Haase 16. September 2010, 13:21

    Sieht aus wie fein säuberlich seziert.. Hornissen z.B. zerlegen ihre Beute.. aber da fallen die Beine und die Köpfe... Sehr gut gesehen. Ich hoffe, mit dem Hinweiß zur Ergreifung des Täters beizutragen. Viele Grüße, Sonja.
  • Yuloc 16. September 2010, 11:59

    sieht aus wie ein kleiner Schädel, der ihr noch am Bauch hängt :)
  • Gisela Schwede 16. September 2010, 10:09

    War da nicht eine kleine verschreckte Ameise, die alles mitprotokolliert hat? Dass sie sich versteckt vor dem übergroßen Kriminellen, ist verständlich :-).
    Jetzt im Ernst: sehr schön das bild und der lustige Text,
    LG Gisela