Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas Bothe


Pro Mitglied, Bad Harzburg

Zeitlos schöne Maschinen 10

1976 stellte die holländische Motorradfirma Van Veen eine schwere Maschine mit Zweischeiben-Wankelmotor und einer Leistung von 100 PS (73,6 kW) vor, die Van Veen OCR 1000.

Die Maschine wurde in Duderstadt gebaut. Warum ausgerechnet Duderstadt. Vermutlich gab es ordentlich Zuschüsse aus der Zonenrandförderung.

Der Motor besaß ein Kammervolumen von 498 cm³ und leistete 100 PS (74 kW) bei 6.000 min-1. Die Motorkraft wurde über eine Kardanwelle ans Hinterrad weitergeleitet. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 200 km/h, der Benzinverbrauch bei 10 l / 100 km. Das war das Problem der Wankelmotoren: Sie soffen... Es gab von Hercules noch die W 2000 als Wankelmaschine.

1976 wurde das Motorrad in Deutschland für DM 21.000,-- angeboten. Das war damals eine Menge Geld, da bekam man gut und gerne drei große BMW Motorräder für...

Erstaunlich an diesem Exemplar ist der hervorragende Zustand. Der Eigentümer pflegt sein Schätzchen...

Kommentare 11

  • Walter Brants 14. April 2010, 19:03

    Ich kann mir vorstellen, dass einem passionierten Biker beim Anblick dieser Maschine das Herz höher schlägt.
    Eine tadellose Aufnahme! VG von Walter
  • Kay Jung 13. April 2010, 8:33

    Ja, an die kann ich mich auch noch erinnern. Wirklich in tollem Zustand. Zu der Zeit bin ich noch mit einer 50er Hercules rumgegurkt und sowas war völlig utopisch. Neben der Hercules Wankel, gab es in den 80ern ja auch noch die Norton Wankelmotorräder, z.B. die F1. Die waren bei Rennen recht erfolgreich.
    Ökonomie spielte in derZeit ja nur eine untergeordnete Rolle. Meine CBX 1000 hat auch, je nach Fahrweise bis 12 Liter gesoffen.

    L.G. Kay
  • Walter Fr. 12. April 2010, 23:15

    man lernt doch immer wieder etwas dazu. Wankelmotor für Motorräder - das war mir nicht bekannt!
    Bikergruß aus NI
    Walter
  • Axel B. 12. April 2010, 18:57

    Der Motor hat was - zumindest mal rein optisch. Ökonomisch ist er ja nicht so wirklich. Darüber täuscht auch nicht die grüne Farbe hinweg ;-)
    Es grüßt
    Axel
  • Bibo Rosamarie 12. April 2010, 17:00

    Bei dem Wetter wird sie wohl noch eine Weile Hausarrest haben!! Lg Rosie
  • Bert Kastenholz 12. April 2010, 14:52

    Grüß Dich Andreas,
    das ist ja ein technisches Sahnestückchen. Einen Wankelmotor mit 100 Pferdchen in ein Motorrad einzubauen ... nicht schlecht. Die Verarbeitung sieht augenscheinlich auch "top" aus - ein schönes Stück Technik gut von Dir dokumentiert.
    CU Der Bert
  • PodoFoto 12. April 2010, 11:58

    Ja Mensch, die hatte ich ja völlig vergessen! Ein Zeitzeuge aus einer Epoche, in dem sich Techniker und Fabrikanten gewagt hatten, mal etwas zu Realisieren, was nicht sofort zu grenzenlosem Profit führte.

    Danke, dass man sie noch einam sehen darf!

    Gruß aus Oberhausen
  • KHMFotografie 12. April 2010, 10:41

    Jau.... das war früher meine Traummaschine, hat leider zuviel gekostet.
    ein Klasse Aufnahme!

    Lg. aus der Kaiserstadt, Kalle
  • Zdenek Baranek 12. April 2010, 10:09

    Wow...schaut klasse aus..wusste ich gar nicht, das auch Motorräder mit Wankelmotoren gab...schaut gut aus...LG Zdenek
  • Huetteberg 12. April 2010, 8:32

    eine tolle Aufnahme
    LG Bernd
  • Hannes P. 12. April 2010, 8:29

    Ein tolles Teil toll ins Bild gesetzt !!

    Gruß Hannes
    Wahrgewordener Männertraum !!
    Wahrgewordener Männertraum !!
    Hannes P.