Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rudolf Baier


World Mitglied

Wir lieben digital

Das Kirchlein St. Johann habe ich in diesem Fall am hellichten Tag und bei grellem Sonnenlicht fotografiert.
Blassen Himmel gegen SU vom Ammersee ausgetauscht.
Die unteren Bildteile abgedunkelt und dann auf das ganze Bild einen LowKey Filter eingesetzt.

Kommentare 16

  • Lanti 22. März 2012, 14:58

    Dieses sowieso schon schöne Motiv hast Du gut festgehalten! Herrlich blauer Himmel und schöne
    natürliche Farben.
    VG Lanti
  • Andrea und Nils 20. Januar 2012, 22:10

    Aber leider vergessen die Schatten zu entfernen.
    Da wir unsere Aufnahmen NICHT bearbeiten, können wir uns über den Rest deiner Bearbeitung kein Urteil erlauben, aber die unter/aufgehende Sonne kann auf der Seite keinen Schatten auf das Kirchlein und den Rasen links im Bild werfen.
    Sorry, wir mögen es "natürlich" doch lieber, dann ist der Himmel halt mal grau oder wolkenverhangen, macht doch nichts.
    VG Andrea und Nils
  • Dr.Hase 10. Januar 2012, 23:06

    ok ein bild weiter kam die auflösung ;-)
    toll geworden!
  • innsbrucker freiheit 9. Januar 2012, 21:30

    Es ging mir nicht darum, das Foto "schlechtzureden", schließlich hast du ja auch daruntergeschrieben, dass du "geschwindelt" hast und dass die Manipulation von Fotos via Bildbearbeitung viel Übung bedarf, um sie gut hinzukriegen, sei unbestritten. Es ging mir nur um eine allgemeine, kritische Betrachtungsweise der digitalen Fotografie. Wieweit geht "Bearbeitung" und wo beginnt die "Manipulation" ?!

    Würde ich zum Beispiel im Handel einen Fotobildband über Südtirol kaufen, würde ich mich bei so einem manipulierten Foto "betrogen" fühlen. Auch wenn viel Arbeit dahintersteckt.

    Nur, für mich besteht der Reiz der Fotografie noch immer darin, ein Foto in der Natur möglichst gut hinzukriegen und am PC nur noch kleine Optimierungen durchzuführen.

    Letztlich kommt es immer darauf an, als was der Fotograf seine Fotos verkauft!

    LG. Sepp

  • Rudolf Baier 9. Januar 2012, 21:13

    Ich danke, auch für die kritischen Anmerkungen.
    Fotografie ist auch Kunst. Und da darf ruhig das eine oder andere mal etwas die gewohnten Sichtweisen verlassen.
    Und überhaupt: das geht nicht auf Knopfdruck, da steckt auch einiges an Übung drin.
    VG RB
  • cattymccat 9. Januar 2012, 21:04

    Hast du gut gemacht, sieht wirklich toll aus. Nur der rote Sonnenuntergangshimmel im Hintergrund passt nicht, da hätte ich Wolken hingesetzt.
    Die Sonne stand ja rechts, nach dem Schatten.
    Aber wirkt!
    VG cattymccat
  • innsbrucker freiheit 9. Januar 2012, 20:55

    Irgendwie scheints den Leuten zu gefallen, dass die Sonne im Westen und im Osten gleichzeitig untergeht .... ;-)
  • Natur RB 9. Januar 2012, 20:28

    Ein wunderbares Resultat deiner interessanten spielerei !!!!
    Gruß Reinhard
  • Erwin Stefan Keis 9. Januar 2012, 20:21

    gut gemacht, klasse Wirkung, schöne warme Farben

    lg
    esk
  • Raymond Jost 9. Januar 2012, 20:20

    Die Aufnahme ist dir super gelungen mit der Bildbearbeitung.Sieht wirklich zauberhaft aus.
    Raymond Jost
  • Dirk Lambeck 9. Januar 2012, 20:20

    Eine wunderbare Aufnahme
    Gruß Dirk
  • Irina Born 9. Januar 2012, 20:11

    ...ja ich hätte vielleich zuerst dieses Bild ansehen sollen...das tut aber trotz allem nichts zur Sache"!
    Alles in allem ist dein Bild einfach herrlich...auch wenn so bearbeitet!
    lg irina
  • innsbrucker freiheit 9. Januar 2012, 20:05

    Für Demonstrationszwecke finde ich das gut - sonst allerdings empfinde ich es als Manipulation und Schwindel - und für mich geht der Reiz der Fotografie verloren. Ist in etwa so, als wenn ein Sportler gedopt ein Rennen gewinnt. Schließlich bemüht sich der ehrliche Fotograf unter bestehenden Bedingungen das Bestmögliche herauszuholen, wartet vielleicht stundenlang, um gutes Licht zu haben .... während der andere am PC schwindelt.

    Da fällt mir das Märchen vom "Igel und dem Hasen" ein .....

    Aber du zeigst uns perfekt, wie man die Digialfotografie für Manipulation missbrauchen kann ..... sieht wirklich wunderschön aus!

    LG. Sepp

  • werner reinold 9. Januar 2012, 19:49

    mächtig schön...
    eine beeindruckende aufnahme...
    gruß werner
  • La33 9. Januar 2012, 19:47

    suuper, eine wunderschöne Aufnahme!
    lg.Herbert

Informationen

Sektion
Ordner NP Bayer. Wald
Klicks 467
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D3X
Objektiv 14.0-24.0 mm f/2.8
Blende 16
Belichtungszeit 1/13
Brennweite 14.0 mm
ISO 100