Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wie photografiert man sowas?

Wie photografiert man sowas?

517 5

Frieder Bunjes


Free Mitglied, Stadland

Wie photografiert man sowas?

Ich dachte, dass dies ein lohnendes Motiv sei. Ich glaube auch immer noh, dass ich mich nicht geirrt habe, aber einiges fehlt hier.
Sagt mir bitte, was ich anders machen könnte...

Kommentare 5

  • Georg Zemanek 20. Juni 2001, 13:58

    Oops, sorry, habe das nicht bedacht.
    Is so'n Vorurteil von den Binnenländern, dass alle Küstenbewohner den Jargon draufhaben.
    Ich muss mal sehen, dass ich die Fotos von meinem letzten Törn auf einem Großsegler gut gescannt kriege, dann gibt's ein paar Beispiele.
  • Frieder Bunjes 20. Juni 2001, 11:17

    @Georg: Danke Dir für diese ausführliche Hilfe, die sich Dank der Fachbegriffe nur Seglern erschließen kann ;o)

    Ich war auf der ehemaligen Gorch Fock, nun Towaritzsch, die seit der Sail & Steam 2000 in Wilhelmshaven dümpelt.

    Wenn da nicht bald etwas passiert, bleibt nichts mehr zum photografieren. Sie verrottet, man hat kein Geld, um die instand zu setzen.

    Wilhelmshavener Bürger und Geschäftsleute helfen der Besatzung mit Lebensmitteln und dem Nötigsten, um das Schiff zu erhalten, weil sie schon lange kein Geld mehr erhalten.

    Traurig...
  • Georg Zemanek 20. Juni 2001, 10:43

    Es muss eine der dominierenden Strukturen parallel zum Bildrand sein.
    Der Mast erfüllt diese Bedingung nur bei Aufnahmen mit waagrechter Blickrichtung oder wenn man ihn bei steilen Aufnahmen an den Rand des Bildes setzt. Ansosten ist meist eine andere Struktur bilddominant.
    Was an Deinem Foto vielleicht nicht so glücklich ist, sind die Bramwanten: sie sind nur ein schwarzer Fleck.
    Auch die Pardunen stören so quer durchs Bild. Wenn Du den Mast geraderückst (das Bild fällt derzeit nach rechts), dann stehen bei dem Aufnahmeblickpunkt die Pardunen noch unrealistischer waagrecht achterlich weg.
    Die Brassen verlaufen im Himmel, das ist im Ergebnis nicht schön, kann man aber nur gezielt vermeiden, wenn man darauf achtet, kein verkleidetes Gut im Bild zu haben.
    Standort: statt knapp außerhalb der Wanten versuchs mal knapp innerhalb. Und bei dieser Perspektive (war die Brennweite unter 28?) muss die Tiefenschärfe stimmen, von nah bis Topp.
    Hier könnte es auch am Scan liegen...
    Du hast quer zum Licht fotografiert. Nahezu mit dem Licht, also hier von Steuerbord statt von Backbord, hätte vielleicht die Salings besser ausgeleuchtet. Aber ich sehe auch das Problem: da hättst Du umbrassen lassen müssen ;-).
    Wenn die Rahen richtig stehen, dann gehen manchmal auch Bilder mit dem Mast schräg durch, wenn dafür die Rahen genau prallel zu einer Bildkante stehen.
  • Frieder Bunjes 13. Juni 2001, 18:43

    @ Edgar
    Dieses Bild ist ein Ausschnitt aus einem Photo, wo die Takelage noch undurchsichtiger war.
    Ich hab schon die Aufteilung so gewählt, dass der Mast mehr links ist und die Linien von ihm weg in Leserichtung laufen. Das schien mir so am angenehmsten. Dennoch ists schwierig.

    Dein Beispiel hab ich gesehen. Okay, da war es möglich, eine gewisse Symetrie zu sehen. Das ging auf der Towaritzsch (hoffentlich richtig buchstabiert...)nicht.
  • E d g a r 9. Juni 2001, 15:03

    hi frieder, die erste entscheidung die du treffen musst ist: "was möchte ich von dem was ich sehe auch fotografieren." dein bewußtsein selektiert, die kamera nicht. so hast du dieses bild vollgestopft mit detaills.

    Möchtest Du den Mast, die ganze Takelage, das Boot oder lediglich die Stimmung (höhe, gefahr)darstellen. Suche dir hier ein deiner meinung nach representatives detail (oder einheit), und setzte die so ins bild das es deiner stimmung oder beschreibung entspricht. Ich hoffe es war einigermaßen verständlich.
    grüße
    edgar

    zusatz: wenn ich mich nicht irre hast du eine aufteilung gewählt, bei der die linien entsprechend den lesegewohnheiten von oben links nach unten rechts verlaufen, hast du?

    last but not least: hier ein foto aus der fc, welches ein ähnliches thema hat.
    http://www.fotocommunity.de/pc/vote.php4?display=14667