Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Westhafen Frankfurt III

Westhafen Frankfurt III

602 6

Marek K.


Free Mitglied, Frankfurt am Main

Westhafen Frankfurt III

10.05.2008, Frankfurt am Main, Deutschland
Canon EOS 20D
EF-S 10-22mm @ 10mm
f = 11
1/10 sec.
ISO 100
B&W Polfilter Käsemann

Wie eigentlich immer mit der Bitte um kritische (!) Anmerkungen...

Kommentare 6

  • Marek K. 13. Mai 2008, 3:45

    Besten Dank für eure ausführlichen Kommentare. Konstruktiv kritisch, genauso wie ich es mir immer wünsche :-)

    Zum Thema "Gemüse im Vordergrund": Dies ist eines der ersten Bilder, die ich an diesem Morgen gemacht habe. Ich hielt die Idee, etwas im Vordergrund zu haben für interessant und habe ein paar Bilder davon gemacht. Danach entstanden weitere Bilder ohne den Strauch, direkt am Wasser. Leider haben diese wenigen Minuten Unterschied aber bereits ausgereicht, das Licht wesentlich greller und härter werden zu lassen. Somit habe ich dann zwar einen stimmigeren Vordergrund gehabt, aber das Hauptmotiv und das Licht gefallen mir überhaupt nicht mehr. Daher habe ich mich für diese Version entschieden...

    @ Jürgen:
    Ich verstehe, was du mit dem hellen Gebäude meinst. Die Sonne spiegelte sich eben genau hier. Hätte ich dunkler belichtet, wäre der rechte Teil des Bildes noch mehr abgesoffen. Ist m.E. so schon grenzwertig genug. Die Teile des Gebäudes weiter links zu verwenden würde für mich aber eine zu starke Manipulation der realen Aufnahme darstellen. Da ich mich bemühe, eine Situation möglichst so zu zeigen, wie sie im Moment der Aufnahme war, möchte ich daher lieber mit der Spiegelung der Sonne leben, auch wenn es so sicher nicht perfekt ist.

    @ Manuel & Heinfried:
    Das Problem der starken Helligkeitsunterschiede rührt (wie öfters bei meinen Bildern) von der Verwendung des Polfilters her. Bei 10mm Brennweite ist der Aufnahmewinkel einfach deutlich zu groß, um das Licht gleichmäßig filtern zu können. Andererseits beschert mir der Polfilter die klaren, satten Farben, einen tollen Kontrast und die schöne Spiegelung (ich habe an diesem Morgen auch Bilder ohne Polfilter gemacht: wesentlich unspektakulärer). Daher habe ich die dunkle Ecke in Kauf genommen und mich dann lieber bemüht, dort noch Zeichnung hinzubekommen.

    @ all: Nochmals danke für eure Kommentare und Anregungen. Ich hoffe, ihr versteht meine Ausführungen nicht als Mangel an Kritikfähigkeit, sondern als Erklärungsversuch, warum das Bild so geworden ist, wie es hier zu sehen ist... ;-)

    Gruß,
    Marek
  • sibon 12. Mai 2008, 2:19

    Das Licht und die Farben sind einfach berauschend!!! Klasse Spiegelung und Bildschnitt! (Zum Gemüse sag ich jetzt nix mehr)
    LG Sigi
  • Jürgen Matern 12. Mai 2008, 1:02

    Muss mich meinem Vorschreiber anschließen. Ich kann mit dem "Gemuse" rechts unten auch nichts anfangen. Ich denke, es käme besser ohne...
    Die Lichtreflexion in der Mitte am Gebäude ist mir auch etwas zu hell geraten. Evtl. das Gebäudeteil von weiter links kopieren :-?
    Gruß
    Jürgen
  • Motivo 10. Mai 2008, 20:21

    Gefällt mir sehr gut. Schärfe, Stimmung und Schnitt sind sehr gut. Lediglich das "Gemüse" unten rechts passt nicht dazu. Ansonsten TOP!
  • Tine Jensen 10. Mai 2008, 18:33

    Klasse Licht! Klasse Foto! Kritik? Fällt mir nicht ein!
    LG
    Tine
  • Joey190371 10. Mai 2008, 17:06

    Mit Kritik kann ich leider nicht dienen, mir gefällt´s. Schöne Farben, klasse Schärfe, tolle Spiegelungen, was will man mehr?

    LG Joey