Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lichtbilder - Holger Sauer


Pro Mitglied, Halle/Saale

[ wenn selbst der parteivorsitzende ... ]

... den fragen der passanten rede und antwort steht ... dann ist entweder die kacke am dampfen ... oder es ist eine pr-strategie ...

gesehen gestern vormittag auf dem potsdamer platz, berlin

... im übrigen schien die horde im hintergrund nicht die geringste ahnung zu haben, wer da wenige meter vor ihnen stand ...

| nikon d100 | sigma 24-70 | photoshop |

*dies bild entstand zufällig und entspricht keinesfalls einer politischen neigung ...*

Kommentare 21

  • R W. 22. September 2005, 14:44

    gutes bild. schön nah. und nicht zu blaß.
    warum zeigst du eigentlich keine halle bilder?
    vg, rw
  • Lichtbilder - Holger Sauer 12. August 2005, 17:59

    @ ansgar: recht hast du ... ungeschminkt, mit im wind zerzausten haaren, ..., gerade das gefiel mir an diesem bild... auch promis sehen eigentlich aus wie jedermann...
    lg holger
  • Ansgar Hillebrand 12. August 2005, 12:40

    Es könnte auch ein Bauer aus Brilon sein :-)

    Schön eingefangen!

    Viele Grüße,
    Ansgar
  • Matthias Moritz 8. August 2005, 22:24

    Wer eine Person des öffentlichen Lebens ablichtet, muss wohl mit solchen Anmerkungen rechnen, lieber Holger. Besonders, wenn es in den heutigen Tagen um Politik geht. Schließlich setzt der Anblick des Fotos auch Emotionen frei und wie Du siehst, hat diese Aufnahme den Zweck an sich erfüllt!

    Lass mich trotzdem noch etwas fotografisches dazu anmerken:

    Rein "technisch" scheint mir die Aufnahme etwas blass, das kann ja aber auch an der Situation selbst gelegen haben. Interpretativ würde ich sagen, so losgelöst vom HIntergrund und auch den Kontakt zum Fotografen nicht suchend, wirkt "Münte" müde und abwesend. Ich würde fast meinen, sein Job hat ihn in den letzten schwierigen Jahren aufgerieben?

    Unter dem Aspekt der Dokumentation eines Stückchen deutscher Zeitgeschichte möchte ich sagen, ist Dein Foto ausgesprochen gelungen, vor allem, weil Du die Chance hattest, so nahe zu sein.

    Gruß nach Halle
    Matthias
  • Nicole Zuber 7. August 2005, 22:27

    Wozu mehr Kontrast, wenn schon die Farben so harmonisch wirken? Als Schweizerin finde ich diese Art neutraler Bildbearbeitung sehr gelungen… :-))

    Ein tolles Portrait, wahnsinnig gut ins Bild gestaltet.

    GLG - Nicole
  • Guido M. ~Foto-Design~ (oder so) 7. August 2005, 16:38

    Ja Micha, in der Tat! Gerüchten nach zufolge is Münte darauf aus - indes muß er sich mit dem Parteivorsitz begnügen... oder so...

    :-P
  • Michael Gillich 7. August 2005, 13:28

    Ein Glückstreffer!
    Die Jugend im Hintergrund ahnungslos ;)
    Aber wenn man nicht einmal den Kanzler kennt...
    lg MIKE
  • Guido M. ~Foto-Design~ (oder so) 7. August 2005, 12:56

    Eine Idee zu grell - könnte einen etwas aufgelösteren HG, unter Rücksichtnahme des Mobs, vertragen. Evtl. eine Idee mehr Kontraste auf Herrn M. Gesicht welches, durch die Falten und das Alter, durchaus interessant anzusehen ist.

    Der Rahmen, dezent in feinem rot, passt irgendwie dazu - aber statt weiß dann doch lieber grün, passend zum Bild?

    Schärfeverlauf gefällt mir - tolle Aufnahme.
  • Rudi Mentaer 7. August 2005, 12:15

    Politikerkläring mit Müntefering.
  • Lichtbilder - Holger Sauer 7. August 2005, 10:52

    @ carlo: mit den kontrasten geb ich dir recht. tonwert und gradation wollt ich nicht über gebühr belasten.
    ...natürlich hast du auch recht, was meinen titel & untertitel angeht...
    lg holger
  • Lichtbilder - Holger Sauer 7. August 2005, 10:27

    @ matthäus: danke!
  • Matthäus Felder 7. August 2005, 10:26

    Hab’ ich auch: Das Bild ist gut!
    LG Matt
  • Lichtbilder - Holger Sauer 7. August 2005, 10:25

    @ matthäus: danke für deine ausführliche rede... *gg*
    hast du auch eine fotografische meinung?
    lg holger
  • Matthäus Felder 7. August 2005, 10:22

    Was soll’s?
    Schon 1998 verkaufte kein anderer als Franz Müntefering, damals Bundesverkehrsminister, die bundeseigene "Tank & Rast" für 1,2 Milliarden Euro an die britische Beteiligungsgesellschaft APAX-Partners.
    Für 2,1 Milliarden Euro verkaufte im Dez. 2000 das selbe Ministerium 64000 Eisenbahnerwohnungen an den japanischen Investor Nomura.
    Hans Eichel hatte kurz vorher dem internationalen Fonds APAX-Partners die Bundesdruckerei für eine Milliarde überlassen.
    Für 3,5 Milliarden Euro schließlich veräußerte Bundessozialministerin Ulla Schmidt (SPD) 2004 der US-Beteiligungsgesellschaft Fortress über 70000 Wohnungen aus dem Bestand der GAGFAH, einer Tochter der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte.
    (Alles nur Beispiele von vielen; und gleichzeit über "Heuschrecken" schimpfen!)

    Kurz:
    Reden und Handeln von Rot-Grün klaffen meilenweit auseinander.
    Nicht einmal in seiner Rolle als Klassenkämpfer ist Müntefering glaubwürdig.
  • Lichtbilder - Holger Sauer 7. August 2005, 10:21

    @ carlo: ich meine die gruppe menschen, die im HG - nicht müntefering zugehörend - standen und somit ungewollt mit abgelichtet wurden.
    in meinem nicht mehr ganz so jugendlichen leichtsinn hab ich es halt als "horde" bezeichnet...
    lg holger