Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Heidi Huber-von Aesch


Complete Mitglied, Zürich

Welch eine Freude

Meine Ueberraschungen täglich in der Natur

Frühlings Ankunft
Grüner Schimmer spielet wieder
Drüben über Wies' und Feld.
Frohe Hoffnung senkt sich nieder
Auf die stumme trübe Welt.
Ja, nach langen Winterleiden
Kehrt der Frühling uns zurück,
Will die Welt in Freude kleiden,
Will uns bringen neues Glück.
Seht, ein Schmetterling als Bote
Zieht einher in Frühlingstracht,
Meldet uns, dass alles Tote
Nun zum Leben auferwacht.
Nur die Veilchen schüchtern wagen
Aufzuschau'n zum Sonnenschein;
Ist es doch, als ob sie fragen:
»Sollt' es denn schon Frühling sein?«
Seht, wie sich die Lerchen schwingen
In das blaue Himmelszelt!
Wie sie schwirren, wie sie singen
Über uns herab ins Feld!
Alles Leid entflieht auf Erden
Vor des Frühlings Freud' und Lust -
Nun, so soll's auch Frühling werden,
Frühling auch in unsrer Brust!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
(1798 - 1874)

http://www.youtube.com/watch?v=p_pN3q9bfyo&feature=related

Kommentare 3

  • Angelika El. 25. März 2010, 18:30


    Ganz zauberhaft sind diese Anemonen/Buschwindröschen!!! Zuhause gibt es im Wald riesige weiße Flächen!!! Hier im Norden erfreuen uns auch die ersten Frühblührer und die Rabatte sind schon frühlingshaft mit Primeln und Bellies bepflanzt!!!

    Hab einen gemütlichen Abend!!!
    Angelika


  • Reimund List 25. März 2010, 16:10

    Fein machen sich die Blüten auf dem grünen Teppich. Hier war es auch fast 20 Grad C.
    lg R.
  • Nana Ellen 25. März 2010, 15:05

    Ja so sieht es heute überall aus und Deine Musik dazu Klasse, auch der Notenschlüssel von Plümchen. Dir noch einen schönen Nachmittag Nana-Ellen

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 517
Veröffentlicht
Lizenz ©