Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Robery von Pongowe


Free Mitglied, Gefürstete Grafschaft Tirol

Wasser und Milch

Kamele (eigentlich Dromedare) sind für die Nomaden im äußersten Norden Kenias Lebensgrundlage. Abgesehen vom Fleisch, liefert ein Milchkamel fünf Liter Milch pro Tag. Das und manchmal etwas abgezapftes Blut ernährt die Familien. Außerdem kann ein Kamel zwei Kanister tragen (einer im Bild sichtbar) worin 60 Liter Wasser transportiert werden können, über Entfernungen von 50-300 km(!). Unterwegs in der Halbwüste legt sich ein durstiger Nomade einfach unter sein Kamel und nascht von der Milch.

Kommentare 2

Informationen

Sektion
Klicks 1.280
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz