Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Was ist das denn?!

Was ist das denn?!

446 4

Christoph Kobbe


Free Mitglied, Göttingen

Was ist das denn?!

Am Wochenende war ich wieder in den Pilzen... da habe ich dann dieses Exemplar gefunden. Nachdem ich nun meine Pilz- und Naturführer durchgewälzt habe, habe ich noch immer überhaupt keine Idee, was das hier sein soll... Ich habe ihn im Nadelwald auf einem vermoderten Fichtenstamm gefunden. Habt Ihr so einen schonmal gesehen?
LG Christoph

Kommentare 4

  • Christoph Kobbe 13. September 2010, 12:12

    @ Andreas: Du hast schon recht, der rechte Pilz lenkt wohl in der Tat ein wenig ab. Das ist mir so bislang nicht aufgefallen. Ich bin Dir dankbar für diese konstruktive Kritik, nur so kann man sich weiterentwickeln.
    LG Christoph
  • Morgain Le Fey 13. September 2010, 10:57

    Ja das stimmt, Christoph, der linke Fruchtkörper ist schärfer. Ein Schärfeverlauf zur Schaffung einer gewissen Räumlichkeit ist natürlich ein probates Mittel. An meiner ersten Reaktion siehst Du aber, dass das manchmal nicht funktioniert - kann natürlich auch an mir liegen.

    Ich denke mal, das der rechte Fruchtkörper durch seine Helligkeit recht auffällig ist und deshalb seine Unschärfe unbewusst auf das ganze Bild übertragen wird.

    Meist ist es besser, die Schärfe nach vorn und die Unschärfe nach hinten zu legen, weil das unseren Sehgewohnheiten besser entspricht.

    Gruß Andreas
  • Christoph Kobbe 13. September 2010, 10:41

    @ Andreas: Danke für die Bestimmung! Mir ging es um den linken Fruchtkörper, der ist scharf. Der rechte ist bewusst unscharf, weil ich dem Bild etwas mehr Tiefe geben wollte. Ist aber Ansichtssache.
  • Morgain Le Fey 13. September 2010, 10:21

    Das sind die Fruchtkörper von Schleimpilzen - vermutlich Tubifera ferruginosa.

    Leider sind sie nicht so richtig scharf geworden. Sieht so aus, als läge die Schärfeebene zu weit hinten.

    Gruß Andreas