Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Norbert F. Lang


Basic Mitglied, Hilden

Wann ist es denn nun Zeit zum Sterben?

Diese Frage kam mir in den Sinn, als ich mit dem Fahrrad und
meinen zwei Fotoapparaten
(Medion und AGFA Silette, die aus dem Jahre 1950)
dieses Geschäft sah.
Ein älteres Ehepaar radelte während meiner Aufbauarbeiten vorbei und sie fragte ihn
was kann man denn da fotografieren.

Wenn ich alleine den Witz im Bild sehe,
dann ziehe ich meinen Aushang zurück!

Norbert Lang
www.NorbertLang.de

dennoch meinen Werbeblock:

Anmerkungsrenner

Wer hat die Königsallee (Kö) in Düsseldorf je so gesehen?
Wer hat die Königsallee (Kö) in Düsseldorf je so gesehen?
Norbert F. Lang


ein digitales Knallerfoto(?):
Das London Eye - einmal ganz anders ohne Bearbeitungen
Das London Eye - einmal ganz anders ohne Bearbeitungen
Norbert F. Lang


eines mit meiner 1950er Agfa:

Mit der AGFA Silette (Bauj. 1950) in D´Dorf ...
Mit der AGFA Silette (Bauj. 1950) in D´Dorf ...
Norbert F. Lang


mein bestes Tierfoto:
Libelle, Danke für das lange Stillhalten!
Libelle, Danke für das lange Stillhalten!
Norbert F. Lang

Kommentare 7

  • Bernd N. 15. Februar 2004, 12:11

    Danke für deine Anmerkung - es ist nie zu spät, denn unter dem Pflaster liegt der Strand ;-)
  • Rolf Ruessmann 6. November 2003, 20:04

    Hallo Norbert, du hattest auf deinem Fahrrad offenbar nicht nur die Medion und die Agfa Silette (eine der ersten Kameras, die ich in meiner Kindheit bewusst wahrgenommen habe) mit, sondern eine Leiter. Oder du hast mit dem Computer nachgeholfen, stürzende Linie zu vermeiden. Ich beherrschediese Technik leider nicht.

    Die Aufnahme will ich mir als Memento mori nicht über's Bett hängen. Mir fällt auf, dass dieses Beerdigungsinstitut gar kein Kreuz in der Leuchtreklame und in der Auslage aufweist. Typisch für solche Geschäfte ist der tödliche Chic der sechsziger Jahre. DIeses hier offeriert seine Dienstleistungen bestimmt seit Anfang der Siebziger.
  • Michael Probst 28. Oktober 2003, 22:55

    fällt unter die kategorie abra makabra
    gefällt mir, die digitaluhr zeigt hoffentlich nicht wann die stunde geschlagen hat
    Gruß Michael
  • Norbert F. Lang 28. Juli 2003, 16:50

    @Georg: Mein anderes Bild hat das Geschäft komplett gezeigt.
    Leider war dann nichts auf der Uhr zu erkennen.

    Desweiteren war es schwer mit dem Stativ und Selbstauslöser
    genau den Zeitraum mit der Uhrzeit festzuhalten.
    Es wechseln nämlich Uhrzeit und Temperatur
    (der Sarghalle?).

    Ohne Leiter aufgenommen (@Rolf)!
    Die stürtzenden Linien musste ich hier mächtig bearbeiten:
    Spiegelung am Potsdammer Platz
    Spiegelung am Potsdammer Platz
    Norbert F. Lang


    Das Ehepaar, nein die großen Erklärungen, wenn Menschen
    auf meine Fotos sollen, die bin ich leid!!?

    Norbert

    Danke Euch allen für die Anmerkungen!
    Schaut mal wieder vorbei!!!
  • Wulf Krümpelmann 28. Juli 2003, 9:31

    Um es mit den Klingonen zu sagen:
    Heute ist ein guter Tag zum Sterben=Heghlu'meH QaQ jajvam
  • Georg Schmidt 28. Juli 2003, 8:26

    Nicht nur witzig, macht auch nachdenklich.
    Wäre schön gewesen, wenn das letzte "n" noch komplett mit drauf wäre.
    Beim durchlesen deines Textes stellte sich mir glatt die Frage, wie es denn wohl wirken würde, wenn das ältere Ehepaar mit auf dem Bild wäre...

    Gruß, Georg
  • Mia F. 28. Juli 2003, 1:48

    zieh mal lieber deinen Werbeblock zurück.... das Foto find ich schon witzig....
    lg
    mia