Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
541 2

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

Verzweifelt

nun im Paradies,
als ob der HerrGott sie verließ,
bieten sie sich dem Schöpfer dar
und sind doch jeden Trostes bar.

Kommentare 2

  • -diETer- 5. Dezember 2010, 10:41

    Wie oft sind Menschen der Verzweiflung nahe gewesen?
    LG Dieter
  • Helmut - Winkel 3. Dezember 2010, 12:13



    Zwei-feln und Ver-zwei-feln

    er-scheint immer dort, wo der

    G l a u b e - die Annahme - "be-steht",

    "jemand" sei ver-lassen...und ein-sam...



    Dieser G l a u b e

    - an einen "Jemand" (Geschöpf)

    und an ein "Etwas" (Schöpfer/Schöpfung) -

    ist aber nur ein "Gedanke"...ein Gefühl...

    e r i n n e r t oder v o r g e s t e l l t

    in Bildern... Klängen... Empfindungen...



    ...die als "Bewusstseins-Inhalt"

    i m

    Bewusstsein

    ganz einfach und spontan "auftauchen"

    und auch

    ganz einfach und spontan - wieder - "verschwinden"...



    Wenn all d i e s - scheinbar - wegfällt,

    was bleibt dann wohl noch übrig?...:-)



    Was kann man denn über das N i c h t s schon schreiben?

    Drum flüstert das Herz: "Mein Freund, lass es bleiben"...:-)



    LG Helmut

    P.S. Es wird - wie immer - empfohlen,
    die vorhergehenden Worte und Gedanken
    nur als Hinweis zu verstehen und zu sehen...

    ...tatsächlich dienen sie ja auch nur der Unter-
    haltung...für wen oder für was auch immer?...:-)

Informationen

Sektion
Klicks 541
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 300D DIGITAL
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 60.0 mm
ISO 100