Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
422 4

Matthias Seyffert


Basic Mitglied, Fürstenwalde

Verwunschen II

Aus unserem Ungarnurlaub heuer: SFX200 mit innenliegendem Rotfilter unter Verwendung einer selbergebauten Lochkamera. Bel.zeit 7min.
Ausarb.: Barytpapier, Moersch Blue, Selen+Goldtonung+Teetonung

Kommentare 4

  • Matthias Seyffert 14. August 2010, 11:53

    Ja ja , Josef, ich weiß; meine Schwäche für Riesenpixel..., das nächste mal muß ich daran denken, einfach eine geringere Scanauflösung einzustellen.
  • Josef Safranek 13. August 2010, 23:47

    ach mir gefällts so ganz gut.Ist nicht alltäglich.
    Was mich ein wenig stört,ist die Größe des Bildes auf dem Monitor.Ich mein um die Hälfte Kleiner würde es besser zu sehen sein.

    lg. jo
  • Matthias Seyffert 13. August 2010, 13:37

    Hallo Ulla!
    Na, eigentlich ist es der kleinste Lochdurchmesser, der physikalisch geht (0,15mm). Aber ich habe es 1. sehr hoch gescannt (Original_ 15x15cm als Geschenk für einen Freund incl. Passepartout) und dann habe ich beim Filmentw. vergessen, die Langzeitbel.zeit bei der Entwicklung abzuziehen- vielleicht deshalb?
    Gruss Matthias
  • Ulla Kulcke 12. August 2010, 14:12

    der lochdurchmesser der kamera scheint mir eine idee zu groß zu sein, die unschärfe ist doch sehr stark, durch die verwendung des ir-films noch forciert. vielleicht kommt das beim original und entsprechenden betrachtungsabstand nicht so sehr zum tragen.
    lg, ulla