Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Doris H


World Mitglied, Nähe Heidelberg

..Vater sein dagegen sehr

Zum Vatertag... in Gedanken an den liebsten Vater der Welt....

"Mein Vater ging jeden Morgen aus dem Haus. Wenn er am Abend wieder heimkam, schien er froh zu sein, uns alle zu sehen.
Mein Vater öffnete die Gurkendose, wenn wir sie nicht aufkriegten.
Er hatte keine Angst davor, allein in den Keller hinunterzugehen.
Er unterschrieb meine Zeugnisse.
Er schickte mich zu früh zu Bett.
Er machte viele Fotos, war aber selber nie drauf.
Ich fürchtete mich vor den Vätern meiner Freundinnen, aber nicht vor meinem eigenen. Einmal servierte ich ihm Tee. Es war nur Zuckerwasser, aber er setzte sich auf meinen Kindersessel und sagte, es schmecke köstlich. Er wirkte dabei sehr verlegen.
Wenn ich mit meinen Puppen spielte, war die Mama-Puppe immer sehr beschäftigt. Aber ich wußte nie, was ich mit der Papa-Puppe machen sollte. Also ließ ich sie sagen:,Ich geh' jetzt ins Büro.' Und dann warf ich sie unters Bett. Als ich 9 Jahre alt war, ging mein Vater nicht mehr ins Büro.
Er ging ins Spital, und dort starb er.
Ich angelte die Papa-Puppe unter meinem Bett hervor. Ich staubte sie ab und setzte sie auf mein Bett. Er hat eigentlich nie etwas mit uns getan. Ich weiß nicht, warum sein Weggehen für mich so traurig war. Ich weiß es immer noch nicht."

Erma Bombeck


http://www.youtube.com/watch?v=PHHG0qbN0nw

Kommentare 32

  • Thomas Leib 15. Mai 2010, 0:42

    eine sehr schöne Fotografie,
    die mir in SW bestens gefällt,
    auch der Text unter dem Bild finde ich
    ganz klasse.
    Ein wunderbares Foto!!
    LG
    Thomas
  • hanna wagner 14. Mai 2010, 9:23

    *Gänsehaut*
    Liebe Grüße Hanna
  • Marlene Sch. 13. Mai 2010, 22:48

    Eine sehr ansprechende Aufnahme.
    LG Marlene
  • Steffen N 13. Mai 2010, 22:46

    Das Bild ist wundervoll und mit viel Gefühl ausgestattet.
    Zum Text, mal läßt er einem ein Lächeln übers Gesicht huschen, weil man sich wieder erkannt hat.
    Dann aber auch wieder traurig in Gedanken abschweifen.
    Danke dafür, es ist sehr schön.

    lg. steffen
  • LauraFlorence 13. Mai 2010, 22:41

    Schön, sich beschützt und sicher zu fühlen .. scheinen diese Augen zu sagen. Ist schon ein großes Glück, behütet aufzuwachsen.. und prägt ganz sicherlich für's Leben.
    LG Laura
  • Norbert van Tiggelen 13. Mai 2010, 20:55

    ...und erst Recht Kind zu sein...


    „Kinderaugen“

    Kinderaugen groß und klar,
    seh’n die Welt oft sonderbar,
    denn wir Großen zeigen ihnen,
    was sie wirklich nicht verdienen.

    Sehen Menschen, die sich hassen,
    Blüten deren Glanz verblassen,
    Tote auf Schlachtfeldern liegen,
    Düsenjets zum Angriff fliegen.

    Sehen Mord im Frühprogramm,
    Flutopfer in tiefem Schlamm,
    Panzer, die auf Menschen schießen,
    täglich sinnlos Blut vergießen.

    Rettet diesen klaren Blick,
    wenn’s geht mit einem Zaubertrick,
    denn zart, wie diese Seelen sind,
    werden sie vor Angst bald blind.

    ©Norbert van Tiggelen

    http://Phosphorkeule.mystorys.de
  • Günter K. 13. Mai 2010, 18:23

    ein bild voller lieber symbolik, der rahmen hält den gefühlen sowieso nicht stand. ich hätte vielleicht unten, wo das mützchen anfängt geschnitten.
    lg günter
  • Suze 13. Mai 2010, 18:00

    Liebe Doris, das Gesamtwerk ist mal wieder einzigartig......anrührend, traurig und liebevoll zugleich....viele Grüße Suze
  • Franz Noser 13. Mai 2010, 17:00

    Rührendes Bild, sehr rührender Text.

    Gruss

    Franz
  • Doris H 13. Mai 2010, 16:33

    Liebe Ingrid
    laß dich umarmen :-)

    Hier noch andere Varianten des Bildes...


  • Ingrid Sihler 13. Mai 2010, 16:27

    liebe Doris, ich danke Dir für diesen wundervollen Text,
    er berührt mich zutiefst, meine Erinnerungen, Gefühle,
    die ich nicht mehr zulassen wollte ......

    glg
    Ingrid
  • Gabriele Benzler 13. Mai 2010, 15:08

    Ein schönes Foto und eine schöne und doch irgendwie traurige Geschichte passend zum heutigen Tag.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Feiertag.
    LG Gabi
  • Mannus Mann 13. Mai 2010, 13:54

    Ein schönes Foto hast du gemacht
    und dein Tochtertext
    über den Vater ist sehr liebevoll.
  • Cleo Matis 13. Mai 2010, 11:32

    Eine unglaublich feinfühlige und sensible Aufnahme und der Text dazu berührt nachhaltig - eine super wunderschöne Gesamtkompositon, liebe Doris !!!
    GLG Cleo
  • Thomas Schulz 13. Mai 2010, 11:26

    Eine sehr schöne und passende Aufnahme zum heutigen Vatertag.Gefällt mit Doris.


    LG und einen schönen Feiertag
    Thom@s.
  • Sylvia Schulz 13. Mai 2010, 9:41

    Hallo Doris, eine herrliche kleine Geschichte hast Du zu diesem Bild ausgewählt,
    lg Sylvia
  • paintpictures 13. Mai 2010, 9:26

    +++lgp
  • Doris H 13. Mai 2010, 9:04

    Stefan, waaas du ziehst heute mit dem Bollerwagen und einen Bierfässchen durch die Regentrübe ? :-)
    Kann ich mir bei dir echt nicht vorstellen!

    LG Doris
  • Iris Linder 13. Mai 2010, 8:57

    Ein wunderbares Foto und bewegender Text.
    LG Iris
  • Stefan Jo Fuchs 13. Mai 2010, 8:26

    @cody: ach, das eine muss ja das andere nicht ausschließen:-))
  • Mati S. 13. Mai 2010, 8:21

    ein wunderschönes Bild
    und ein sehr nachdenklich stimmender Text...
    wie schön, daß mein Vater viel gespielt hat mit mir
    und mein Mann (obwohl so viel 'abwesend') war der iddeenreichste von uns vier -
    manchmal kam er spät und erzählte am jedem Kinderbett ein seiner Geschichten und aß erst dann zu Abend....
    Dir einen schönen Tag mit deinen Lieben
    LG Mati
  • CODY EIGEN 13. Mai 2010, 7:58

    So stelle ich mir auch viel lieber einen Vatertag vor*!!!*
    Die Sitte mit den Umzügen und Bollerwagen,
    scheint ja auch meistens die Nicht-Väter zu betreffen:-)
    LG CODY
  • Sabine Jandl-Jobst 13. Mai 2010, 7:57

    Hier ist für mich totale Geborgenheit und innigste Verbundenheit zu spüren. Ich habe den Eindruck dass die Väter von heute sich viel mehr engagieren als früher. (Soll jetzt aber keine Generalisierung sein, höchstens eine Tendenz!)
    Dein Bild mit dem Ausschnitt auf das Gefühl, auf das Wesentliche, auf den Kern der Beziehung ist wirklich ein Highlight. Dieses Foto wirst bestimmt auch verkaufen.
    Bei uns in Österreich ist erst im Juni Vatertag.
    LG Sabine
  • Dirk Steinis 13. Mai 2010, 7:33

    sehr rührend, liebe Doris, deine Vater-Kind-Bilder gehören wirklich mit zu deinen allerschönsten (neben den Martin-Collagen... :-)). Auch dieses zeugt von einer solchen Innigkeit, solchem Vertrauen, dabei doch wach-neugierigen Augen, was da hinten passiert, also quasi hier beim Betrachter. Unter den Birnen scheinen Gedanken zu rotieren, was denn die rothaarige Frau mit dem merkwürdigen Teil vor dem Kopf macht... :-))
    liebe Grüße
    Dirk
  • Stefan Jo Fuchs 13. Mai 2010, 7:08

    das rührt sehr an - natürlich dieses entzückende bild, das diese schönen kinderaugen, aber auch die nähe zwischen jungem vater und kind zeigt: aber auch diese geschichte, die erinnerungen in so schöne worte fasste, ist rührend. schön, doris!
    lg stefan

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Klicks 1.431
Veröffentlicht
Lizenz