Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
7.387 7

sennah


Free Mitglied

unproportional

schmetterling im botanischen garten in münchen..

würde mich über konstruktive kritik und verbesserungsvorschläge sehr freuen..

Kommentare 7

  • Lara Tina 3. Juli 2008, 15:52

    Ich find das Bild soooo genial! Absolut toll fotografiert!
  • ~ ORGANZA ~ 3. Juli 2008, 15:48

    Sehr, sehr schön, toller Schärfebereich, super natürliche Farben! Prima! LG Alex
  • Stephanie. 3. Juli 2008, 15:42

    ich schließe mich Tihnk und Charly an. einfach ein sehr gutes bild. schärfe und tiefe sind perfekt. ebenso der bildausschnitt. gratuliere : )
  • Charly Charné 3. Juli 2008, 15:40

    Schärfe auf den Augen passt immer und die Flügel ziehen den Blick schön in die Tiefe, der freie Raum rechts ist durch den Farbklecks und das schöne Bokeh der Optik nicht so wild.
    Kurzum mir gefällts !

    Gruß
    Charly
  • electric wooly mammoth 26. Februar 2008, 19:24

    also ich kann mich durchaus über das bild freuen. obwohl das zentrale motiv mittig gesetzt ist - um ein dauerthema erneut zu strapazieren - liegt der bild schwerpunkt durch die flügel außerhalb. die unschärfe der flügel finde ich relativ unproblematisch, zumal ein sehr schöner verlauf von der schärfezone in die unscharfen bereiche vorliegt. wie die flügel in scharf aussehen, wissen alle schmetterlingsfreunde wohl, es sollte ja kein lehrbuchbildchen entstehen, zumal der titel ja auf eine gewisse unproportionalität hindeutet, die durch die filigranen beinchen perfekt in szene gesetzt wurde. die leichte linkslastigkeit des bildes wird zudem noch - wohl zufällig aber dennoch - durch den undefinierbaren orangepunkt abgemildert und farblich ein kontrapunkt zum metterschling gesetzt.

    sonnige grüße
    ewm
  • Anja K aus A 26. Februar 2008, 9:56

    Zum einen muss ich mich Volker anschliessen, dazu kommt, dass der Schnitt etwas arg eng ist. Der eine schoene Fluegel ist ja fast abgesschnitten.
  • Volker Müther 25. Februar 2008, 23:33

    der wesentliche Teil des Schmetterlinges (Kopf und Fühler) sind scharf. Leider liegen die Flügel mit dem prächtigen Muster außerhalb der Schärfebereichs. auch ist der Hintergrund etwas zu unruhig. Längere Brennweite mit kleinerer Blende wäre vielleicht besser gewesen. Trotzdem ein schöner Schnappschuss. Gruss, Volker.